Full text: Lübeckisches Adress-Buch nebst Local-Notizen. 1846 (1846)

c. 
Gewerbschule. Handes-Znftitut. 
49 
iralicnsamm 
indercn u»! 
ic RettunO 
e Sonmagi 
für dürftiL 
im; 5) Sii 
ir Lüb. 6)i 
ie Gewcrbö 
tik; 10) di 
> der Vcrril 
und 
und bequemere Auswahl unter den Erzeugnissen des 
einheimischen Fleißes zu gewähren. Das Lokal der 
Gewerbs-Niederlage ist: Breitenstraße Nr. 786., wo¬ 
selbst der Aufseher den Verkauf zu festen Preisen 
und gegen baare Bezahlung besorgt. Ebendaselbst sind 
die Vorsteher MontagS von 3 bis 4 Uhr versammelt, 
um die einzuliefernden Gewerbs - Artikel entgegen zu 
nehmen und überhaupt mit den Mitteln des Instituts 
zur Beförderung des Fleißes und der Industrie an die 
Hand zu gehen. Die Abrechnung geschieht in der Regel 
am ersten Montag jedes Monates. 
?au-Verein Gewerbschule, von der Gesellsch. z. Bef. gemein». Thä¬ 
tigkeit 1841 gestiftet, zur Aus - und Fortbildung der 
Handwerkslehrlinge und Gesellen in den zu einem ver¬ 
ständigen Betriebe ihres Gewerbes erforderlichen allge¬ 
meinen Kenntnissen und Fähigkeiten. Die Lehrgegenstände 
in derselben sind in 3 verschiedenen Cursen und in einer 
Vorbereitungsklaffe für jüngere Schüler: Mathematik, 
freies Handzeichnen, deutsche Sprache, Naturlehre, Ma¬ 
schinenlehre, Gewerbskunde, geometrisches, perspektivisches 
und architeetonisches Zeichnen. Unter der Oberaufsicht 
von 9 Vorstehern unterrichte» gegenwärtig 3 Lehrer in 
dieser Anstalt. Die Lehrzimmer befinden sich im Hause 
der obern Fischergrube Nr. 805. 
. \ Aetvicht, s. Maaß. 
nimmt e Graveure, s. Petschier- und Kupferstecher. 
Guftav-Adolph-Bercin, zur Unterstützung armer evan¬ 
gelischer Gemeinden, welche in ihrem Vaterlande die 
Mittel für ihre kirchlichen Bedürfnisse nicht finden kön¬ 
nen, ist l844 gestiftet und hat sich dem großen evan¬ 
gelischen Verein der Gustav-Adolph-Stiftung, dessen 
Vorstand seinen Sitz zu Leipzig hat, als Hauptverein 
nach einen angeschlossen. 
[{gemeiner« v>»)tnitafmm, s. Schulen. 
n Flor t Handels - Academie, praktische, unter Direetion des 
:rbs-Niedn Hrn. J. c. Klügmann, Breitenstraße Nr. 810. 
jigen Ha»i Dieses singirte Handelseomptoir, das mit den Zeit- 
enheik zu" umständen fortschreitet, dient nicht allein zur Vervoll- 
mdige H>" kvmmnung für junge Leute, welche bereits an. einem 
olle, dur» Comptoir gearbeitet haben, sondern auch zu einer wesent- 
, wie durt lichen Vorbereitung für Knaben, welche die Schulen 
e Hand I verlassen. Eine detaillirte Beschreibung giebt der bei 
nne größu dem Direetor zu erhaltende Plan. 
bernommc« 
sse für du 
den Unter 
inbemitteltfi 
:Ibe ist 18-21 
t. Derselb 
Lübeckischu 
l bereits er 
Sectio» fü 
Vereins i> 
ertheilt d« 
ellschaft js 
zerichlet i" 
jeder» jcu" 
(1846.) 
D
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.