Full text: Lübeckisches Addreß-Buch auf das Jahr 1805. (1805)

Zweiter Abschnitt . 315 
Neues französisches Münz - Maas - und Gewichtssysiem * ) . 
Gewicht und Maaße waren ehedem in Frankreich beinahe eben so verschieden , als noch jetzt in land . Forschende Mathematiker bemühte» sich daher schon vor vielen Jahren , zur Erleichterung des Handels und zur Verminderung deS Betrugs , ei» allgemeines Maas zu finden , das selbst unveränderlich , auch dann leicht wieder zu finden wäre , wenn alle Maaße auf mal verloren gehen sollten oder konnten . Frankreichs Gelehrten war cs vorbehalten , während der großen und blutigen Revolution , ein solches Maas — nicht zu finden , sondern allgemein einzuführen . Es ist der zehen - millionste Theil des Quadranten des Erdmeridians , und ist unter dem Namen Meter einer Lange von 3 ligen pariser Fuß 11 , 44 Linien gleich . Aus diesen ter , als dem allgemeinen Maasstabe , hat mandaöFlä - chenmaas , aus diesem das Kbrpermaas , aus diesem daö Gewicht , und aus diesem endlich die Münzen stimmt . 
Dies neue Maas - und Gewichtsystem wurde schon am 13 . Thermidor im Jahr i . ( den 21 . Julii 1793 ) vom Nationalkonvent decretirt , durch eine dazu ernannte Kommission nach und nach eingerichtet , und endlich am 12 . Messtdor I . 4 . ( den 1 . Julii 1796 ) durchgehends eingeführt . Viele glaubten zwar , dies neue System würde mit der Konsularregicrung aufhören , und sich höchstens nur auf solche Handlungsverbiudungen schränken , die mit dem Staate geschloffen , kontrahirt und vollzogen würden : allein am 13 . Brümaire 9 ( 4 . Novbr . 1800 ) wurde allen Einwohnern Frankreichs und 
* ) Avs dem Taschenbuch für alle Stände i8oz .
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.