41 
Vermischte Notizen . 
Navigationsschule . Won der gemeinnützigen Gesellschaft ward diese , sAr die Schisfahrt so heilsame , Anstalt 1808 gegründet , und noch jetzt von dem Lehrer , Herrn 1 . H . Sahn , fortgesetzt . Zn den bereits vollendeten Lehrcurscn erhielten erfahrne und hende Seeleute hinreichenden Unterricht in allen Gegenständen ihres Fachs . Seit 1825 gehört diese Schule zu den öffentlichen , vom Staate nen , und befindet sich in dem dazu besonders richteten Gebäude auf dem Wall am Mühlcnthor . 
Notarien . Ausser mehreren , zugleich advocirenden Rechts - gelehrten ( s . diese Rubrik , wo ihrem Namen ein N . beigesetzt ist ) , find es noch : die Herren G . W . Ditt - mer , H . N . Eider , G . C . Helmke , J . C . Lins - hófft , J . A . Rothenbücher . 
Orthopädisches Institut besteht seit mehreren Zähren unter der Leitung des Hrn . Dr . LI . R . Leithoff , St . Anncnstraßo 80Ó , und ist überall ruhmvoll bekannt . 
Pässe für Reisende , s . Polizeistube . 
pensione - und Lehr - Institure für Knaben u . Zünglinge auswärtiger und hiesiger Aeltcrn haben errichtet : Hr . Dr . Tiburtius , Dom - Kirchhof856 ; Jpr . Dr . Zerren - ner * Deckergrube 166 ; Hr . v . Groszheim , Hüxstraße 323 . u . a . 
petschier , und Äopferstechcr : Hr . H . N . Schlich - ting , Fleischhauerstraße Nr . 103 . Hr . M . Hirsch , Pfaffenstraße bey St . Catharinen Nr . 684 . 
polizeistubc . Dieselbe ist in dem Zimmer unter der Canz - ley bey der Fleischhauerstraße , und täglich geöffnet . Hier werden die Pässe ausgefertigt und vistrt , die einlogirtcn Fremden von den Hauswirthen gemeldet , und andre Gegenstände der städtischen Polizey besorgt . Der Canzlist ist Herr E . H . P . Crome . 
Kosten . Postcomtoire sind drey : 1 ) der Schütting , Mcngstraße LlLl^ . 43 , für alle Stadt - und die meisten andern fahrenden und reitenden Posten . 
2 ) Das König ! . Hannöversche , Pferdemarkr 961 . 
3 ) Da« Thurn - u . Taxissche , zugleich das französische , Dreitenstraße JacQ . 787 .
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.