Full text: Lübeckisches Adress-Buch nebst Local-Notizen. 1856 (1856)

e früher 
über die 
en som* 
-2 Uhr 
otonotar 
nndstückc 
emünde. 
aedertz 
rhrt. 
vird von 
geführt. 
c Trave 
' Hügel, 
ft neben 
wusalem 
c' Sage 
am An- 
mchten. 
ht über 
» Jahre 
Zwecken 
>ei ihnen 
fleißigen 
azin be- 
verneinn, 
lnqefäbr 
-, ihrer 
sthigsten 
^richtet. 
alische», 
llinentc» 
Rüblen- 
-e, eine 
ist von 
t durch- 
Kleinkindersclnrlcn. Institute der Gesellschaft zur Beförd. 
gern. That. Die erste, 1834 gegründet, befindet sich Glocken¬ 
gießerstraße 243; die zweite, 183!) gegründet, in der Harten- 
grube 754. Beide bezwecken zunächst den auf Arbeit ausgebenden 
Aeltern die Sorge für ihre Kinder in dein Alter von 2 bis 7 
Jahren, bevor diese in eine eigentliche Schule eintreten sönnen, 
abzunehmen, und dienen sowohl znr Bewahrung, als auch znr 
Borbildung für die Schule. — Bewahrschulen für kleine Kinder 
befinden sich auch bei Wwe. Hing und Kandidat C. F. Graul od'. 
Kranken Wärterinnen, s. Wärterinnen. 
Kunst Handlungen: bei 1). Giocato <fc Comp., A. Dillmcr, 
F. W. Käibcl, W. Moller, F. A. Gusmann (Spilhaus Aiach- 
folgcr) n. a. nt. 
Knnstsciiätze, Sammlung lübeckischer, namentlich alter Gemälde, 
befindet sich auf dem Chore der Catharinen-Kirche. Sie ist im 
Sommer Dienstags und Freitags, Mittags von 12 bis 1 Uhr, 
geöffnet. 
Knnst-Dereitt, iin Jahre 1838 auf Aktien begründet. Sein 
Zweck ist, von zwei zu zwei Jahren eine Anzahl vorzüglicher 
Gemälde, Kupferstiche und Zeichnungen neuerer Künstler zur 
offcntlchen Anschauung zu bringen, daraus eine Anzahl anzukaufen 
und diese durchs Loos au die Interessenten zu vertheilen. Die 
Ausstellungen fanden seit dem Jahre 1839 in der Catharinen- 
Kirche statt. 
Lachswelir, von dem ehemals hier betriebenen Lachsfang so ge¬ 
nannt; ein der Stadt gehöriger Garten an der Trave vor dem 
Hvlstcnthore, mit einem geräumigen Gebäude, welches zum 
Kaffeehanse, zu Gastmählern und Hochzeiten benutzt wirb. Eine 
Fähre führt von hier nach dem Eisenbahnthor. 
Landaint Diese aus zwei Senatoren und einem Actuar be¬ 
stehende Berwaltungsbebördc hat für die Landbezirke, mit Aus¬ 
nahme des Städtchens Travemünde und der sogenannten Win- 
kclsdörfer, das Boriuundschaftswescn, die freiwillige Gerichts¬ 
barkeit, das Hvpothekenwescn, die Stellübertraguugeu, die Bür- 
gerannahmen, das Gewerbewesen, die Gemeindeordnungen, das 
Schulwesen, das Kirchenwesen, das Jagdwesen, die Beaufsichtigung 
der Grenzen, die Anlage neuer Gebäude k. wahrzunehmen. Die 
regelmäßigen Sitzungen des Landamts werden auf dem Rath¬ 
hanse in,' Landamtszimmcr Dienstags von 10 Uhr Vormittags 
an gehalten; Verlassungen und Verpfändungen stnden an diesem 
Tage um 12 Uhr Mittags statt. Actuar: i)r. J. T. Gaedertz. 
Däö Landamtsburcan, obere Bcckergrube 157, ist an jedem 
Werktage von 9 Uhr Morgens bis 5 Uhr Nachmittags geöffnet.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.