Full text: Lübeckisches Addreß-Buch auf das Jahr 1807 (1807)

Maskeraden , Pumpen . 317 
laben - Es ist täglich Markttag . Die Aufsicht führt der 
Marktvogt , itzt Herr J . ? - Dusenben * , 
) im Schrangcn . ( Flejschscharren . ) Der alreSchrangen , - f für ein Fleischmarkt ; hinter demKanzleygebäude . - Maskeraden . S . Lustbarkeiten» rivat - Matzfähre . S . Fahren . 
, 4 ZU Mastern ; umgeben die Gtadt ringsum - an der Seltener Einem Trave und Wacknitz : an der letztern heißt dieStrc - cund - cke vour Burgthore bis zum WchleNthor« : an der fließt Mauer , wo sich l6 Pfortenbesiiiden : an der extern , wo es vom Burgthore bis in der Gegend deSWühlen - irend thors an der Lrave heißt , find verschiedene Wasser - lguli - Pforten . Diese Pforten werde» von den Bewohnern - rlegt der gegenüber liegende» Mauser Abends geschlossen , liang und Morgens geb , »er . 
Man Mühlendamm . Ein mit steinernen Bollwerken hener Plalr , an der westlichen Leite des Mühlcnteichs . Zwanzig Korninühlen werden hier von der daselbst in die Trave fallenden Wacknitz getrieben , werk Mühlente , dj * Ei» von der WMisitz , durch den Kröhen - vor - ! reich , gebildeter Teich ; von der sogenannten Mühlcn - 
biS brücke , - - dem Mühlenthorsivalle , dem Mühlendamme 
rrkte und einigen hinter dee Dom«Kirche befindlichen Gr - 
ijkel , banden und Garten eingeschlossen . 
Münzkadinet . Ein vollständiges Kabinet Lnbeckischer be - Minne» bcfindetsich auf der Stadtbiblihthek . 
und - , sip7atüraliensammlung . Besitze» unter andern die Ge« , i» sellschaft z . B . g . L . und die Aerren Bürgermeister 
wlz , Lindcnberg , und Garnison - Chirurgus Lehmar . 
paß . S» Kanzle« . ryinr>f ! ‘Äa - M mrnLtz 
UN - Pforten> an der L rave und Wacknitz . S . Mauern , rer - platte . S . Flüsse - Trave . - mj • de» Plätze , offene . S . Marktplätze , rts , Promenaden . S . Gegenden . 
Tie> Pumpen . AnderBrcitenfiraße , aufdemKlingenbergerc . und findet man verschiedene artig versierte Pumpen , die daS sid - Lunstwasscr , auch zum Theil Qnellwasser , für dieje - >e< nigen , welche - keine Rbbren in ihren Häusern , vdet Ädfen , haben , zugänglich machen .
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.