Pfcrdcmarkt . Polizei ) . Post - Comptoir« . 45 
des Körpers , sondern auch des Geistes der ihr An - vertrauetcn sich bemüht , hat ihr einen Ruhm worben , der selbst auch aus entfernteren Ländern und aus den höchsten Standen Zöglinge ihr zuführt . 
passe für Reisende , s . Polizeistube , pensions - und Lehr - Jnstirnre für Knaben und linge auswärtiger und hiesiger Eltern haben errichtet : Hr . Dr . F . Ä . J . L . Tiburtius , Dom - Kirchhof Nr . 856 ; Hr . Dr . J . J . C . Zerrenner , Becker - grube Nr . 166 ; Hr . H . H . Schliemann , straße zwischen der Johannis , und Fleischhaucrstraße Nr . 879 ; Hr . F . T . H . v . Groszheim , Glvcken - gießerstraße Nr . 249 ; Hr . J . R . S . Boldt , berg Nr . 789 . 
pctscliier - und Rnpferstecbcr : G . A . H . Grüning ( H . N . Schlichtings Nachfolger ) , Breicenstraße Nr . 788 . — J . C . H . Schmidt , Argentan oder Neu - Silbcr - Arbeiter , Pfaffcnstraße bey St . Catha - rinen Nr . 677 . 
pferdcmarkte werden gehalten auf dem cigcnds dazu eingerichteten Platze am Walle zwischen der Holstcn - und Dankwärtsbrücke : 
1 ) Mittwoch , Donnerstag und Freitag nach Lätarc ; 
L ) Montag , Dienstag und Mittwoch vor Himmelfahrt ; 
3 ) am zweiten , oder , wenn Kreuz - Erhöhung auf einen Freitag oder Sonnabend fällt , am dritten Mittwoch , Donnerstag und Freitag vor Kreuz - Erhöhung . 
Auf obengenanntem Platze wird auch an mehreren Wochentagen zwischen Michaelis und nachten der Viehmarkt gehalten , polizcistube . Dieselbe ist unter der Canzley bey der Fleischhauerstraße . Hier werden die Pässe tigt und visirt , die einlogirtcn Fremden von den Hauswirthen gemeldet , und andere Gegenstände der städtischen Polizcy besorgt . 
Posten . Post - Comptoire sind drey : I ) der Schütting , Mengstraße MMQ . Nr . 45 , für alle Stadt - und die meisten andern fahrenden und reitenden Posten ; 
2 ) das König ! . Hannövcrsche , Pfcrdcmarkt Nr . 961 ; 
3 ) das Thurn - und Tariüsche , zugleich das zösische , Dreitenstraße JacQ - Nr . 787 .
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.