Full text: Lübeckisches Addreß-Buch auf das Jahr 1805. (1805)

Gebäude IV . 303 
Den Audicnzsaal , mit Gemälden von der Arbeit des Stefano Torelli , in welchem , ausser den Rathssesssonen , Freitags Nachmittags , ge« wbhnlich alle 14 Tage , vor dem versammelten Rathe , und bei offenen Thüren , Verlassungen und Verpfändungen rc . geschehen , und hierauf daS Obergericht gehalten wird . Oben : 
Die Rämmerei ; die Wette , oder das Polizei - undZunstgericht ; dieStaStkaffe , die Ober - stadtbuchestubc ; die Rriegssiube und vieh - accise . Ueber dem Audienzsaale befindet sich der große - Hansesaal noch ganz antik ; der ehemalige Versainmlungsort der neten sämmtlicher Hansestädte , deren Haupt bekanntlich Lübeck war . Daneben ist die sogenannte Vorkammer , ein Gefängniß . 
Ratbsapothcke . S . Apotheken . 
K8 . Und so andere dergleichen Zusammensetzungen . 
Der Sägehof ; auf der Lastadie . 
Die Schafferei ; am Ende der großen Burqstraße , rechter Hand , die kleine Gasse ( Kaiserstraße ) unter . Ein mit Gesellschaftssälen versehenes , zu dffentlichen und Privatgastmälern bestimmtes Haus , mit einem Garten , am Ufer der Wacknitz . 
S . Gärten ; und besond . Rubr . 0 ) . 
Das Spinnbaue ; neben dem Sr . Annen Armen« und Werkbause ; bestimmt zum Gefängnisse und zur Strafarbeit für allerlei Verbrecher . Unter der Direktion zweier Herren des Raths , und vier aus den 10 Vorstehern des St . Annen Armen - und Werkhaufts gewählter Bürger . 
Der Thcrhof ; auf der Lastadie . 
Thürme . S . Lurchen . Diese sind alle mit Thürmen versehen , unter welchen sich die beiden Thürme der St . Marien - Kirche , die im Anfange des taten Jahrhunderte erbaut , und , nach der Angabe , uh»x 2c« Ellen hoch sind , auszeichnen .
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.