A . Sei H . Prelle ntlichen 
N . Eid« 
eyersied 
J . F . To 
Claudia 
nisten st« f . ; CJ 
Cossell * VV . Hacl N . ; P . ) ; A . Ç' „ Moll«1 ssing , >' 
C . C . 1 îmer , 
en die hi e der K - qNr . 7U> findet 0 i , und > gen . A 
»asserve 
Gefahr« 
Vermischte Notizen . 4Z 
des Ertrinkens zu beseitigen , theils den ten schnelle und möglichste Hülfe zu verschaffen . Deswegen sind an mehreren bekannten Stellen den beiden Flüssen die nöthigen Rettungswerkzeugc handen , und in den Häusern zweier Chirurgen alle Vorrichtungen zur Wiederherstellung angeschafft . Auch für gelungene Rettungen sind Prämien ausgesetzt . 
Schauspiel - oder Opernhaus . Dasselbe liegt in der obern Beckergrube , und es werden darin die spiele , Maskeraden und bisweilen Concerte gegeben . Gegenwärtig sind gewöhnlich an vier Tagen der Woche während dès Winters Vorstellungen . Tie 
. Direction hat jetzt Herr Graf v . Hahn . 
Schiffer - Gesellschaft , s . top . Not . S . 14 . 
Schiffsclarirer : Die Herren F . Martens , ( G . H . Frost 8c Comp . ) ; — H . N . Schütt ; — J . H . Petersen . 
Schulen . A ) Zu den öffentlichen gehören : 
1 ) Das Gymnasium und die Bürgerschule zu St . Catharincn , in der Königstraße , in den Gebäuden dieses ehemaligen Klosters , 15>0 von Bugenhagen zuerst eingerichtet , mehrmals , besonders seit 1800 und 1806 sehr verbessert . — Das Gymnasium sorgt in drey Classen für die höhere gelehrte Bildung derzumStu - diren bestimmten Jünglinge in Sprachen und senschaften ; doch finden auch andre hier den gen Unterricht in lebenden Sprachen und Handlungs - kenntnissen . Ein Direktor , drey Professoren , und jetzt ein Collaborator , sind die ordentlichen Lehrer . — Die Bürgerschule , in vier Classen , giebt die tung zum Gymnasium und die Unterweisung für solche , welche sich andern bürgerlichen Ständen widmen . Hieran arbeiten 2 Collegen , 4 Collaboratoren und andre Lehrer ( s . Staatskalcnder . ) — Die obere Leitung haben die beiden älteren Herren Bürgermeister als Scholarchcn und eine eigne Schulcommission . 
2 ) Die Mittelschulen , welche nach einem ten Plan die für bürgerliche Stände nöthigen und brauchbaren Kenntnisse , vorzüglich Schreiben und Rechnen , bis zur möglichsten Fertigkeit , nebst Reli -
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.