Full text: Lübeckisches Address-Buch 1832 (1832)

20 
Local - Notizen . 
unten am Stadtgraben und in der sogenannten Teufelsgrust am Holsteinthore Wege zu gängen angelegt . 
Oeffentliche Wege . 
Die nach Hamburg führende Landstraße , so weit sie das Gebiet der Stadt durchläuft , und ein Theil der Landstraßen nach Travemünde und Mecklenburg sind seit einigen Zähren in Kunststraßen verwandelt . 
Das Gebiet 
umfaßt auf einer Fläche von 5 ; Quadratmcilen dasStädt - chen Travemünde und 88 Dörfer und Höfe , unter welchen 4 Kirchdörfer sind , ( 1815 ) mit 12 , 250 wohnern . Es liegt zum Theil in Verbindung von der Ostsee bis Crumeffe , und von der Trave bis zur Wakenitz , zum Theil zerstreut im Lauenburgischen und Holstein . Es ist außer den Flüssen mcisten - theils von der Landwehr und dem Landgraben be - gränzt , über welche 8 Pässe oder Bäume auswärts führen , nämlich 3 nach Mecklenburg , 2 in's burgische , 2 nach Holstein und 1 in's Eutinische . Für die Bewaffnung ist es in 5 Distrikte getheilt , nämlich in den Nitzerauer , in den des Mühlenthors , in den des Holsteinthvrs , in den deS Burgthors , und in den Travemünder Bezirk . Das Landgericht vereinigt alle Gerichtsbarkeiten in sich . Die lande besitzt Lübeck mit Hamburg gemeinschaftlich . 
Anmerk . Einige Gegenstände , die man hier vielleicht suchen mdgte , enthalten die folgenden Notizen in alphabetischer Ordnung . 0 
V 
Accise . 
ein 
( So 
ley , 
11 , 
2 b den : Acc> s - lbs den AdSreß ( Kö> Int nom Advoca Aerzte , virre rnar 
t . : 
j . \ 
seht 
j . r 
Lehr , 
Agenten 
Anitsh« 
ihre
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.