Full text: Lübeckisches Adressbuch nebst Lokal-Notizen. 1848 (1848)

42 Buchdruckercien. BundeScontingent. 
Die Bibliothek des historischen Lese-Vereins ist in 
einem abgesonderten Locale der Stadtbibliothek aufgestellt. 
Blätter, neue Lübeckische, zunächst für freimüthige 
Besprechung einheimischer Angelegenheiten bestimmt, er¬ 
scheinen seit d. I. 1835, sonntäglich, im Verlage der 
r. Rohdenschcn Buchhandlung. 
Döter, s. Flußschiffer. 
Brandaffecnranz, s. Affccuranzen. 
Brandwache, s. Feuerlöschungs-Anstaltcn. 
Buchdruckercien: die von den Gebrüdern Lorebers, 
Königstraße 655; die von H. G. Rahtgens, Schüssel- 
buden 197., und die von G. C. Schmidt Söhne, obere 
Mcngstraße MMH. 11. Letztere ist die Rarhsbuchdruckerei, 
wo die obrigkeitlichen Verordnungen, der Staats- und 
andere Sorten Lübeckischer Kalender, daS Adreßbuch u. 
dergl. erscheinen. Die Boreberssche Buchdruckerei Hat 
den Verlag der Lübeckischen Anzeigen. 
Buchhandlungen: bei Fr. Asichenfeldt, Fleischhauerstraße 
117, G. Boldemann, Königstr. 64-1, 4obs. Garsten» jun, 
Königstraße 892, H. A. v. Rohden, Breitenstraße 785.— 
Fremde Tagesblätter und kleine Broschüren findet man 
auch bei ll. 8. Spilhaus, Krambuden, Ecke des Marien- 
KirchHofes. 
Bürgerfreund, ein Unterhaltungsblatt, welches zugleich 
politische Nachrichten mittheilt und hiesige Angelegenheiten 
bespricht Es erscheint jeden Freitag. Redacteur: B. J. 
A. Meyer, Fischstraße 110. 
Dürgergarde. Sie besteht aus 1 activen Bataillon von 600 
Mann und 1 Reserve-Bataillon von 580 Mann. Das 
Dienstaltcr für das erstere ist die Zeit von Erlangung 
des Bürger- oder Einwohncrrcchtcs bis zum 38. Jahre, 
und für das letztere vom 38. bis zum 50. Jahre. Ei» 
Obristlieutenant ist Commandeur der Bürgrrgardc. Das 
Bureau derselben ist Johannisstraße Joh(5. 18. 
Bürgerverei», 1837 begründet, zur geselligen Unterhaltung, 
zum Lesen von Journalen rc. Konigstraße b. d. Glocken- 
gießcrstraße 650. Von den Mitgliedern können auch 
Fremde eingeführt werden. 
BundeScontingent, zur 2. Division deS 10. Armcccorps 
gehörig, beträgt 407 Mann. Die Infanterie besteht
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.