Full text: Lübeckisches Adress-Buch nebst Local-Notizen. 1852 (1852)

24 Gebäude für wohlthätige Zwecke. 
haste Speise. Auch besorgt sie im Winter die Speisung 
armer Kranken, ferner der bisherigen Präbendisten des 
Clements-Caland und der Armen in Segebcrgs Armen¬ 
hause. Sie wird von der Armenanstalt verwaltet. 
St. Marien-Magdalenen oder Burgkloster, in der 
Burgstraße 731, ehemals von Dominikaner-Mönchen be¬ 
wohnt, nach der Reformation zu einem Kranken- und 
Armenhause eingerichtet, gegenwärtig in seinen einzelnen 
Theilen an Dürftige für eine billige Miethe überlasten. 
Armen-Höfe, mit Häusern für Wittwen oder Jungstauen, 
welche außer der freien Wohnung zum Tbeil auch einige 
Einkünfte an Geld, Holz u. dgl. erhalten, nämlich: I) 
Füchtingshof, in der Glockengießerstraße 265, seit 1639; 
2) Glandörpenhof, ebendaselbst 278, seit 1612; 3) Ha¬ 
senhof, in der Johannisstraßc JacQ 18, seit 1727; 4) 
Kochshof, in der Krähenstraße 418, seit 1645; 5) Zöll¬ 
nershof, in der Depenau 471, seit 1618. 
Armengänge, engere Höfe mit Häuserreihen, für bejahrte, 
dürftige Frauenzimmer, denen meistens auch einige Un¬ 
terstützung verabreicht wird, nämlich: 1) Bruskowcn 
Gang, in der Wahmstraße 445, im sechszchnten Jahr¬ 
hundert angelegt; 2) Carstens Gang, Aegidienstraße 668, 
1537; 3) von Dornen oder Ewinghusen,' Schlumacher- 
straße 209, 1473; 4) DrogcnS oder Höveln, Hunde¬ 
straße 136, 1475; 5) Glandörpen, Glockengießerstraßc 
274, 1612; 6) von Höveln. auch Ewinghusen, Wahmstr. 
430, 1483; 7) Krämer-Gang, Wahmstraße 435; 8) 
Krusen-Gang, Engelsgr. 544, 1545; 9) Schiffer-Gang, 
Engelsgrube 529. 
Armenhäuser in der Stadt. I) Gcrken-und Agncten- 
Armenhaus, Johannisstraße JohQ 39, (1827 vereinigt); 
2) Gloxins-, (statt eines >671 gestifteten Ganges in 
der Aegidienstraße) seit 1819 in der gr. Gröpelgrubc 
449; 3) Jllhorns-, in der Glockengießerstr. 272, 1449; 
4) Köhlers-, in der Aegidienstraße 645, 1561 ; 5) Mopcl- 
kcn oder Engelsteden-, auf dem langen Lobberg 306, 
1437; 7> von Stietens-, in derHartcngrube 736, 1500; 
8) von Wickedes-, in der Glockengießerstraße 248, 1470; 
9) ZerrenthienS-, in der Krähenstraße 522, 1451. Sie 
sind sämmtlich für dürftige Frauenzimmer bestimmt. 
Armenhä 
Armenh 
aus der 
einer K 
Frauen 
bei Tra 
Arme l>i 
zu Kückl 
Rettungsl 
ten Fist 
Anstalt 
Horn bc 
In Süden 
nach Ro 
Hamburg 
in Osten d»! 
nitz, dur 
in Norden d 
Travcmü 
in Westen d, 
und Hols 
in Süden, 
Eisende 
senbahnzü 
Die Trave: 
Fürstenth 
tritt bei 
hierauf s 
»nd Trar 
sich hier: 
Lübeck im 
von hier 
ten (Wyl 
bat. Ihr 
bis Trave 
Untcr-Tra
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.