öireftoc imb Nr . 15 , MW 
nicht dem Ami» btreitgegenstaut« 
ni 1870 über di , Harz 1878 ; tlichen Befugnis« 
rs ihrem Dienst 
oaltungsbehörda von Privilegic» : lichen Befugnis« 
Lind mehrere Personen beklagt , so entscheidet das Verhältniß der Mehrheit 
der Beklagten , eventuell das Verhältniß desjenigen Beklagten , dessen Name im Alphabet voranstcht . 
>> ) Die in 88 25 bis 27 der Eivil - P . - O . erwähnten Klagen ( dingliche und ähnliche Klagen ) , wenn das betreffende Grundstück in jenem Bezirk belegen ist . c ) Die in 8 28 der Civil - P . - O . erwähnten Klagen ( erbrechtliche und ähnliche Klagen ) , wenn der Erblasser zur Zeit seines Todes in jenem Bezirk seine» Wohnsitz oder was dem gleich steht gehabt hat . 
gericht anhängig ck : 
egistcrs ; 
mtsgerichte , des 
ittel gegen 
] zn behandeln niwalt sich »er 
ter Dr . Brich»» itage : DienM immer II »der 
chter Schmedes Sitziingdlaß^ 
rgischen Amts 
) . ermähntem 88 12 bis Mi de , wenn str 
. ivilkaninier U 
Klagen gegen den Lübeckischen Fre . staat , gegen Lübeck , sehe SvatSbehörden und gegen Lübeckische Staatsbeamte wegen Ue^rschre . tung chrer - mUchen Befugnisse oder ivegen pflichtwidriger Unterlassung von Amtshandlungen gehören stets vor die Civilkaininer I . 
Die gleichen Klagen gegen das Großherzogthum Ovenburg Oldmburgische Staatsbehörden oder Staatsbeamte gehören stets vor die Civilkaininer n . 
2 . In zweiter Instanz . 
Die Rechtsmittel gcgeir Entscheidung eines Oldenb . Amtsgerichts . 
Kammer für Handelssachen , Zimmer Nr . 22 : Landrichter ^r . Bruhn^ , 
Vorsitzender und zivei Handelsrichter . — Gerichtsschreiber : Lekretar Dr . F ch 
Atzungstag : Donnerstag . Geschäfte : 
- 8 . Diejenigen den Landgerichten in erster Instanz zugewiesenen bürgerliche Aechtsstreitigkeiten . in welchen durch die Klage ein Anspruch . 
1 . gegen einen Kaufmann aus Geschäften , welche aus Zeiten beider Kontrah Handelsgeschäfte sind ; 
2 . aus einem Wechsel im Sinne der Wechselordnung ; 
3 . aus einem der nachstehend bezeichneten Rechtsverhältnisse geltend gemacht w> 
a ) aus dem Rechtsverhältnisse zwischen den Mitgliedern' b " ! ^H^^dKsgewerbes' , zwischen dein stillen Gesellschafter und dem ^nh Handels . , eschästen 
zwischen den Theilnehmern emer Verewigung zu i w ^ heg Bestehens , oder einer Vereinigung zum Handelsbetriebe , Ichvoh ^ Rechts 
als nach Auflösung des geschäftlichen »«M * ¿ \wfc - Verhältnisse zwischen den Liquidatoren oder de» Vorstehern cm schaft und der Gesellschaft oder den Mitgliedern der GMschasi , ^ 
d ) aus dem Rechtsverhältnisse , welches das Recht zun . Geb ch 
firma betrifft ; der Marken , Muster 
« ) aus den Rechtsverhältnissen , welche sich auf den Sch h 
und Modelle beziehen ; „ . „ , , - stebenden 
ü ) aus den , Rechtsverhältnisse , welches durch die Veräußerung 
Handelsgeschäftes zwischen den Kontrahenten . entsteh . Hondlungsbevoll - a ) aus deni Rechtsverhältnisse zwischen dem Prokur s , Handelsnieder 
mächtigten oder Handlungsgehülsen und dem Eige> i btitten Person und 
lassuna , sowie aus dem Rechtsverhältnisse zwische»dlunasbevollmächtigter aus demjenigen , ivelcher ihr als Prokurist oder . handlungsvevou 
einen , Handelsgeschäfte haftet ; « „ uisaeschästc " des 
ki aus dem Rechtsverhältniffe , welches aus den ) Ä ; - m und den Parteien Mäklers im Sinne des Handelsgesetzbuches zwischen diesem 
K . aus den Rechtsverhältnissen des Seerechts , insbesondere " " ^^ " Mespondent ans die Rhederei , die Rechte und Pflichten des 1 ^ Haverei , auf den 
rheders und der Schiffsbesatzung , aus die Bodmerei un» bic 
Schadensersatz im Talle des Zusammenstoßen^ vonSch , 1 s^ifföflIäubi3« sich >>»d vUlfeleistung in Seenoth und auf die Ansprüche beziehen .
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.