Full text: Lübeckisches Adress-Buch nebst Local-Notizen. 1850 (1850)

54 Gewerbs-Niederlage. Graveure. 
Aufgabe hat, zu diesem Zwecke den vortheilhaftcsten Anke» 
der Materialien und den Absatz diesiger Gewerböcrzeugniß 
durch Verwaltung der Gewerbs-Ni'ederlage zu veranlasse« 
Gewerbs-Niederlage, ein im Jahre 1836 gegründete! 
Institut der Gesellschaft zur Beförd. gem. Th., wird nsli 
einem obrigkeitlich bestätigten Plane von der commercielln 
Eection des Gewerbe-Ausschusses (s. d. A.) verwaltet 
Sie hat den doppelten Zweck, sowohl den hiesigen Hans 
Werkern und Fabrikanten vermehrte Gelegenheit zum Absas 
zu verschaffen, so wie durch Vorschüsse auf eingeliefer« 
Arbeiten an die Hand zu gehen, als auch dem kaufend!« 
Publikum eine größere und bequemere Auswahl unter dk« 
Erzeugnissen des einheimischen Fleißes zu gewähren. Da! 
Lokal der Gewerbs-Niederlage ist: Breitenstraße 786, rot- 
selbst der Aufseher den Verkauf zu festen Preisen und geg« 
baare Bezahlung besorgt. Ebendaselbst sind die Vorstehe 
Montags von 3 bis 4 Uhr versammelt, um die einzuli» 
fcrnden Gewerbs-Artikcl entgegen zu nehmen und überhäuf 
mit den Mitteln des Instituts zur Beförderung des FleK 
und der Industrie an die Hand zu gehen. Die Abrechnn«, 
geschieht in der Regel am ersten Freitag jeden Monates. 
Gewerbschule, von der Gesellsch. z. Bef. gem. Th. 1841 gt' 
stiftet, zur Aus- und Fortbildung der Handwerkslehrlütz 
und Gesellen in den zu einem verständigen Betriebe ih«! 
Gewerbes erforderlichen allgemeinen Kenntnissen und Fälch 
kcitsn. Die Lehrgcgcnstände in derselben sind in 3 verschi" 
denen Cursen und in einer Vorbereitungsklasse für jung!« 
Schüler: Mathematik, freies Handzcichnen, deutsche Spra^ 
Buchführung, Naturlchre, Maschinenlebre, Chemie 
Technologie, geometrisches, perspectivisches und architcctc«« 
scheS Zeichnen. Es unterrichten gegenwärtig 3 Lehrer >> 
dieser Anstalt. Die Lebrzimmer befinden sich im Hause w 
obern Fischergrube 805. 
Gewerks-Verein, zur Besprechung über die hiesigen $ 
werbs-Vcrhältni'sse und geselligen Zusammenkünften von s!< 
Amtömeistcrn der Handwerker gestiftet. 
Gewerk-Vvrstand, ein einheitliches Central-Organ der b>« 
sigen Gewerke zur Wahrnehmung und Vertretung 
gemeinschaftlichen Interessen, im Jahre 1848 begründet. 
Gewicht, s. Maaß. 
Graveure, s. Petschier- und Kupferstecher. 
Gr 
Gustav 
lischei 
für i 
1844 
ein d 
Sitz i 
Gymna 
Handelt 
mann 
dient 
welche 
auch i 
die S 
der bc 
Handels 
Königs 
welche 
vollkon 
Untere 
Fremdl 
bei we 
stitutes 
Handels 
Beckerg 
girtcs'. 
sich der 
an eine 
lichen, 
den Un 
erhalten 
das In 
wilie di 
Handluut 
bestehen 
gliedern 
und der 
und de, 
und dal 
den Sc« 
derten 6 
gium) b
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.