f * au^n‘ iilnsestellt sind für das Güterschreiberwesen drei Güterschreiber und steb - n Guterschreibergehulfen . - Die Verwaltung der Börse ist einem andern AuMuffe der Handelskammer anvertraut . Die Sperre der Börse tritt um Nachmittags 2' üttSr Angestellt sind zwei Börsen - Ausseher . - Dem Ausschuß für die Lröge K“ ? der Speicher und Lagerräumen am linken Travcnufer übertragen welche den gemeinsamen Namen die „ Kaufmanns - Dröge " führen . Derselbe Ausschuß hat « Haltung des Kalklöschplatzes und den Kalkräumen wahrzunehmen . Der lud für die Bugsrr - Dampfschiffe ist für die Verwaltung der drei Bugsir - Dampfschiffe te tafnionp eingesetzt . Dem Ausschuß steht ein Buchhalter zur Seite . - Dein . lusfchuß für das Bureau und die Bibliothek ist die Obsorge für die genannten Einrich - Mngen übertragen ; angestellt sind drei Schreiber , deren einer zugleich die Geschäfte eines •»oien vorzunehmen hat . - Der Ausschuß zur Verwaltung der Testamente und Präbenden hat die Verwaltung derjenigen durch Testamente und auf andere Weise angeordneten milden Gaben , deren Verwaltung auf die Kaufmannschaft , bezw . die Handelskammer über gangen ist . — Der Ausschuß für Schifffahrtsangelegenheiten und derÄusschuß für Eifen - bahnaugelegenheiten haben die hierauf bezüglichen Fragen zu berathen . — Endlich besteht noch ein Ausschuß für die Holzwrake , welchem die Wahrnehmung dieser früher staats - seitig gehandhabten ; jetzt aber von der Kaufmannschaft übernommenen Einrichtung über tragen ist . Angestellt sind , außer dem Wrakbudenschreiber und dessen Comptoir - Personal , Zwei Wraker ; ferner werden , soweit nöthig , Hülfsarbeiter angenommen . 
Das Bureau , die Kasse , die Bibliothek und das Archiv der Handelskammer befindet sich im Hause der ehemaligen Kaiifleute - Compagnie , Breitestraße MMQ . 80» ; das Bu reau ist an den Werktragen Vormittags von 10 bis I Uhr und Nachmittags von . 8 bis 4 Uhr geöffnet . 
Es bestehen in Lübeck vier Bankinstitute ; 
Die Lübecker Privat - Bank ist aus der im Jahre 1820 errichteten Privat - Disconto - Casse hervorgegangen . Grund - Capital 1 , 200 , 000 bestehend in voll ein gezahlten 2000 Aktienä 600 JL . Reservefond 200 , 000 JL . Geschäftskreis ; Betrieb aller Zweige des Bank - und Wechselgeschöftes , im Besonderen ; I ) Discontirung von Wechseln ; 2 ) Belehnung von Wechseln , Werthpapieren , Hypotheken , Lagerscheinen , Waaren , Rohstoffen u . dgl . m . ; 3 ) An - und Verkauf von Werthpapieren aller Art , Wechseln , Banknoten , Papiergeld und edlen Metallen für eigne und fremde Rechnung ; in Werth - papieren ist jedoch nur ein Betrag von höchstens der Hälfte des Grundkapitales zulegen ; 4 ) Annahme von Geldern im Depositengeschäft und im Giroverkehr ; öffnung laufender Rechnungen ; 6 ) Vermittelung und Uebernahme von Anleihen für Staaten , Gemeinden , Corporationen und Gesellschaften ; 7 ) Aufbewahrung und 1er - waltung von Werthgeaenständen ; 8 ) Besorgung von Einkassirungen und Zahlungen . Ausgeschlossen vom Geschäftsbetriebe der Bank sind Differenzgeschäfte und Ankauf von Immobilien . . . . . 
Das Bureau der Bank , Ecke des Kohlmarktes und der Sandstraße ist , an den Werk tagen von Morgens 9 Uhr bis Abends 6 Uhr geöffnet . 
Näheres ergießt das Statut vom 29 . Oetbr . 1875 . , 
( so , »mkr ; - Bank in Lübeck . Diese Bank ist am I . Jum I8b - an - der ehemaligen Credit - und Versicherungs - Bank getreten , und vom Senate , unter dch n Sber - Aufsicht sie steht , concessionirt . Das Reichsbankgesetz vom I . 3 ■ 
«ntafjte die Bank , ein neues Statut auszuarbeiten , welches mit dem 1 . . Januar l & getreten ist . Das Grundcapital beträgt 2 , 400 , 000 J ! uni ft ^ » 
Actlen , jede zu 300 JL ( 100 Thlr . ) . Rank bat die Berechtigung , 2 , 400 , 00« . 
Roten st 100 auszugeben , welche dem Bankhause Bein & Co 
vom . . . — „ — . 
dem 1 . Januar 1876 , n ; d ist eingetheilt in 8000 
Di7LH'H Berechtigung , an der Bankkasse in , Lübeck sowie M Berlin be , gegen baar eingelöst werden können . Der «Seschaits^ . - umfaßt - fiT« VcrUf von Gold und Silber in Satternnj jgg”' * K eontirung von Wechseln mit mindestens zwei Untcrschrif cn , d«e »elech^g Staates kragenden oder garantirten Schuldverschreibungen des Reiches , Obligationen 
? der inländischer kommunaler Corperationcn , von Eisenbahn . 1 : ‘ Ia „ bfc^iftli ( ßer 
Kutscher Eisenbahnen sowie von Pfandbriefen mlandtscher , aiisländische Fonds , 
er Hypothekenbanken auf Aktien . Ferner ist £ «Bart 
Uolandische garantirte Eisenbahn - Obligationen , Wechsel n xevositenverkehr z» 
'°n»e in , Jnlande lagernde Kaufmannswaaren tu belem^S^et mit Kün - fftegen durch Eröffnung von Giro - Contcn sowie durch A h Aufbewahrung und Ver - d'8'«ngsfrist belegter Gelder , Werthgcgenstände aller Art , n Amoew ,
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.