Full text: Lübeckisches Adress-Buch nebst Local-Notizen. 1858. (1858)

38 
Bank. Begräbm'ßplätze. 
Das Bureau der Bank befindet sich in der oberen Iohannis- 
straße, und ist geöffnet: Vormittags von 9 bis l Uhr, Nach¬ 
mittags von 4 bis 6 Uhr. 
Credit- und Versicherungs-Bank, vom Senate conccssionirt und 
unter dessen Oberaufsicht stebend, ist am >9. Septbr 1856 mit 
einem Grundcapital von Crt tjß 3,000,000 oder Crt.$ 7,500,000 
in 15,000 volleingezahlten Aktien -> 200^ eröffnet worden. 
Dieselbe ist berechtigt, unverzinsliche Bankscheinc auszugeben bis 
zum Belaufe ihres Grundkapitals, doch sind erst für Cn.^2,000,00V 
Banknoten zur Ausgabe bestimmt, welche in Apoinls von 20«^, 
50^ und I0>»^ ausgegeben werden. Diese Banknoten werden 
im Bureau an alle» Werktagen von 11 bis I Uhr baar ein- 
gclös't; ferner sind dieselben bei der Allgemeinen Deutschen 
Credit-Anstalt in Leipzig zahlbar, und werden von der Nord¬ 
deutschen Bank in Hamburg als vollgültige Zahlung angenommen. 
Der Geschäftskreis bezweckt die Förderung von Handel und 
Gewerbe durch den Betrieb des Bank- und Affecuranz-Facbcs. 
Das Bank-Fach umfaßt: Die Discontirung, sowie den An- 
und Verkauf von Wechseln, von Staats- und andern Werth- 
Papieren, sowie von gemünztem und ungemünztem Gold und 
Silber, auch die Gewährung verzinslicher Vorschüsse auf die 
Verpfändung dieser Werthsache». Annahme von Geldern zur 
Nutzbarmachung flüssiger Capitalien, von 100 # an, auf kurze 
oder lange Zeit, gegen entsprechende Zinsvergütung. Eröffnung 
von laufender Rechnung mit hiesigen und auswärtigen Firmen, 
gegen Zinsvergütung für die Crcditpöste der Inhaber. Anleihen 
und Geldgeschäfte von Staaten, Eisenbahnen, und industriellen 
Gesellschaften und Corporationen zu vermitteln oder selbst zu 
übernehmen. — Das Assecuranzfach umfaßt: Die Uebernahme 
von Versicherungen gegen See- und Feucrsgefahr hier und an 
auswärtigen Plätzen nach dem revidirten allgemeinen Plane 
Hamburgischer See-Versicherungen, sowie der Hamburgischcn 
Asseeuranz-Ordnung. 
Vollziehender Direktor der Bank ist Carl Winckelmann. Das 
Bureau derselben befindet sich obere Mengstraße No. 8. und ist 
geöffnet an allen Werktagen von 9 bis 1 Uhr und von 3 bis 
6 Uhr. Daselbst werden die Statuten der Bank, mit dem Eon- 
ccssions-Decret des Senats versehen, unentgeltlich verabreicht. 
Begrabnisiplntze: der allgemeine Gottesacker vor dem Burgthore; 
der Gertruden-Kirchhvf ebendaselbst; der St. Jürgen-Kirchhof 
vor dem Mühlentbore: der St. Annen Kloster-Kirchhof eben¬ 
daselbst; der St. Lorenz-Kirchhof vor dem Holstcnthore. Das 
Bureau für Anmeldung der Begräbnisse, mit Ausnahme der 
Armcnbcgräbnisse, über welche die Armenpflegcr das Nöthige 
verfügen, i 
Hofs- und T 
straße, Jac< 
Bibelgesellsel 
der Bibel, 
einem Präs 
tcnden Vor 
Bibelstundcu 
Morgens ' 
Abends vo> 
Bibliotheken 
Die Stad 
Gebäud 
50,000 
Ankauf, 
theken 
die Bit 
die des 
durch r 
Lcse-Vc 
juristiscl 
würdig 
mehrere 
zwei O 
auSgez« 
len net 
einige 
schieder 
Lithogr 
Schulst 
>ags v 
von 2 
der er 
ausgeli 
Die Bi> 
gcme> 
sammli 
Die Bib 
sich im 
Die Bi 
obern 
Die Di> 
einem
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.