Full text: Lübeckisches Adress-Buch nebst Local-Notizen. 1852 (1852)

48 Flußschiffer- Frauenvercin. 
Entfernung der erste, zweite und dritte genannt. Die 
beiden ersten sind öffentliche Vergnügungsörrer; aus dem 
dritten befindet sich das Retlungshaus für Derwahrlosete. 
Flußschiffer. Die für die Fahrt auf der Trave, Stecke- 
mtz und Elbe concessionirren Flußschiffcr sind nach der 
Aufhebung der Aemter der Travenfahrcr und der Srecke- 
nitzfahrrr zur Frachtsatz« auf jenen Gewässern^ in glei¬ 
cher Weise berechtigt. An der Fahrt auf der Trave, 
von Oldesloe bis Travemünde und nach Oldeloe zurück, 
nehmen auch die Oldcslocr Böker, an der Fahrt von 
Dassow nach Lübeck und an der Fahrt auf der Stecke¬ 
nitz, so wie aus der Trave von der Einmündung der 
Steckenitz in dieselbe bis zur Stadt Lübeck und aus dem¬ 
selben Wege von Lübeck bis zur Elbe nehmen auch 
die Flußschiffer sämmtlicher Elbufer-Staaten Theil. — 
Die Wakenitz-Holzschiffer befahren die Wakenitz 
und den Ratzeburger Sec, an welcher Fahrt auch die 
Ratzcburger Böter thcilnehmcn. Letztere kechren ein in 
der untern Hüxstraße 375 und 358. — Procurcur für j 
die Flußschifffahrt:3 Uobicli, obereDankwärrsgrube 641. s 
Frachtbcdinger: Güterbestäter, Wagenbedinger: nach 
Hamburg: 14. F. Meinertz, Mühlenstraße MQ. 908, 
D. J. C. Drath, Königstraße bei der Mühlenstraße 643. 
Nach -Lüneburg, Sachsen und dem südlichen Deutschland: 
6. Letzeel, Fegefeuer 903. 
Frachtfuhrleute, welche wöchentlich ein- oder zweimal 
mit Gütern hier ankommen und abfahren t 
D assauer Fuhrleute: kehren ein in der Burgstraße im Gro߬ 
herzog von Mecklenburg. 
Eutiner: in der Marlesgrube im holsteinischen Hause. 
Kieler: in der Marlesarnbe im weißen Pferde und iuderSonne. 
Lüneburger: in der Mühlenstraße im rothen Löwen. 
Plöner: in der MarleSgrube im Ringe'und im Anker. 
Preetzer: ln der Marlesgrube in der'Sonne. 
Schönberger: in der Burgstraße im Ritter St. Jürgen. 
Travemünder: am Kuhberg im Schwan. 
Fracht-Fuhrleute aus Mecklenburg überhaupt: in der Burgstraße 
in der großen Linde, im goldnen Stern und im Großhcr- ! 
zog von Mecklenburg. 
Aus dem Innern Deutschlands kommende Fuhrleute kehren ein in 
der Mühlenstraße im blaue» Engel und im eisernen Kreuz. 
Frauenverein. Diese freiwillige Verbindung angesehener 
Frauen bildete sich in den Zeiten der Kriegsjahre, und 
wirkt noch fortwährend wohlthätig zur Linderung der 
Noth, besonders verschämter Arme, durch Speisungen,
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.