Full text: Lübeckisches Adress-Buch nebst Local-Notizen. 1864. (1864)

nd Fischergrube, 
1 Saal, 
rave, nordwestl. 
Ecke der oberen 
lohnt. 16 Sp. 
n Straßen neben 
Kuhberge beim 
hnh., 4 Wohnk.; 
Wohnsaal und 
westl. Seite des 
iZohnh., 1 Saat, 
^ mit 10 Buden. 
iS zur Barriere. 
hre. 3 Wohnh, 
tS nach d. Trave, 
1 Saal, b Sp. 
ns zum Marstall. 
1 Buden. 
Parade, der kl. 
änge u 1 Thor' 
wischen der Mar¬ 
ie, 5 Sp.; 1 Hos 
ohnh., 2 Sp. 
-er Maries- und 
an der Südseite 
nach der Trave. 
9 Wohnsälen. 
und Fischergrube. 
il. 
i Jacobi-Kirchhofe 
Wohnsaal, 2 Sp 
Buden u. 3 'Säte 
Gassen und öffentliche Plätze der Stadt. 5 
Engelswisch, Querstraße zwischen der Engelsgrube und der großen 
Altenfähre. 58 Wohnh.. 1 Sp.; 4 Gänge und 1 Thorweg, zusam¬ 
men mit 63 Buden und 2 Wohnsälen. 
Fegefeuer, von der Mühlenstr. nach dem Domkirchhofe. 20 Wohnh. 
Fischergrube, abwärts von der Breitenstraße bei der Jacobikirche nach 
der Trave zu. 76 Wohnh., 9 Sp.; 6 Gänge, zusammen mit 65 Buden. 
Fischstraße, vom Schüsselbuden nach der Trave südwestlich von der 
Marienkirche. 34 Wohnh., 1 Sp. 
Fleischhauerstraße, von der Südostseite des Marienkirchhofes und der 
Breitenstraße nach der Wakenitz. 102 Wohnh., 3 Sp,; 1 Gang 
mit 8 Buden. 
Fünfhausen, erste Querstraße zwischen der Mengstraße und Beckergrube. 
26 Wohnh., 3 Wohnk.; 2 Gänge mit 23 Buden und 1 Saal. 
Gerade Dwasstraße, vormals Einhäuschen -- Dwasstraße, Ver- 
bindungSstraße zwischen der Meng- und Alfstraße. 1 Wohnh. 
Glockengießerstraße, von der Königstraße bei der Catharinen-Kirche 
abwärts zur Wakenitz. 79 Wohnh.; 3 Höfe, 7 Gänge u. 1 Thor¬ 
weg, zusammen mit 124 Buden. 
Gröpelgrube, große, vom Kuhberge und der großen Burgstraße bei 
dem Heil. Geist-Hospital zur Wakenitz hinunter. 43 Wohnh.; 5 
Gänge mit 27 Buden. 
Gröpelgrube, kleine, von der großen Burgstraße abwärts bis an die 
Rofenstcaße. 21 Wohnh.. 1 Sp.; 2 Gänge mit 8 Buden. 
Hartengrube oder Herzogengrube, am Ende des Paradeplatzes bei 
dem Wollmagazin, nach der Trave zu. 39 Wohnh., 2 Sp.; 1 Hof 
und 8 Gänge, zusammen mit 71 Buden und 3 Wohnsälen. 
Hasenpforte, Durchgang unter der alten Kanzlei, dem allgem. Spritzen¬ 
hause gegenüber. 
Hinter dem Markte, dem Rathhause und der Kanzlei, Theile 
der Bceitenstraße, von der Wahmstraße bis zur Johannisstraße, s. 
Breitestraße. 
Holstenbrückc, das innere Holstenthor. 1 Sp., 1 Wachhaus. 
Holstenstraße, vom Klingenberge und an der Südseite des Marktes 
abwärts bis zur Holstenbrücke; (der obere Theil wird auch Kohlen- 
markt genannt). 54 Wohnh., 3 Wohnk. 
Hüxstraße, von der Breitenstcaße beim Nädler-Schwibbogen östl. hinunter 
bis an die Stadtmauer. 113 Wohnh., 2 Sp.; 6 Gänge mit 32 Buden. 
Hüxterthorbrücke, Fortsetzung der Hürstraße außerhalb der Stadtmauer 
bis zur Barriere. 6 Wohnh., 3 Sp., 1 Wachhaus. 
Hundestraße, von der Königstraße zwischen der Johannis- und Glocken¬ 
gießerstraße abwärts zur Wakenitz. 95 Wohnh., 2 Sp.; 1 Hof und 
7 Gänge, zusammen mit 46 Buden und 3 Wohnsälen.
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.