und zugleich der ökonomischen Leitung deS HauseS vorsteht . Das Kapitalvermögen des Waisenhauses beträgt ca . 568 . 000 NF . Die aus den Zinsen dieses Kapitale - so wie auS angestellten Haussammlungen resultirende JahreSeinnahme erreicht eine durchschnittliche Höhe von 25 . 000 RK . 
Dag St . Marien - Magdalenen - oder Burgkloster , in der großen Burgstraße , ehemals von Dominikaner - Mönchen bewohnt , nach der Reformation zu einem Kranken - und Armenhause eingerichtet , wird gegenwärtig in seinen einzelnen Theilen an unbemittelte Leute für eine billige Miethe überlasten . Ans dem Platze , auf welchem die im Anfang dieses Jahrhunderts abgebrochene Kirche des BurgklostcrS stand , werden gegenwärtig zwei Volksschulhäuser erbaut . bet der Reform deS hiesigen ArmenwesenS im Jahre 1845 die Fortdauer dieser Verwendung deS BurgklosterS bis zu anderweitiger durch Rath und Bücgerfchluß zu treffender Verwendung des Gebäudes beschlossen wurde , ward gleichzeitig daS damalige Kapitalvermögen desselben , im Belaufe von ca . 18000 RZ , dem Irrenhause überwiesen und für die Administration deS BurgklosterS nur ei» Betriebskapital von 2400 R^l belasten . Von den sich ergebenden jährlichen AdministrationSüberschüsten sind 1857 und 1869 wiederum Zuschüsse an das Irrenhaus abgegeben . 
b ) im Amte Travemünde . 
Das St . Jürgen - Siechenhaus bei Travemünde , gegründet noch vor dem Jahre 1289 , ist bestimmt , zur Aufnabme von acht alten erwerbsunfähigen Personen beiderlei Geschlechts auS dem Amtsbezirke ; die Vorsteherschaft desselben wird gebildet auS dem jedesmaligen AmtSvecwalter zu Travemünde als bleibendem ^ Vorsitzenden , und vier auf je a ch t Jahre gewählten Vorstehern , deren zwei Bewohner des Städtchens Travemünde und zwei Eingesessene der zum Amt - - bezirke gehörenden Docfschaften sind . DaS Kapitalvermögen dieser Stiftung beträgt jA ca . 26 . 000 R^ . die Zinsen bilden das Jahreseinkommen . 
Die kommunale Armenpflege im Städtchen Travemünde steht unter Leitung eines ArmencollegS , welches auS dem Amtsverwalter als Vorsitzenden 
und vier Armenpflegern gebildet wird , unter denen je ein Deputirter deS Gemeinde - 
Vorstandes und der Vorsteher der St . Lorenz - Kirche zu Travemünde . Die waltung erfolgt nach Maßgabe des am 5 . Septbr - 1866 vom Senate erlassenen 1 Regulativs . 
c ) in den 8andbezirken . 
Das Hertosihru A . mrlchaus zu Vorwerk , 1712 gestiftet , für vier arme Frauen auö der Stadt , hat auS einem ca . 500 R / JahreSeinnahme erbringender : Grundbesitz und den Zinsen eines KapitalSvermögenS von ca . 18000 R / eine jährliche Einnahme von 1000 R / . ■ 
Das SiechruhauS zu Kl . Gronau , mit einerKapelle , vor 1289 erbaut . 
, 1' ~ . ’w Männer und sechs Frauen auS der Stadt , bezieht aus feine» * 
111 1 - n sB j / 'ijfrVia . erbringenden Grundbesitz , aus den Zinsen seines Kapital' 
vermbgen^on'ca 4200si M ««> «» - sonstigen Müssen ein Jahreseinkommen 
Da / Armenhaus ( Echlüterkathe» ) zu >'» . . ftz , für dortige Arwe 
0 . Privatstiftungru . 
Armenhöfe , mit Häusern für bejahrte mittellose Wrtden öder Jungfram' welche außer der freien Wohnung zum Theil auch Etnkuste an « * , [ » , H ä j dgl . erhalten , nämlich : 
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.