Full text: Lübeckisches Addreß-Buch nebst Lokal-Notizen und topographischen Nachrichten für das Jahr 1799 (1799)

200 
Vierter Abschnitt. 
preetzsr Fuhrmann: Jürg.Voss; wöchentlich r oder 
Lmal. In der Sonne; Marlesqrubc: Sahr. 
NB. Bey allen vorgenannten Frachtwagen ( ausser 
dem Eutiner und Hamburger) sind 2 Litzen» 
brüdcr: Säger und Nusz. 
Anm «. Ausserdem kehren ein bey Strufz in der 
; großen Linde in der großen Burgsiraße: Fracht- 
wagen von Altstrelitz, Anklam, Brandenburg, 
Dcmniin, Freycnsteen, Grabau, Güstrow, Kriwitz, 
Lübtz, Neustrelitz, Neustadt (in Meklenb.)» Par» 
chim. Perlbcrg , Planen, Rostock, Schwedisch 
Pommern, Stettin, Stralsund, Wismar. 
Anm 2. Ans Altenburg, Braunschweig, Gera» 
Hannover, Leipzig» Regenspurg^ Straubingcn, 
Thüringen fahrende.» überhaupt oberländische 
und aus dem Reiche-kommende Fuhrleute keh¬ 
ren ein: 
Im blauen Engel; Mühlcnstraße; Oüring. 
Im eisernen Krcutze: Mühlenstraße; Stessens. 
Anm. z. Lüneburger Fuhrleute: im rothen 
Löwen; Mühlrnstraße; Thöl. 
NB- Fahren zur Meßzeit auch zuweilen nach 
Leipzig und Draunschweig. 
Anm. 4. Lravemünder Fuhrleute: 
Johann Schumann; Lltzenbruder: Peter Salz» 
Andr. Wahrmann ; Lltzenbruder: J. Bürck. 
Kommen unbestimmt, im Sommer zuweilen an 
einem Tage zwcymal. Im Winter aber, bey 
sehr schlechtem Wetter» manchmal in acht Tagen 
nur eiamal. Kehren ein bey (laus Mohr, im 
Schwan; Knhberg. 
GüterbestLter, Frachtbedinger, Wagenbedinger: 
Nach Lüneburg, Sachsen, und dem Reiche: 
D. Maack; H. J. Grube, 
Nach Hamburg; 
J. G. Oesterreich; H, C. Westfeling, 
Ronsuls: 
Hin. Dänischer: Hr. Thoftj. Fried, von JelTen, gr. 
Pttersgr. Mar. Nr. Z?z. 
§ran-
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.