Full text: Lübeckisches Addreß-Buch auf das Jahr 1809 (1809)

298 
Zweyter Abschnitt . 
ausgebreitetsten Sinne . In ihren Versaniniliuigk» beschäftigt sie sich mit den ihren Zweck entsprechen - den Berathschlagungcn , und Gesprächen . Im ter werden wöchentlich Vorlesungen von denD dazu frenwillig unterschreibenden Mitgliedern von ihnen selbst gewählte gemeinnützige Gegenssiii - de gebalten . Der gegenwärtige vortragende Dim - tor ist Herr Prediger Petersen und der itzige Secn - tair : Hr . Dt . Gverbeck . Vorsteher der schaft sind überdicß die sperren XX . B - Bloh^ Synd . Gütfchow und Dr . und Senat , ^ach - - l ! bisher von ihr ausgegangenen , beförderten u»l> zum Theil permanenten , durch besondere W1 ; ber verwalteten Anstalten und Einrichtungen fi»0' Bildungsansralr fur künftige Lehrer in schulen . Junge Männer , welche sich diesig Stande widmen wollen und denen es an den di - zu erforderlichen natürlichen Talenten nicht fehl / , werden in dieser Anstalt unentgeltlich nicht nur»' den religiösen und andern ihnen unentbehrliche» ! ! ^ meinnützigen Wissenschaften und Fertigkeiten »» - terrichtet , sondern auch praktisch geübt , z» < * * e ; guten Lehrmethode angeführt , und so zur nvp ! ren Führung ihres Amtes vorbereitet . Leim» ! ! und Unterricht besorgen Herr Assessor Suhl , y1 Pastor von der Hude , Herr Prediger pcrcric» , 5derr Prediger Münzcnbcrger , Herr Eand«^ Lamprcchr und Herr Gläser . , . 
Eredit - Lasse für Lübeckische Profcssronistcn . y ' derselben erhalten Handwerker von Geschick ! ! « ) ^ . und gutem Ruse zur Aufbülfc ihres Betriebes , » > ihr Ansuchen , bey gehöriger Sicherheit wegen - Wiedererstattung , zinöfr , ne Vorschüsse von3°r£ bis 400 Mk . , um solche in den versprochenen^ . mine» zurück zu zahle» . Die Anmeldung gesch» für itztvon den Bewohnern des Johanrn's - Quacki bey dem 5drn . ( s . Gütschow , des Marien - " tiers ben dem Hrn . L . Gädckc in der Johm» . ' strasse , des Marien - Magdalenen - Quartiere
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.