Full text: Lübeckisches Adress-Buch nebst Local-Notizen. 1870. (1870)

Handel . 
49 
: Frauen , bib : I dieses Jahr - Linderung bet Selb , Kleidunz 
t solchen Noth statt unterstütz ! rf angemessen ! t auf die Für ihlenen Armen 
ffche das kauf , ohne seitdem - trieben haben , aft zu werden , bes ist indessen Bürgerrechtes nmen vielmehr tsbetrieb ledig - Norddeutschen erichte , behufs ts allgemeinen g der gemein - lbung verschie - rts - 2lngclegen - innrer ob , die inem Secretäc r der Secretär 
gewählt . Die ist in Plenar - rrch zeitweilige Handelskammer en Lübeckischen 
re neuer M>t - : r Kaufmanns - i im Allgemei - t u . s . w . ob . rrirer u . s . w . des Handels - cs , des Theer - sie dem Senat 
einen Wahlvorschlag entgegen . Ihr liegt ferner ob die Sammlung einer vorzugsweise die Handelswissenschaften berücksichtigenden Bibliothek , sowie die Herbeischaffung und Verarbeitung des erforderlichen statistischen Materials überden Handel , die Schifffahrt und die Fabrikthätigkeit Lübecks . Sie Hatz sich die Vertretung der commerciellen Interessen Lübecks angelegen sein zu lassen , für Missionen zu commerciellen Zwecken zu sorgen u . s . w . Ueber alle abzuschließenden Staatsverträge und zu erlassenden Gesetze und Regulative , so weit sie den Händel und die Schifffahrt betreffen , ist das Gutachten der Handelskammer einzuholen . Auch steht der Handelskammer das Recht der Begutachtung , Antragstellung und gabe von Erklärungen in allen den Handel und die Schifffahrt Lübecks betreffenden Angelegenheiten zu . Sie hat endlich für den Erlaß aller im Interesse des Handels und der Schifffahrt erforderlichen öffentlichen Bekanntmachungen zu sorgen . Die Kaufmannschaft wird von der Handelskammer so oft erforderlich , mindestens aber zweimal jährlich , und zwar im Juni und December , berufen . Wenn auf die Berufung der Kaufmannschaft von 20 ihrer Mitglieder mittelst schriftlich gründeten Gesuches angetragen wird , so ist die Handelskammer pflichtet eine Versammlung der Kaufmannschaft innerhalb der nächsten t4 Tage anzusetzen . 
Es giebt sieben ständige Ausschüsse der Handelskammer . Der wichtigste derselben ist der Cassen - Ausschuß , welcher im Besonderen mit der Verwaltung des Vermögens der Kaufmannschaft betraut ist . Er erhebt die sämmtlichen Einnahmen und leistet die von der mannschaft genehmigten und die von der Handelskammer in Gemäßheit des Budgets bewilligten Zahlungen und bewirkt die Buchführung über alle Einnahmen und Ausgaben , wie überhaupt über das Vermögen der Kaufmannschaft ; auch führt er die Aufsicht über das berwesen und die Waarenschuppen der Kaufmannschaft , und ordnet die Beziehungen der Träger , der Weinschröter und der Hanf - und binder zur Kaufmannschaft ; außerdem sorgt eine Abtheilung dieses Ausschusses für die etwa vorfallenden Bauten . Angestellt sind ein Buchhalter und Cassirer , und für das Güterschreiberwesen drei schreiber und sechs Güterschreibergehülfen . — Die Verwaltung der Börse ist einem andern Ausschüsse der Handelskammer anvertraut . Die Sperre der Börse tritt um Uhr Nachmittags ein . Angestellt sind zwei Börsen - Aufseher . — Dem Ausschuß für die Dröge ist die Verwaltung der Speicher und Wohnungen übertragen , welche den gemeinsamen Namen „ die Kaufmanns - Dröge " führen , auch hat er die Verwaltung des Kalklöschplatzes und Raums und der Meßtonnen der Dröge wahrzunehmen . Für die Dröge sind ein Schreiber und ein Hofknecht angestellt . — Der Ausschuß für die Bugsir - Dampfschiffe w für die beiden Bugsir - Dampfschiffe der Kaufmannschaft eingesetzt . Dem Ausschuß steht ein Buchhalter zur Seite . — Dem Ausschuß ( 1870 ) 4
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.