keck - 
tcn , gebildet rten ( je zwei Die städtische ucch die Jn - : sie ist die ] Der @tabt> e Feuerlösch' f >eld und die das en 18 . März Behörde gäbe der in 
Dem Holsten - Anlage um - Retorten , die so wie vier te zusammen 'ern . — An - Arbeiter der > ireau ist auf der Laternen - ; zu erzielen , n abzugeben , ganu , wurde zt am hohen Capelle , und dem dasselbe klärt worden ich nie mehr : Pumpwerke ie das Wasser dem Wasser - »» fast 1000 der Wakenitz Das Röhren - . ) gleichmäßig ganze innere >cn und 282 Füllung der 
der Brand - t der Brand - 
ienatS , unter , sobald ein 
II 
Feuer signalisirt wird , auf der Brandstelle , und übt , während deS Feuers in Bezug auf dasselbe die höchste Gewalt aus . Zur Ertheilung technischer schläge ist dieser Behörde der Stadtbaudirector beigegeben . 
DaS Personal der unter dem Oberbefehl deS BranddirectorS stehenden Löschanstalten besteht außer dem Stabe aus einer Compagnie militairisch organl - strter Feuerleute , welche mit Einschluß der Chargen 86 Mann stark ist , so wie aus einer Compagnie HulfSarbeiter , ferner aus 5 Fuhrleuten mit 30 Pferden . DaS Material der Löschanstalten , welches sich in dem allgemeine» Sprihenhause im alten Schrangen befindet , besteht aus 4 Reservespritzen , auö 12 in zwei Batterien geordneten Fahrspritzen mit den nöthigen Wasserwagen , Kopen und Eimern , auS Trage - und Handspritzen , Leitern , Haken , Schaufeln , einem Geschirrwagen und einer Heizmaschine k . Außerdem befindet sich eine Schiffsspritze im Hafen , je eine Spritze im Rathhause , auf der Dröge und im Heil . Geist - Hospital , endlich 1 Spritzen im Schauspielhause . Die Brandwache befindet sich am Kanzleigebäude . Sie wird regelmäßig für die Dauer der Nacht von einem Unteroffizier , 6 Mann der Feuerleute und einem Trommelschläger bezogen , die sich , sowie ein Fuhrmann mit zwei angeschirrten Pferden zu den nöthige» Meldungen und der ersten Hülfs - leistung bereit halten . 
Zur Rettung des Mobiliar - Vermögens bei Feuersbrünsten hat sich ein obrigkeitlich bestätigtes , zunächst unter selbstgewählten Führern stehendes williges Rettercorps den Löschanstalten angeschlossen . 
Das Bureau der Verwaltungsbehörde für städtische Gemeinde - Anstalten , welches mit dem Steuer - Bureau vereinigt ist , befindet sich ob . Fleischhaucrstrape N7 und ist geöffnet Morgens von 9—l Uhr und Nachmittags von 3—6 Uhr . 
Die Kirchhofs - und Begräbnis - Deputation , bestehend aus zwei Senatsmitgliedern und je einem Mitglieds des Gemeindevorstandes jeder der fünf städtischen Hauptkirchen und der reformirten Kirche , verwaltet das gesammte Begräbnißwcsen , mit Einschluß der Armenbegräbnisse , und den Allgemeinen acker , sowie ven St . Gerlruden - Kirchhof . - DaS Bureau der Deputation be - ßndet sich in der untern Fleischhauerstraße 72 und ist für die Anmeldungen der Sterbefälle Morgens von 9—12 Uhr und Nachmittags von 3—6 Uhr geöffnet . 
V . Kircheriwesen . 
Hebn - das gesammte Kirchenwesen übt der Senat die Oberaufsicht aus . c Konfessionen sind in religiöser und staatsbürgerlicher Beziehung gleich - - echtigt . 
Die Bevölkerung von Stadt und Vorstädten , welche in überwiegender Mehr - ü dem evangelisch - luiherischen Bekenntnisse angehört , vertheilt sich aus fünf trr - Bezirke , welche unter dem Namen Kirchspiele in folgender Weise örtlich i einander geschieden sind : 
Warien - Kirchspiel , von der Südseite der Brikergrube , Psassenstraße und >ckengießerstraße , der südlichen Seite vom Johanniskloster , der westlichen Seite Schliimacherstraße , der Nordseite der Hüpsiraße bis zur Breitenstraße , der blichen Seite des Marktes und der Twite , der Westseite deS EchüsselbudenS dem Eckhanse an der Braunstrafie , der Fischstraße bis zum Hause No . der Trave und von diesem Hause längs der . Trave bis zur Südseite des
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.