2 
Gaffen und öffentliche Plätze . 
Die Namen der Gaffen und Plätze sind : 
Gt . Aegidienstraße , Tilgenstraße , geht vom Klingen berge östlich auf Sk . Aegidien - Kirche zu , und theil ! sich um den Kirchhof in zwey Zweige . Sie enthalt mit Inbegriff des Kirchhofes 82 numerirle Häuser , 3 Gänge mit 31 Buden . 
Alfstraße , westwärts vom Schüsselbuden , die erste t>on der Mengstraße her , oder vom nordwestlichen ßrii & i des Maricn - Kirchhofcs . 38 Hauser . 
Alsbeide , nbwacts von der Engelswisch nach dek Trave . 24 H . 
Altefahre , große , admärts von der kleinen Burgstraße , links nach der Trave . 26 H . 
Altefahre , kleine , am Ende der kleinen Burgstraßk , neben der vorigen nordwärts . 20 Häuser , i Gan ? mit 6 Buden . 
©t . Annenstraße , Tannen - oder Rittcrstraße , vB Ende der südlichen Aegidienstraße und unterhalb der Kirchhofes nach der Mühlenstraße zu . 30 Häuser , 1 Hof mit 6 Wohnungen . 
Balauerfohr , erstreckt sich vom Aegidien - Kirchhoß nordwärts bis zur untern Hüxstraße . 31 Häuser , 3 Gänge mit 22 Buden . 
Bauhof , umfaßt die freien Plätze westlich von der Domkirche und dem Wollmaqazin , von denen der obere sonst die Sägckuhle benannt ward . 29 & 
Leckcrgrube , von der Breitenstraße westwärts , na§ der Trave zu . 94 Häuser , 1 Gang und 2 Thor' wege mit 28 Buden . 
Blocksdwasstraße , zwischen der untern Mengstrast und der Beckergrube . 14 H . 
Böttcherstraße , zwischen der Becker - und Fischergrube , letzte Queerstraße gegen die Trave zu . 30 £> . ' 
Braunstraße , abwärts vom Schüffelbuden , vom Markb nach der Trave . 33 H . 
Breitenstraße , vom Klingberge oder der Ecke der obere Wahmstraße bis zum Kaüfberge . 83 H . 
Burgsiraße , große , von der Köniqstraße und dem Kar ! berge beim heil . Geisthospital bis zum Burgthore LÜ Häuser , 1 Gang mit 13 Buden . 
Burg , 
an 
voi 
3 i 
Burg . 
»et 
Bürgt 
fab 
Bürge 
chleme 
wa 
uni Damn Dank» Pa 6 ( Dopen zwi 39 Dom - ' Durch , stro Düster Da Düvek der Effcng »cd 42 Ellert» und Engelc von 2 S mit Engelc und 12 Fegefe , Do
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.