Full text: Lübeckisches Adress-Buch nebst Local-Notizen. 1850 (1850)

04 
Opernhaus. Predigten 
Opernhaus, s. Schauspielhaus. 
Pensions-- und Lehr-Jnstitute für Knaben und JünglinL 
auswärtiger und hiesiger Acltern bei Dr. J. J. C. Zer- 
renner, Beckergrube 166; F. H. T. v. Groszheim, oben 
Hürstraße 223; Professor Dr. L. H. E. Deecke, Köniz 
straße 645. — Für Mädchen: bei C. F. Wehrmann 
Königstraße 867; J. H. Meier, Bcckergrube 146; &' 
schwistcr Plessing, Glockcngießerstraße 249; Wwe. Baue 
oet, Königstraße 856. 
Petschier- und Kupferstecher: C. A. H. Gröning (H. N 
Sclilichtings Nachfolger), Mühlenstraße 923; M. Hirscl 
Tünkenhagen 158; J. E. Rickmeyer, Hürstraße 319. 
Pferdemärkte, s. Märkte. 
Polizcibüreau. Dasselbe ist unter der Kanzlei bei der Fleiß 
hauerstraßc. Hier werden Pässe ausgefertigt und vP 
die einlogirten Fremden gemeldet und andere Gegenständ 
der städtischen Polizei besorgt. Kanzlist: F. N. Lotz, Köniz 
straße bei St. Catharine» 668. 
Post-Comtoire: 
1) die Stadtpost, Mengstraße MMQ. 43, für die ril¬ 
lende und fahrende Post auf Hamburg. Hier werk« 
auch erpcdirt die Königl. Dänischen, die Großhest 
Mecklenburgischen Brief-und Fahrposten und N 
Großhcrz. Eutinische Post. — Postmeister: 
2) Die Fürst!. Th urn- und Tari ösch c, zugleich w 
Französche Post, Mcngstraße 44. 45, PostdireclA 
Baron v. llellersheim. 
3) Die Erpedition der Lübeck-Hamburger Diligence 
der Ertraposten (Ncihefuhren), Pferdemarkt 958. & 
erstatt: 11. A. Rindelaub. 
Ueber die Ankunft und den Abgang der Posten erscheint 
Jahr eine Tabelle, welche auch die Abgangs- und Ankunsts-M 
sämmtlicher auf und von Lübeck fahrenden Dampfschiffe ic. (,i 
hält und in der Rathsbuchdruckerci, Mengstraße II, zu Habens 
Predigten. Die Bormittagspredigt wird an Sonn- und $£’: 
tagen in allen Kirchen der Stadt und zu St. Lorenz 
9 bis 10 Uhr gehalten. Die Nachmittagspredigt wirkn' 
St- Marien, St. Jacobi, St. Petri und St. Aegidicn^ 
2 bis 3 Uhr, im Dom von Pfingsten bis Michaelis ^ 
1 bis 2 Uhr, von Michaelis bis Pfingsten von 2 bis 3 W1 
gehalten. An den Wochentagen ist Mittwochs Merges 
und zwar von Ostern bis Michaelis von 8 bis 9 Ur 
und 
und 
zwa, 
Miä 
Don 
Prek 
den 
Neig 
in E 
Festst 
chisn 
9 Uh 
jährst 
Faste 
in 5 
klärt, 
und 1 
und 3 
Procur, 
a) be 
D 
B 
b) fü 
m; 
m; 
c) bei 
Di 
Kr 
De 
«1) bei, 
D. 
Neifcgel, 
(Extra 
haben 
an den 
burger 
Meister 
wie de 
wenden 
und Be 
nach Er 
(1850
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.