27 
Armenanstalt . Affecuranzen . 
Rostocker Träger : unten bey der Braunstraste in ihrer Bude . 
Stockholmer - oder Stangenträger : unten bey der Fisch - strafie in ihrer Bude . 
Prabmschreiber : Hr . 
Wismarsche Träger : an der Lrave bey der Alfstraße in ihrer Bude . 
Träger - Leltermann : Hr . 7 . G . Krüger . 
Weinschreiber : Hr . F . II . Klug . Wagenlader : ( anzutreffen in der Mühlenstraße ) 3 - J . Kanthien , J . II . Carstens , J . H . F . Grube , J . C . C . Hanncmann , J . 11 . LübstorfT , H . J . Lütge , G . II - Möller , G . L . Schoss , M . M . Stechmann , ll . 'C . 'Warnck . WeinschrLdter sind anzutreffen am Markte beim Raths - Weinkeller . 
Armenanstalt . Mögliche Verhütung der Armuth , stützung der Dürftigen , Pflege und Heilung der ken , nöthiger Unterricht der unvermögenden Jugend , ist ihr wohlthätiger Zweck , der sich über die Stadt und deren nächste Umgebung vor den Thören erstreckt . — Die Unterstützung besteht vorzüglich in dargereichten nahrhaften Speisen , bey seltneren Fällen in Geld , und für die Kranken in Arzeney , baarcn - Beitragen und Speisen . — Für die Beköstigung sorgt die Speise - anstalt , welcher 13 Bürger vorstehen , in einem eignen Hause , Wahmstraße Nr . 443 . — Oie besondere sicht über den Unterricht der Kinder , welche in mehreren Armenschulen vertheilt sind , führen nebst dem Präsidium der Armenanstalt , zwey Prediger und drey Pfleger . — Dürftigen Frauen einige Arbeit zu verschaffen , dient eine Gpmnanstalt , deren Vorrath gewöhnlich durch eine Lotterie abgesetzt wird . — Für die Verpflegung unehelicher Kinder und für die Entbindung hülfloser Schwangeren sorgt eine eigene Commission . 
Armenhäuser , Gange rc . , s . top . Not . S . 18 . 19 . 
Affecuranzen . i ) Compagnien für Scegcfahr : 
Die zweite Assecuranz - Compagnie von 1824 ; vollmächtigter : Hr . EL C . Gädeke . 
Die neue Assecuranz - Compagnie von 1825 ; vollmächtigter : Hr . 3 . H . Brockmann . 
Der Versicherungs - Verein von 1826 ; tigter : Hr . Fr . Boldemann ,
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.