Full text: Lübeckisches Adressbuch nebst Lokal-Notizen. 1848 (1848)

Oeffentliche Gebäude- Kirchen. 
lN 
F>;' 
gegründet und nach dem Muster der Marienkirche erba 
deren Filial sie ist. Ihre Länge beträgt 226 Fuß, 
Breite 99 Fuß, die Höhe im mittlern Gewölbe 88§ " 
Sie enthält werthvolle Gemälde, Epithaphien und l 
schränke. Unter dem Chore, welches zur Aufbewahru 
Lübeckischer Kunstschähe bestimmt ist, befindet sich 
architectonisch ausgezeichnetes Gewölbe. — In dem t 
maligen Klostcrgcbäude sind die Zimmer der Cathacini.er! 
schule, die Wohnungen einiger Lehrer und die ösfenlli >cs 
Bibliothek. 
Die Kirche zum Heil. Geist, am Kuhberge, gehört 
dem Hospital gleiches Namens. Während des So 
mers wird von dem Diaconus zu St. Jacobi mon 
lich eine Betstunde in derselben gehalten. 
dem Ma> 
cbäude mit 
ebaut und 
Inncrhc 
aal, in w 
achtes, die 
Vormun 
vürdig ist di 
nwenbig rei 
4 restaur 
Rathhauj 
und schwer 
c metallene 
Die St. Annenkirche, ein Theil des 1502 begründe! 
St. AnnenklosterS, ist ans 19. Sept. 1843 abgebrar 
3) Die reformirte Kirche, 
in der Königstraße, nicht weit von der St. Cathari! 
Kirche, im Jahre 1826 erbaut. 
4) Die Kapelle der Katholiken, 
in der Pfaffenstraße bei der Parade 916. 
5) Kirchen vor den Thören: 
Die Lorenz-Kirche vor dem Holstenthore; steift im 
1663 erbaut, Häkkinen besondern Sprengel, zu welchem 
nahegelegenen Häuser vor diesem Thore, so wie Bu» 
kub, Nebenhof, Neuhof und die Struckmühle gehör! 
und einen eigenen Prediger. Sie liegt auf einem i 
Linden bepflanzten und mit Gartenanlagen und vi« 
Monumenten gezierten Kirchhofe. 
Die St. Jürgen-Kirche, vor dem Mühlenthore, 
Wege nach Raheburg. Sie wurde im Jahre 1644 
baut, und war zunächst für die Bewohner eines net 
ihr liegenden Siechenbauses bestimmt. Wenn gleich 
klein, ist sie doch ein Meisterstück der Baukunst. 9) 
rere Denkmäler schmücken ihren schön gelegenen Kirch! 
Der Gottesdienst in dieser Kirche wird von den 
gern der Dom-Kirche wahrgenommen. 
Oben si 
ichcn Vcrwc 
Hypotheken!) 
m der Stell 
„ßaales die Zi> 
ind mehrere 
and Commis 
:i» Verfamli 
Unten < 
täglich um I 
z Uhr gän 
ehemals von 
u diesem Zn 
große Concer 
Unter d 
der Nathst 
läuftigcn G< 
Der unter d 
Kellers ist t! 
eingerichtet. 
Im südl 
l Buden und 
lei genannt, 
sinde-Bürear 
nd die Bro 
und Stadtgl 
Pr-! u
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.