Full text: Lübeckisches Address-Buch 1832 (1832)

32 Vermischte Notizen . 
Ploencr : wöchentlich 1 ober 2mnl im Ringe und im Anker in der Marlesgrube . 
Preeizer : wöchentliä ) 1 ober 2mal in ber Sonne in bcr Marlesgrube . 
Llußerdcm kehren ein in bcr großen Linde in ber gr . Vurgstraße : Frachtsuhrleute aus Alt - und Neu - Strelih , überhaupt aus ganz Mecklenburg , Brandenburg , Pommern u . s . w . 
Aus Zlltenburg , Draunschweig , Gera , überhaupt obcr - landifthc und aua dem Rcickrc kommende Fuhr« leute kehren ein in der Mühlenstraße im blauen Engel und im eisernen Kreuz ; — Lüneburger Fuhr« leute in bcr Mühlenstraße im rothen Löwen . 
Travemündcr Fuhrleute kommen unbestimmt , im Sonn mer zuweilen an einem Tage zweimal , im Winter aber bey sehr schlechtem Wetter manchmal in achl Tagen nur einmal . Sie kehren ein in der Stad ! Wismar am Kaufberge . 
Fraucnvcrein . Diese freiwillige Verbindung achtbarer , 
- angesehener Frauenzimmer hildete sich in den trau - rigen Zeiten der Kriegsjahre , und wirkt noch fort * wahrend wohlthätig zur Linderung der Noth , ders für verschämte Arme , durch Speisungen , Geld , Kleidung und dargebotene Gelegenheit zum Erwerb durch Handarbeit . 
Freimaurerlogen bestehen zwey : zum Füllhorn und zur Weltkugel . Sie versammeln sich auf der Schafferei ) , nach vorheriger Bekanntmachung in den Anzeigen . 
Garnison besteht aus einer starken' Compagnie , mit einem Hauptmann und acht Lieutenants . 
Gassencrleuchtung , mittelst Scheinlampen , welche an Ketten oder Stangen befestigt sind . Der großen Laternen in den Straßen sind über 360 Stück , der kleinen in den Gangen 63 . 
Gasihsfe , und deren Besitzer : 
( In den mit einem * bemerkten Gasthöfen wird täglich Tabin d’höte gehalten . ) 
Abo , Stadt , J . C . Dinns , Trave bey der Fischstraße 74 
* Adler , der schwarze , ch . k . Lieber , Mühlenstraße 910 . 
Apfel , der goldne , J . C . Gadow , gr . Schmtedestr . 963 , 
Bar , 
Beil . 
Christ 
Copen 
Engel 
* Hamb 
* Hnte 
Hirsch 
Holst« 
Könic 
Kreuz 
Krön« 
Linde , 
* Löwe 
Löwe , 
* Londo 
Pferd 
Schw 
Stert 
* Thüri 
Waps 
Wapp 
J« 
Wisn 
Gebiei 
Genca 
Ge 
M< 
Re 
der 
Sei 
den 
Hi 
die 
nui 
iösi 
der 
bis 
get 
L .
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.