Full text: Lübeckisches Adressbuch nebst Lokal-Notizen. 1848 (1848)

Gerichte. 
51 
1 1 
m 
% 
i 
1 
UNg UNd 
Familien, 
verdiente 
l)t geg-n- 
auf Ver- 
Megisteru 
Länder, 
znostiscken 
hält jähr- 
ammlung. 
i Stücken 
welche in 
Förderung 
egenhciten 
rv freien 
gerichtliche 
ld in ^ri¬ 
et sick m 
lbst Mon- 
nds, Vor- 
n gehalten 
Morgens 
nr geöffnet- 
;ür hiesige, 
rser Civil- 
bcn finden 
undstücken 
cstaments- 
reiwilligc» 
cheidet cs, 
>cr zweiter 
n Audienz- 
, Vorinit- 
sten Do»- 
verbunden 
ustiz, ent- 
eiten, auch 
Ehesachen und Concurse, innerhalb der Stadt. Das 
Stadtgericht (Gerichtsstubc) hält Dienstags, das Nieder- 
gcricht 'Sonnabends, und zwar Vormittags 10 Uhr, 
im Kanzlcigebaude seine Sitzungen. Actuarius: vr. 
6. Wibel, Königstraße 880. 
4) Die Wette ist die Gewerbs-, Medicinal-, Bau- und 
Gaffen-Polizei-Behörde; sic entscheidet als Gcricht über 
streitige Verbictungsrcchtc der Zünfte, Gewerke und 
Arbciks-Corpvrationcn :c., ist auch Behörde für Ber- 
laffungcn und Verpfändungen von einigen Aemtern, 
Lehnen re , von Häusern und Fischereien in Schlutup, 
auch für die Annahme von Bürgern und Einwohnern. 
Die Wctteftubc ist aus dem Rathhause; die regelmäßigen 
Sitzungen finden Dienstags um 10 Uhr statt. Actuarius: 
Dr. J. H. Bchn, Königstraße bei St. Catharincn 670, 
woselbst auch das Wette-Büreau befindlich ist. 
5) D»s Landgericht, verbunden mit der gerichtlichen 
Polizei und der Criminaljustiz, entscheidet in erster 
Instanz über alle Civil-Streitigkeiten im Landgebicte; 
ist mit der obersten Leitung in Kirchen- und Schul¬ 
sachen, so wie mit der Obcrvormundschaft im Gebiete 
beauftragt, und zugleich Behörde für Vcrlassungen und 
Verpfändungen von Grundstücken außerhalb der Land¬ 
wehr, soweit diese Befugnisse nicht durch die Juris¬ 
diction des Gerichtes Travemünde modisicirt sind. Das 
Landgericht hält seine Sitzungen Donnerstags, Freitags 
und ausnahmsweise Dienstags, Vormittags 10 Uhr, 
in der Landgerichlsstübe aus dem Rathhausc. Actua¬ 
rius: Dr. J. P. Fiessing, Aüxstraße 290, woselbst 
auch das Landgerichts-Büreau befindlich ist. 
6) Das Gericht Travemünde ist mit Ausnahme be¬ 
stimmter der Wette und dem Landgerichte vorbehaltener 
Befugnisse die erste Instanz in Civilsachen für daS 
Städtchen Travemünde und einen Theil seiner Umge¬ 
bung. Der Gerichtsbehörde, welche auS dem Sradt- 
hauptmann und einem Gerichtsschrcibcr gebildet ist, 
steht auch die Ausübung der freiwilligen Gerichtsbarkeit, 
die Handhabung der Obervormundschaft, die Aufsicht 
über die Schulen, die Führung des HypothckenbuchcS 
und eine beschränkte Polizeigcwalt zu. Gerichtssitzungen 
werden Dienstags, Morgens 10 Uhr, gehalten. 
4*
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.