Full text: Lübeckisches Adress-Buch nebst Local-Notizen. 1858. (1858)

42 
Consumtions-Accise. Eisenbahn. 
König!. Schwedischer und Norwegischer Sons ul: C. F. Leche, 
Klingenberg, Sandstr. 1003. 
Königl. Sdanischer Bice-Evnsul: L. W. Minlos, Trave, Ecke der 
Fischergr. 303. 
Königl. Württcmbergischer Cvnsul: O. F. Fleischhauer, 
straße, Ecke der Königstraße 119. 
bonsumtianS-Zlccise. Begreift die Abgaben, welche nach der 
Verordnung und dem Tarif vom I. Februar 1818 an den 
Thoren für zu Lande einkommende und iin Haupt-Bureau für 
seewärts eingehende Lebensmittel, Bau-und Brennmaterialien re. 
erhoben werde». Das Haupt-Bureau befindet sich in der Meng¬ 
straße 48 u. 49 und ist geöffnet Vormittags von 9—12, Nach¬ 
mittags von 3—5 Uhr. Auch in den (Gebäuden der Eisenbahn 
ist ein Bureau für die Consumtions-Accise. 
boursbcricht, erscheint Dienstags und Freitags in der Buch¬ 
druckerei von H G. Rahtgens. 
Dagucrrcotype» fertigen an G. H Fischborn, Wahlliste. 487, 
A. J. P. Schmidt, Fünfhausen 38, I). F.ichmann & Comp., 
Johannisstraße Joh<5. 31, L. Riel, Bcckcrgrubc 150. Die beiden 
letzteren verfertigen auch Photographie». 
Dampfbäder, s. Bäder. 
Dampfschiffahrt, s. Rcisegelegenheiten. 
Dispacheur, s. Affeeuranzcn. 
Cisenbahn, Lübeck-Buchener, eröffnet am 15. Oktober 1851, 
mündet bei Büche» in die Berlin-Hamburger Bah» und deren 
Büchen-Lauenburger Zweigbahn. Die Directioii hat ihren Sitz 
in Lübeck. Der Bahnhof zu Lübeck liegt am Holstenthore 
zwischen der Trave und dem für Seeschiffe fahrbar gemachten 
ehemaligen Stadtgraben. Auf dem Babnhosc befinden sich das 
Empfangshaus am südlichen Ende desselben neben der s. g. 
Puppenbrücke; der Güterschuppen unmittelbar an der Trave, 
ein Personenwagcnschuppen und an dem nördlichen Ende der 
Locoinotivschuppen, mit welchem eine Ncparaturwerkstätte ver¬ 
bunden ist. In letzterer hat der Maschinenmeister seine Wohnung. 
Neuerdings ist nebeu der Werkstatt ein Wagcnreparaturschuppen 
und am Stadtgraben zwischen den Bastionen Scheune und 
Rchbock eine äoaksbrennerei erbaut. — Im Empfangshause 
befinden sich die erforderlichen Erpcditionslokale für den Personen- 
und Gepäckverkehr, die Empfangsräume, sowie die Hauptcasse, 
das Verwaltungsburcau, die Bureaux der Bahnhofsverwaltung, 
der königl. Preußischen Telegraphenstation, der Lübeckischen Stadt¬ 
post, der königl. Dänischen Post, der Lübeckischen Zoll- und 
Accise u»d der Dänischen Zolleontrole, sowie der städtischen 
Polizeibehörde. Die oberen Stockwerke der Seitenbauten sind 
zu Wohnungen für den Bctricbsdirector, den Bahnhofsvcrwalter, 
den Güterdirigenten und den königl. Dänischen Zollcontroleur
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.