Full text: Lübecker Addreß-Buch 1801 (1801)

Gegenden , Gesellschaft . 265 
Holsicnthvrs , und überein angebautes Feld , die Rodden - Roppel genannt . 
Die Vre» Fischerbuden ; vor dem Mühlenthore , an demftfer dcrWacknitz , in verschicdnenEntfernungen . Zn allen dreien kann man zu Wasser , vomHüxterr thorc oder der Schafferei aus , gelangen . Man hat daselbst Gelegenheit , mit frischgcfangcnen Fischen bewirthet zu werden . Der mittlere , wohin inan sich in der Gegend derkveber - Roppel setzen läßt , gewährt eine vorzüqlichcAussicht unter angenehmen Parlhien von Eichbäumen . 
Zu einemSpazicrgange von einigenStunden , oder zu cincrLustsahrt , findet man einen sehr den Weg ausserhalb des Mühlcnthors , nach den Dörfern Genin und Moisling , ( an letzterem Orte» wo viele Indenfamilie» wohnen , ist ein Kaffeehaus ) und von da in das Holstcnthor zurück , auf welchem man , von verschiedenen mitEichen bcsctztcnAnhöhen herab , die Krümmungen der Trave , den Finkenberg , die Stadt im Hintergründe , die angenehme Lage der beiden Dörfer selbst , an den Ufern der Trave und Stccknitz , und andere reizende Aussichten , dere auch auf dem Rückwege , die Entstehung der Stccknitz aus derLrave gewahr wird . 
Das Städtchen Travemünde , ausserhalb des thors , ungefähr zwei Meilen von der Stadt , wo man die Schanze , den Lcuchtcnhurm , und die Lübecker Rhede , in Augenschein nehmen , und in dem Wirthshäuser die Scaoc Lübeck , sehr gute Dcwirthnng erhalten kann , ist dasZicl einer haltenden Lustparihie . 
Ausserdem können auf der Trave undwacknitz angenehme Wasscrfahrtcn , unter andern auf ersterer nach dem Flecken Schwartau , ungefähr eine Meile von der Stadt , auf letzterer »ach Ratzeburg , drei Meilen von Lübeck , angestellt werden . 
Gesellschaft zur Beförderung gemeinnütziger tigkeit . S . Anstalten U .
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.