Full text: Lübeckisches Addreß-Buch auf das Jahr 1803. (1803)

27Ü 
Zweiter Abschnitt . 
Die Gtcckniiz . Ein von der Trave bei dem Dorfe Geil in abgeleiteter , in vielen Krümmungen bis in den Mbllncr See führender , und von da weiter hender , bei Lauenburg in die Elbe fallender , Kanal , mir einer Anzahl Schleusen , wegen der vielen gungen ungefähr 20 Meilen lang ; auf welchem die Fahrt nach Laucnburg in 9 bis 14Tagen , und von da aufdcrElbe nachHamburg , auf den sogcnami - ten Stecknitzschiffen , bei günsiigew Wetter in einem Tage , zurückgelegt werden kann . 
Freimaurerlogen . Die Loge zum Fruchthorn , und die zur Weltkugel . Beide versammeln sich bei Hrn . & - >be , im Openihause in der Beckergrube , nach vorgängiger in den hiesigen Anzeigen geschehener Bekanntmachung . 
Garküche . S . Markt . 
Garten . Von diesen zeichnen sich aus : vor dem Burgthore : 
Der Haartmännische , unweit der Siruckmühle , aus dem tzvlstenthore gelangt man auf dem Wege über die sogenannte RoSdcn - Roppel dahin . 
Der Ruhlmannischc , dicht an dem Jerusalemeberge . Der Meversche ; daneben . 
Der Roddesche , an dem Travenufer , zur linke» Seite des Weges nach Jsraelodorf . 
Der wcltnerische , bei der Struckfahre . 
Bor dem Hürtcrthore : 
Der große Garten deö Gehöftes LNarl^ , oder hof , am jenseitigen Ufer der Wacknitz , wo eine schaft ist , und wohin man sich von verschiednen Stellen übersetzen lassen kann ; auch aus dem Burgthore , an dem Ufer der Wacknitz entlang , kann man dahin kommen . 
An demselben Ufer der Wacknitz , ungefähr eine Stunde davon , liegt der Garten zu Raninchenberg , und gegenüber , am diesseitigen Ufer der Wacknitz , der Garten der sogenannten wcbcrkoppcl , Sr . Mag»»' dem Herrn Bürge» meistcr ßiineckau gehörig .
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.