Full text: Lübeckisches Adress-Buch nebst Local-Notizen. 1850 (1850)

Gänge. Quartiere. 
mer b. b. Rosen¬ 
straße 520. 
Gang, Dank- 
rtsarube 657. 
Lahmstraße 439. 
. Behrens G. 
tarlesgrubc 547. 
schergrube374. 
rstraße 348. 
Hartcngr.727. 
Trave bei der 
mgrube 785. 
merb.d. Schaf¬ 
ferei 572. 
igelswisch 583. 
uer b. d. Schaf¬ 
ferei 576. 
Hürstraße276. 
gelsgrube 547. 
>artengr. 746. 
Trave bei der 
mrnbe 767. 
straße 373. 
uerfohr 180. 
nstraße 470. 
garten 42. 
straße 488. 
Lohberg 297. 
straße 364. 
ngelsgr.555. 
. liüter-G. 
ihlenstr. 825- 
*ng, Huude- 
straße 83. 
ltefähre747. 
lichtcDwaS- 
raße 670. 
ähenstr.407. 
ießerstr.368. 
j., Engels- 
cube 526. 
rufen 23. 
ig, Harten- 
ubc 755. 
ngrube 7.36. 
lswisch578. 
ßerstr. 223. 
rstraße 591, 
b. b. Effe«- 
ube 776. 
raße 563. 
rube 549. 
laufen 20. 
Tilschers Gang, s. Lcgaten-G. 
Töpfer - Gang, Depenau 479. 
Vagts Gang, s> Giesen Gang. 
Vereinigungs - G., Hundestr. 94. 
Vereinignngs G., Rosenstr. 492. 
Voss Gang, Engelsgrube 519. 
VossG., Trave b. b. Alsheide 678. 
W&rnckcsG., f. Biesenhergs G. 
Weintraubcn-G., Hundestr. 128. 
WcmlelstorfTs G., s. OldorfsG. 
13 
* 
WicnckesGang, kl.PeterSgr.401- 
Willraths G., Fleifchhauerstr.224- 
WintersGang, Hartengrube 760- 
Wöbs Gang, Hürstraße 368. 
Wulffs Gang, Stabenstraße 573. 
Zerrahns Gang, Engelsgrube498. 
Zobels Gang, Schlumacherstr-204. 
Gang,fo.N)Glockengießerstr.362. 
Gang, (o. N.) Hundestraße 132. 
Gang, (e. N.) langen Lohberg 309. 
Bei der Zählung am 1. Sept. 1845 ergaben sich 3650 an der 
Straße belegene Gebäude, von denen indessen nur 3602 eine Nummer 
haben. Von diesen Gebäuden sind: 3133 Wohnhäuser mit dahinter be¬ 
findlichen 58 Buden und 15 Sälen; 58 Wohnsäle, 84 Wohukeller, 
201 öffentliche Gebäude, Arbeits -, Fabrik- oder Niederlags-Lokale; 
30 Höfe, 9 Thorwege und 136 Gänge mit 1390 Buden, 50 Sälen 
und 5 Wohnkellern. 
2. Eintheilung der Stadt nach Quartieren 
und Kirchspielen. 
Die vier Quartiere, nämlich das Jacobi-, Marien- 
Magdalencn-, Marien- und Johannis-Quartier 
sind nach einer in jedem dieser Bezirke vormals oder noch 
jetzt gelegenen Kirche also benannt. Der Scheidcpunkt ist 
nordöstlich von der Marien-Kirche, wo die Johannis- und 
Mengstraße mit der Breitcnstraßc zusamnienstoßcn. Die 
beiden ersten Quartiere liegen in der nördlichen, die beiden 
letzter» in der südlichen Halste der Stadt. 
1) Das Jacobi-Quartier umfaßt den nordöstlichen 
Theil zwischen der Brcitcnstraße rechts über den Kaufbcrg 
und der rechten Seite der kleinen Burgstraßc, von da längs 
der Wakcnitz-Mauer bis zum und mit dem Johannisklostcr 
und der nördlichen Seite der Johannisstraßc. Die in die¬ 
sem Quartiere befindlichen Häuser, Höfe und Gänge sind 
bezeichnet von Nr. 1 bis Nr. 797. 
2) Diesem gegenüber nach Westen, liegt das Maricn- 
Magdalenen-Quartier, von der nördlichen Seite der 
Mcngjtraße, längs der Trave, durch die kleine Burgstraßc 
und die westliche Seite der Breitcnstraße zurück. Die in 
diesem Quartiere befindlichen Häuser, Hdse und Gänge sind 
bezeichnet von Nr. 1 bis Nr. 827.
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.