Full text: Lübecker Addreß-Buch 1801 (1801)

264 
Zweiter Abschnitt . 
gehört auch der Zoll und die Fähre zu Eslingc» oder der sogenannte oollcnspiekcran der Elbe . * ) GcgenScn and Spazierwege . Zu den Vorzüglichste» gehören folgende : 
Der Wall , welcher die Stadt in Südostcn , Süden , Westen und Norden , umgicbt , hat angenehme Alleen und Aussichten , unter welchen sich die söge , nannte wallhofsallee , die neue Allee , nach dem Wachthause : die Scheune führend , dcrenZugänge sich am Ende der Holstenbrücke , rechter und linker Hand , befinden , und die Aussichten bei der wipper - brüche , in der Gegend des Mühlcnthors , wie anch auf der sogenannten belle vue , anderausserstcnNor - dcrseitc des Walls , bei dem Burgthore , auszeichnen . Dis zur Schliessung der Thore ist für Fußgänger , Fahrende und Reitende , diese Promenade offen . 
Von den Gegenden und Spaziergängen , welche Alleen und Gärten darbieten , s . diese Artikel besondere . 
Israclsdorf ; ausserhalb des Burgthors , eine gute halbe Stunde von der Stadt . Dahin führt eine , lange und breite Allee , mit Raum an beiden ten für Fußgänger . In dem Dorfe selbst findet man mehrere angenehme Gartcnanlagcn , und ein Lustgchslz , welches mit Durchsichten , Hauben und Ruheplätzen , auch mit einem Tanzplatzc , versehen ist , und wohin man ans den nahbclegnen häusern Erfrischungen bestellen kann . Jerusalemeberg ; eine Anhöhe vor dem Burgthore» mit einigen alten Monumenten , von welcher herab sich eine schöne Aussicht eröfnct . Wenn man sich von dort bei dem sogenannten Linsicgek über die Trave setzen läßt , so hat man einen sehr men Rückweg zur Stadt durch die Gegenden des 
* ) Von den Besitzungen , welche im Holsteinischen und Met - lenburgischen u . s . w . den oben angeführten Hospitälern und Klöstern re - gehören , s . Schnobels Nachrichten von beck unter den gehörigen Rubriken .
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.