Volltext: Lübeckisches Adress-Buch nebst Local-Notizen. 1854 (1854)

58 
Postwesen. Predigten. 
Postwesen. Das Lübeckische Postwesen steht unter der oberen 
Leitung des Postdepartements, einer aus zwei Senatoren und 
vier bürgerlichen Deputirten gebildeten Behörde, welcher ein 
Postdireckor als technischer Deirath zur Seite steht. 
Seitdem Lübeck mit seinem Postwesen (seil Nov. 1851) dein 
deutsch-österreichischen Postvereine angehört, sind die Verhältniß« 
und Berechtigungen der hier vorhandenen fremden PostanstalttN 
durch Postvertrage fest geordnet. 
Ueber die Competenz-Äbgränzung zwischen den verschiedenen 
Postämtern und deren Wirkungskreis geben die alljährlich er¬ 
scheinenden Post-Tabellen und eine alphabetisch geordnete Ueber¬ 
sicht über die, nach Maaßgabe der Compckenz der einzelnen Post 
ämter, bei denselben zu machende Aufgabe der Postsendungen 
nähere Nachricht. 
Die einzelnen Postämter sind folgende: 
1) das Stadtpostamt, Mengstraße MMQ. 43, unter Leitung 
des Stadtpostdirectors H. langnau. 
2) daS Königl. Dänische Ober-Postamt, Königstraße 657, 
unter der Leitung des Ober-Post-Amk-DicecrorS, Kammer- 
Herrn von Holstein. 
3) daS Fürst!. Thurn und Taxi sche Postamt, Mengstraße 
48. 49, unter der Leitung des Postmeisters, Barons von 
Bellersheim. 
Das Stadtpostamt und das Königl. Dänische Ober-Postam! 
unterhalten auch besondere Expeditionen auf dem Eisenbahn¬ 
hofe. — Wegen der Exkraposten, s. Rcisegelegenheiten. 
Predigten. Die Vormittagspredigt wird an Sonn- unb Festtagen 
in allen Kirchen der Stadt und zu St. Lorenz von 9 bis 10 
Uhr gehalten. Die Nachmittagspredigr wird, mit Ausnahm« 
von St. Lorenz und St. Annen, wo die Nachmitragspredigtcli 
wegfallen, von 2 bis 3 Uhr gehalten. An den Wochentagen iß 
Mittwochs Morgen«, und zwar von Ostern bis Michaelis von 
8 bis 9 Uhr, und von Michaelis bis Ostern von 9 bis 10 Uhr 
Predigt und Communion zu St. Zacvbi; Freitag« Morgen«, 
und zwar von Ostern bis Michaelis von 7 bis 8 Uhr, von 
Michaeli« bis Ostern aber von 8—9 Uhr Predigt im Dom; und 
Sonnabends Nachmittags von 3—4 Uhr Predigt zu St. Mari«». 
Letztere Predigt wird auch an den Festabenden vor Ostern, 
Pfingsten, Weihnacht und Neujahr gehalten. Der Wochen- 
gvktesdienst unterbleibt in St. Zacobi und im Dom in den 
Wochen, worin ein Festtag fällt, in letzterer Kirche auch zn> 
Zeit der Cakechismuspredigken. Der Calechismus wird jährlieb 
zweimal, nämlich in den beiden ersten Wochen der Fasten und 
vierzehn Tage vor Michaelis, von de» Pastoren in 5 Predigten 
in der Marienkirche von 8 bis 9 Uhr erklärt, und zwar in d«r 
ersten Woche Montags, Dienstags und Donnerstags, und in der 
zweiten Woche Dienstags und Donnerstags. 
Procurato» 
a) beim 
H. Fa 
Plitt, 
b) Für t 
Dr. L 
c) beim 
Dr. C 
Defen 
d) beim L 
mann, 
Rcisegelegi 
post) von 
deshalb s 
Lübeck H 
F. H. H. 
und Sta 
soll, zu v 
Rahebur, 
Hamburg 
bürg, na 
Eurin (st 
und von 
Personen 
Nähere i 
böck, Se 
Von 
1) Nach 
weise 
Breit, 
2) Nach 
nach > 
3) Nach 
Gau 
König 
4) Nach 
bas 3 
Tadel 
5) Nach 
der T 
«) Nach 
stimm 
7) Nach 
jeden 
8) Nach 
Freit. 
8) Nach 
_ Dien 
Reitbahn 
>m Nei, 
seiner J
	        
Waiting...

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.