Full text: Lübeckisches Adress-Buch nebst Local-Notizen. 1856 (1856)

4f> Gefängnisse. Gerichte. 
Hirsch, gelbe, bl. M. Haack Wwe„ Mühlensiraße 828. 
König von Dänemark, .1. 6. Mertens. Kohlcnmarkt 273. 
Kronen, drei, C. H H. Busch, MarleSgrubc öl 8. 
Krone, goldne, C. II. Fischer, Mühleustraße 878 
Linde, große, ?. Steinhagen, große Burgstraße 623. 
Lilien, drei, ?. Eickinaiin, gr Burgsiraße 729. 
Löwe, goldne, J. H. i. Ziegler, Hüzstraße 319. 
Mond, Halbe, J. F. \V. Lebermann, MarleSgrubc 591. 
Pferd, goldne, J. F. Roggenkamp, MarleSgrubc 565. 
Pferd, rothe, J. G. F. Kieseweüer, Mühlenstraße 907. 
Pferd, rothe, J. P. H. Claasen, gr. Burgsiraße 605. 
Ring, H. H. F. Fischer, MarleSgrubc 551. 
Ritter St. Jürgen, ?. 11' Voss, gr. Burgstraße 720. 
Rose. H. H Westphal, untere Holstenstraße 168. 
Roß, weißen, H. C. Dühring, MarleSgrubc 563. 
Schwan, weiße, A. Bohrn, MarleSgrubc 525. 
Schwan, weiße, J. C. Ch. Siemon, Kuhberg 763. 
Sonne, J. A. C. Wriedt, MarleSgrubc 526. 
Stern, goldne, J. F. A. Köllzow, gr. Burgstraße 612. 
Taube, goldne, J. 11. J. Reinke, MarleSgrubc 566. 
Am Thor, J. G. H. Rieck Wwe., untere Mühlenstraße 866. 
Traube, goldene, J. C. G. Hasse, untere Mühlenstraße 877. 
Wappen, Holstein , H. H. Anthony, MarleSgrubc 528. 
Wappen, sächsische, 1. X. Lentvör, Johannisstraße JohQ. 29. 
Gefängnisse. Detentions - Gefängnisse sind auf dem Marstall, 
in den Wachen nnd bei der Polizeistube; Corrections-Anstalteu: 
auf dem Marstall; in den Wachen für Militair-Personen; das 
Zuchthaus für leichtere Verbrecher; das Epinnhans für schwere 
Verbrecher. 
Geldwecksler: L. S. Cohn & Comp., Marienkirchhof 216; 
Jobs. Hiidoffsky, Petri-Kirchhof 308; P. H. Kröger, wittere 
Fleichhauerstraße 94; J. A. Kruse, untere Beckergrube 230. 
Genealogiselie Anstalt. Tie Vervollständigung und Fort¬ 
setzung der Geschlechtsregister Lübeckischer Familien, wozu der 
Bürgermeister II. v. Dorne de» Grund legte und welche später¬ 
hin der Senior v. Melle und 31. D. v. Pincier vervollständigten, 
geschieht gegenwärtig durch Dr. kl. 8ehroecler, welcher aufVcr- 
iangcn auch Extracte ans den vorhandenen Registern anfertigt. 
Gerichte: *) 
1) Das Ober - Appcllationsgericht der vier freien Städte 
Deutschlands, bildet iw Lübcckischen Freistaate für alle über¬ 
haupt apvellablen Civilsachcn, welche über 1000 Mark Capital 
oder 50 Mark jährlicher Einkünfte betragen, oder solche Gegen¬ 
stände betreffen, die keiner bestimmten Schätzung unterworfen 
sind, ungleichen für Criminalsachen, in denen das Obergericht 
*) Für daS gesummte Gerichtswesen, mit alleiniger Ausnahme der höchsten In¬ 
stanz, ist eine Umgestaltnug bereits 1851 beschlossen und sind die bezüg¬ 
lichen Gesetzentwürfe der Vollendung nahe gebracht. Die obige Darstellung 
beschränkt sich auf den dermaligen transitorischen Instand.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.