Full text: Lübeckisches Adress-Buch nebst Local-Notizen. 1858. (1858)

6 
Gaffen und öffentliche Plätze 
Kohlenmarkt, der obere Theil der Holstenstraße vom Klingen! 
berge bis zum Schüffelbudcn, s. Holstenstraße 
Kolk, bei der Pctrikirche, untere Querstraße von der Holstenstraß> 
bis an die große Petersgrube 8 Wohnhäuser, l Wohnsaal, 
■4 Wohukeller, I Arbeits-, Fabrik- oder Niederlags-Gebäude. 
Königstraße, von der Mühlenstraße bis zum Kuhberg; voi 
ersterer bis zur Aegidienstraße heißt sie die knrze Königstraßc 
1 > st Wohnhäuser, I Arbeits-, Fabrik- oder Niederlags-Gebäude 
l Gang mit 8 Wohnbuden. 
Krähenstraße, von der Balaucrfohr abwärts,zwischen der Stabe» 
und unteren Hürstraße. 35 Wohnhäuser, I Arbeits-, Fabrik 
oder Niederlags-Gebäude; 1 Hof und >3 Gänge, zusammci 
mit 57 Wohnbuden. 
Krambuden, enger, Durchgang vom Markte nach dem Marien 
Kirchhofe, neben der Börse. 3 Wohnhäuser. 
Krambuden, weiter, zweiter Durchgang, westlich neben den 
vorigen. 6 Wohnhäuser. 
Krumme Dwasstraße, quer zwischen der Alf- und Fischstraßc 
6 Wohnhäuser. 
Kuhbcrg oder Kausberg, ein freier Platz bei der Jacvbi- u»! 
der heil. Geistkirche, zum Verkauf von Obst, Korn u dgl 2 
Wohnhäuser, 3 Wohukeller. I Hof. 
Kuhsod, beim, ein Theil der Breitenstraßc, dem Kohlenmarkt 
gegenüber. 
Knpfcrschmicdestraße, s. kl. Schmiedestraßc 
Lastadie, am jenseitigen Ufer der innern Trave, innerhalb un> 
außerhalb des Walles, vom Bahnhöfe an nordwärts. !> 
Wohnhäuser, 15 Arbeits-, Fabrik oder Niederlags-Gebäude. 
Lederstraße, quer zwischen der Braun- und Lwlstenstraße. ! 
Wohnhaus. 
Lichte Dwasstraße, quer zwischen der Dankwärts- und Harte» 
grübe. 20 Wohnhäuser, I Wohnsaal, I Gang mit 7 Wohnbude» 
Lohberg, langer, von der mittleren Glockengießcrstraße bis ji» 
großen Gröpclgrube. (¡0 Wohnhäuser, 2 Wohnsäle, 2 Höst 
6 Gänge und I Thorweg, zusammen mit 36 Wohnbuden. 
Löhberg, weiter, vom langen Hohberg abwärts »ach der Wakeni? 
16 Wohnhäuser, 2 Arbeits-, Fabrik- oder Niederlags-Gebäudl 
Marien-Kirchhof, die Umgebung der Marienkirche. 5 Woh» 
Häuser, 3 Wohnsäle. 
Markt, »eben dem Rathhause und der Marienkirche, fast in dl 
Mitte der Stadt, bildet ein regelmäßiges Viereck. Auf ib» 
stehen die beiden Fleischschrangcn und zwischen diesen ein 
bäude, 
wurden, 
liegen di- 
und die 
oder Nie! 
Marlcsgr, 
nach der 
2 Arbeite 
51 Wohl 
Marstall, . 
2 Wohnl 
Mauer, be 
mauer ar 
Schaffere 
sälc, >4 
8 Gänge 
Mengstraß 
Breitenstt 
Fabrik- c 
Mühlenbri 
Barriere. 
Mühlendai 
am Dom 
Fabrik- c 
Mühlenstr 
thor. 7.' 
und l C 
Mnsterbah 
Thore, t 
Nädler-Te 
straße, n 
Parade, Fl 
bis an d 
oder Nik 
PeterSgru 
Petrt-Kii 
Fabrik- 
Petersgru 
von der 
Wohnkcl 
Gänge i 
Pertersili« 
9 Wvh»
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.