Full text: Lübeckisches Adress-Buch nebst Local-Notizen. 1872. (1872)

46 
Anstalten für Wissenschaft und Kunst . 
Der Turnverein , gegründet 1845 . in Verbindung mit der Turnanstalcheologischen sich die Aufgabe gestellt , den auf eine möglichst allseitige Ausbildung deS Kötrisseiifchaftliä gerichteten Zweck des Turnens zu fördern . MeinfameS 
Die Lübecker Turnerschaft , hervorgegangen aus einem im Jahre lp Mitglied - gestifteten Turnclub , ist ein Verein , dessen Zweck in der Förderung deS hiq Der jui TurnwefenS , namentlich des Tucnmesens unter den Erwachsenen , besteht , anbringen ei Verein hält seine Uebungsversanunlungen 2 bis 3 Mal wöchentlich und raurch die M staltet im Sommer Turnfahrten und Turnfeste . Ein Theil der Mitglieder veilierichls . Kön 
Der ¿ , '3 
sich zu regelmäßigen Fechtübungen . 
Die Unterstühungökasse für dienstunfähig gewordene Schullehrer öchaftlichen Zr Stadt und im Städtchen Travemünde , gegründet 1847 , ist theilweise vom Sfon mehr als fundirt und wird im Uebrigen durch Beiträge der Lehrer und der in die St Der Lek neu eintretenden Schüler gebildet . lugtausch von 
Wittwenkassen bestehen mehrere , z . B . für die Wittwen der Sen« ! Der kan glieder , der Stadtgeistlichen , der Landgeistlichen , der Lehrer des Catharineuchah^ 18 ( 59 c Lehrer der Stadt - und Landschulen , der Offiziere des vormaligen LübeHährend des Conlingents , der Rathsdiener , der Musiker . der landwirk ! 
Der Thier - Schutzverein , im Jahre 1859 gegründet und obrig^udwirthfchaf , bestätigt , verfolgt den Zweck , nach besten Kräften der Thierquälerei entgess Der steil wirken . tsm Eto 
Der Verein für künstliche Fischzucht erstrebt die Hebung der Wl " täßige u Fischerei durch die Wiederbevölkerung der hiesigen Gewässer mit Fischen , »oi»^ ' ^ der Trave mit Lachsen , auf dem Wege der künstlichen AuSbrütung des ^ 
Stilr hip SIiiÄhriitinisl hpr nnn nuärnnrlS Bpjivipnpn hpfnisBtPtcn Lackseier W un”ec I 
Für die AuSbrütung der von auswärts bezogenen befruchteten Lachseier M Verein vor einigen Jahren ein besonderes Gebäude an einer geeigneten auf der Contrescrape vorm Holstenthor errichten lassen . 3 g , 6cn ' 
XVI . Anstatten für Wissenschaft und Kunst . 
Die Stadtbibliothek , zum öffentlichen Gebrauche 
Der M u ^i'gen muslkc in dem Gebämtner Thätigke 
St . Catharinen - Kirche aufgestellt , zählt gegen 50 . 000 Bände . Seit ihE Erwerbung grüdung ( 1620s ist sie durch Ankauf . Schenkungen und Einverleibung der Alien ansehnliij Bibliotheken allmählig vergrößert worden , vorzüglich aber durch die Bibl Der Gei deS Senior und Pastor Schar bau 1759 . und die des Dompropsten $t%liebft dun 1817 , so wie in neuerer Zeit durch Regelmäßige Ablieferung der BüchO ernsten Str theologischen Lese - Vereins , und durch Einverleibung der Bibliothe^ Verschiede juristischen und . hi st o risch en Lese - VereinS . Zu ihren MerkwürdWngeg^ ^ gehören die vielen allen Drucke ( gegen 1000 ) . mehrere Gemälde , befond^ Der St . Gottfr . und Zach . Kniller , zwei Original - Cartons von Fr . OveWnnterrichtet ferner Müllers ausgezeichnete Sammlung Lübeckifchec Münzen und nicht nur nebst Nachträgen ; LippertS Daktyliothek ; einige Handschriften ; ger»sttgers abliegt . Alterthümer ; endlich verschiedene Prachtausgaben und Werke mit KuMgen alle ©0 und Lithographien . — Die Bibliothek ist . mit Ausnahme der Schulferien . M einem regele Dienstags , Donnerstags und Freitags von 12 bis 1 Uhr , und MittweEher Kunstferli Sonnabends von 2 bis 4 Uhr geöffnet , und es werden die Bücher Der erneuerten Bibliotheks - Ordnung vom 5 . Mai 1837 ausgeliehen . Biblis zwei Professor F . W . Mantels . ^^wnge» nei 
Der theologische Verein , gegründet 1829 , Hatzum Zweck »den anzukau hier in Lübeck und in dessen Nähe einen Vereinigungspunkt zum AuStauM Ic ungen f
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.