täglich 
stras ; « 74 910 . cage M Mühlli 
oo 
l , Kohl 
'ave 10 ) '8 . 
67 . e 776 . iflr . 828 str . 274 aße 275 836 . 91 . >23 . 
16 . 
tr . 478 lîühle» 
bc 525 . ge 612 tc . 917 929 . 528 . is strahl 
ndischl 
Melle Elster c von îobel ) 
J - hr' 
Gerichte ; Obcrgcr . , Nicdcrger . , Wette . 35 
1806 hatte der Hr . Pastor von der Hude , bis zur Zeit der Besitznahme Lübecks durch die zosen , dieses Geschäft in . weiterer Ausdehnung gesetzt , und seit der Befreiung von der französischen Herrschaft war demselben die Aufbewahrung der dazu gehörenden Schriften fernerhin anvertraut bis zu seinem Tode . Jetzt ist das Geschäft , die genealo« gischen Bücher fortzusetzen , dem Herrn Secret . Or . L . H . Kindler übertragen . 
Gerichte : 
1 ) Das Vberger . ist die zweite Instanz für Civil - Sachen , welche im Stadt - und Landgericht , zum Theil auch im Wetcegericht und im Amte Berger dorf , in der ersten entschieden sind ; auch die hörde für Verlassungen und Verpfändungen von Grundstücken innerhalb der Stadt und der Land - wehre , für Testaments - Eröffnungen u . s . w . — Criminal - Sachen entscheidet es , nach Maaggabe ihrer Schwere , in erster oder zweiter Instanz . Die geschlossenen Sitzungen werden im Audienz - saale des Rathhauses an jedem Donnerstage , mittags , und die öffentlichen Audienzen am ersten Donnerstage in jedem Monate gehalten . 
2 ) Das Vormundschafts - Departement , beauftragt mit der Ober - Vormundschaft innerhalb der Stadt , hält in der Regel ylle Montage , Vormittags 12 Uhr , ordentliche Sitzungen im Audienzsaale des Rathhauses . 
3 ) Das wieder - und Stadtger . , verbunden mit der gerichtlichen Polizey und der Criminaljustiz , entscheidet in erster Instanz über alle keiten , auch Ehesachen und Concurse , innerhalb der Stadt . Die Gcrichtöstube ist im Canzley - Gebäude ; die Gerichtstage sind Dienstags und Sonnabends , Vormittags 10 Uhr . 
4 ) Die wette ist die Gewcrbö - und Gassen - Polizey - Dehörde , schlichtet alle Streitigkeiten in genheiten der Zünfte und Gewerke , nimmt die Anmeldungen zum Bürgerwerden an u . s . w . 
C 2
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.