Full text: Lübeckisches Adress-Buch nebst Local-Notizen. 1856 (1856)

44 
Flußschiffer. Friedenhagen'sches Zimmer. 
find öffentliche VergnügungSörter; auf dem dritten befindet fich 
das Rettungshaus für Verwahrlosete. 
Flttßfchiffer. Die für die Fahrt auf der Traue, Steckenitz und 
Elbe coucessionirten Flußschiffer sind nach der Aufhebung der 
Aemter der Travenfahrer und der Steckenitzfahrer zur Fracht¬ 
fahrt auf jenen Gewässern in gleicher Weise berechtigt. An der 
Fahrt auf der Traue, uon Oldesloe bis Travemünde und nach 
Oldesloe zurück, nehmen auch die Oldesloer Böter, an der Fahrt 
uon Dassow nach Lübeck und an der Fahrt auf der Steckenitz, 
so wie auf der Traue uon der Einmündung der Stcckenitz in 
dieselbe bis zur Stadt Lübeck und auf demselben Wege uon 
Lübeck bis zur Elbe nehmen auch die Flußschiffer sämmtlicher 
Elbnferstaaten Theil. — Die Wakenitz-Holzschiffer be¬ 
fahren die Wakenitz und den Ratzeburger See, an welcher 'Fahrt 
auch die Ratzebnrgcr Böter theilnehmen. Letztere lehren ein in 
der unteren Hüxstraße 375 und 358. — Procnrenr für die 
Flußschifffahrt: J. Hebieli, obere Dankwärtsgrube 641. 
FracKtsnhrlente, welche wöchentlich ein- oder zweimal mit 
Gütern hier ankommen oder abfahren: 
D a s s a »e r Fuhrleute: kehren ein in der Burgstrnße im Großherzoz 
von Mecklenburg. 
Eutin er: in der Marlesgrube im holsteinische» Hause. 
Kieler: in der MarleSgrubc im weißen Pferde und in der Sonne. 
Lüneburger: in der Mühlenstraße im rothen Löwen. 
Planer: in der Marlesgrube im Ringe und im Anker. 
Preetz er: in der Marlesgrube in der Sonne. 
Schönberger: in der Bnrgstrnße im Ritter St. Jürgen. 
T ra v cin ü n d er: am Knhberg im Schwan. 
Frachtfnhrlcnte and Mecklenburg überhaupt: in der Burgstraße in der große» 
Linde, im goldnen Stern und im Großherzog von Mecklenburg. 
Frauenverein. Diese Verbindung angesehener Frauen bildete 
sich in den Zeiten der Kriegsjahre und wirkt noch fortwährend 
wohlthätig zur Linderung der Noth, besonders verschämter Arme, 
durch Speisungen, Geld, Kleidung und Gelegenheit zum Erwerb 
durch Handarbeit. 
Freimaurerlogen: die Loge zum Füllhorn, constitnirt 1772 
uon der Großen Landcsloge von Deutschland zu Berlin, und 
die Loge zur Weltkugel, constitnirt 1779 von derselben; 
letztere hat sich 1802 der Großen Loge zu Hamburg angeschlossen- 
Sie versammeln sich nach vorangegangener Bekanntmachung in 
den Lübeckischen Anzeigen in dem der' Loge zur Weltkugel ge¬ 
hörigen Logenhause, Mengstraße M(i- 6. 
Fremden- und SchisfSliske, erscheint täglich in der Buch- 
druckerei von kl. 6. Rahtgens. 
Friedenba^eu'sehes Zimmer, so genannt nach dem Raths¬ 
herrn Thomas Friedeubagcn, welcher um das Ende des 17.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.