Full text: Lübeckische Anzeigen 1913 (1913)

* — y 4 — ⸗/ 4 J 2* 
aßuss- und verkehrsnachrichten. 
F BLubeck, den 31. Decomber 1918. 
Berleht über den gegenwärtizen Stand der Verkehrsver- 
hältnisse und Flulbiracehten für Massengüter. (Vom Spediteur- 
Verein Herrmann & Theilnehmer in Hamburé)- 
hie FuBschiffahrt hlieb bis Ende des Jahres ungestört; die Elb- 
schisfahrtsgesellschaften stellten daher erst jetzt ihren regelmäBigen 
Betrieb ein, setzten aber ebenso vie die Gesellschaften und Transport- 
uhernebhmet auft Oder. Spree, Havel. Saale usw. die Annahme von 
Gutern und das Abschleppen der Kahne fort. solange die Witieruns 
vorhältnisse es stalten und soweit sie durehn Schléeusensperren und 
andere behôrdliche Maßnalimen nieht datan verhindert werden. Die 
Expeditionen finden aber unter BerGcksiehtigung dteegerr UmαÔoo 
auch nur nach Bedarf statt und jede Verladung wasserwarits ist jetet 
mit der Gesahr der FEinvinterung verbnupft. wenn sieh düese bes Be— 
nutzung von Lilschiffen. welehe nach Berlin. Maßdeburg, Riese, Laube 
und MWallwitzhafen. aber nicht mehr in gewolinter Regelnabicgkeéit, 
abgefertit werden. auch etwas verringert. Der Unschlagspla Coso 
ist am 25. Dezember für den Verkehr gesperrt worden. Trotzdem poch 
alle Flũsse eisfrei sind. hahen die Elbtrachten seit gestern nicht un- 
erhebleh angerofen, denn es ist wenis Kahpraum vorhanden. haupt- 
suchlich hervorgerufen durch den Umstand. daß die Privatschiffer 
teine rechto Lust mehr haben, in den Wintermonaten Laqupe anu- 
nehmen. mit welscher sie möglicherweise im Hafen oder unterwegs 
einstieren. Diese Befürechtung veranlabßt aueh dis Gesellschaften. sich 
dafũr ein enisprechendes Acquivalent in den Frachten u Lalkulieren 
Frwahnenswert istl noch. daßb mit Ablauf deses Jahres der von den 
Tnteressenten der Fiubschitsalert lebhaft beßkarrpfte Nofstandatarif fne 
Mais und Gorste xeine Gutftightit rérliert. I 
Wir notieren heufe folgende Kahnfrachten (einxzelne billigere Fracht- 
ibschlutse mit Auasenseitern Tönnen nicht alt mart tmässigse Frachten 
dezeichnet werden) fsor Massenartikel wie Getreide, Schwere Futter- 
and Doungemittel. Fisen ete. in Kompl. Kahnladungen von hier pach: 
Borlin unterrnalb: Barby ...... 23 lauboe ...... 81 Breslau 
Trager gr Ka — Aken ..... — .. * Gotreido... 62 
Konilon, 28Wallwitah. .. 23 Calbo ..... .36/371 Salpeter... 47 
Goe treide 20Torgau ..... 35 Nienburg/ Stettin ....., 52 
AX0 2Rieuin ....... 130 Bæeroburg 38 50 Poren..... 88/70 
Xð . 208Dresdon .... 42 Halle 4. /8... 8B / 40 
Ahes in per 100 18 extki. Hafenbugrierkosten von 182 4 
per Fahrzeus bdezw. 18 M Aab Ruhbwarderhasen. Ab Lobeck atellten 
reh die FPrachten nach den regularen EKlbeplätzen T—8 4 per 100 k— 
a60her. ù0weit Kahnraum vorhanden. 
Vom Rheinisch-WVestfulischen Tement-Syndikat. Die Ver- 
babdlungen übher den AbschluB von Kartellverträgen zwischen 
deom nouen Rhbeinisch-Westfälischen Zement Byndißat und den 
benaehbarten Zementrerbänden, dem Hannoverschen. Süddeut- 
schen. Mittoldeutsschen. Unterelbischen towie dem Hollündi- 
nchen und Belgischen Zement-Syndikat. sind dor Rölnischen 
Zeitung xusolge noch vicht zum Abschlaub gebracht. Man 2wei- 
felt indes in den beteilicten Kreisen nitht daran. daß diese Ver- 
handlungen, die mit der endgultißen Auscestaitung und Rege- 
lung sonstiger Organisationefragen des nenen Rheinisch-West- 
fa sisenen Zement-Svndikate enege zusammenhängen. bis 2zum 
letzten hierfür noch rur Verfügßung ttehenden Tage, dem 31. d. 
M. zum Absehluß gelangen. Mit dem Werk Dentechland wird 
wegen seines Beitritts 1u dem neuen Syndikat noch verhandelit; 
es wird wahbrscheinlieh in das Syndikat eintreten, wahrend mit 
dem Werk Viktoria Louise noch keine Finigune erzielt wurde, 
— wird jedenfalls auberbalb daee neouen Syndikate 
ecihen 
Dorimand l den verhandlangen wegen der Erneuerung des 
Rhæai nisch-WVes tAlischan Gementaynditate vuröe heute die Frage der 
LUBers ndkatlichen vVverkAufe in der Weise endgültig 
eriedizt. dab diese nieht auft das Syndikat ahergehen. sondern unter 
Controlle desselben von den Verken velbet abrewickelt werden. Es 
* nich dahei um arhebiche. auf mebrere Jahre gebundene 
nen, 
ti. London. Der Vorsitzende des Internationalen Ver- 
bandes der Baumwollwarenfabrikanten veröffentlicht ein 
Rundsasehreibenan die dem Verband angeschlossenen Ver- 
einigungen in sSUen Roltursftaaten. in welchem er auf die 
xuberet prokare Lare der Baumwollindostrie in 
aülen Ländern binvweist. Be eapfieblt analog dem Kriseniehr 
18904 nicht nur den englisehen. sondern aueh den Fabrikanten 
im übrigen Europa und in Amerita eine Vorkörzuene der 
Aarbeitszgeit auf «0 Stunden in dor Woche. 
Acuu Vort, vo. Dese mber 
Wie remeldet wird. warden auf Aneuchen der Siegel Stores 
Corporation für bß Korporationen. die xu diesem Konrern ge- 
bören, Zwangsverwalter eiugesetat. ERin gewiessor deprimie— 
render Findruek auf die Börse blieb nieht aus. Diner der bei 
der Angelegenheit beteiligton Anwülte erklürto hierzu. daß die 
biesel Stores Corporation das Aktienkapital der Bimpoon Cravw- 
ford Co. sowie der Fourteentu Street Store Co. besitze und auch 
zu deren Kreditoren gehböre. Vie der für die Henry Siegel Co. 
in Boston singesotate Lwange verwalteör erklürte. iet der Kon- 
kurs des Konzeros hauptoöüchlien ant dis FEinscehränkung dee 
Bankkredits sowie anf dio aHlfewmeine Laße des NMarbtes für 
Geschäitewechsel zurüekruftihren. Die fragliehen Warenbäüuser 
bleibon wahrend der Saniorung der Gerelischaft für den Ge- 
schäsftsverkehr geösffnet. Wie einer der Verwalter der Gesell- 
schaft erklärte. würden Henry Sicegel undd rein Assoeié Frank 
Vocgel ihr berssuliehes Vermögen zεειαο Beschleunnigung der 
Reorganisation zur Verfüögung stellen. Die Siegeol Storos Cor- 
poration wurde im Jahre 1900 inkorporiert. Der Präsident der 
Gesellsehaft ist Henry Siegel. der auch dis einzelnen Waren- 
haäusor leitet. Das Aktienkapital beläuft sieb auf 1025 000 8. 
Der jährliche Umsate beträgt etwa 40 Min. 8. Dae Aktien- 
Lanpita— der Simpson Orawford Co. stellt sieh auf 1400 000 8. daa 
dor Fourteenth Stréet Store Co. und der Henry Biegel Co. aut 
je 1 Mill. S. Zor Eintetsune von Zwangsverwaltern für die 
Biceel Corboration wird übrigene seitens dor Banken noch er- 
cluürt. dab die Verheltaisse im Mapnfakturvarenhandei sonst 
nornal seien. Die Firma Greentut Siegel Cooper & Co. ist von 
dem Zuoam monhrueh der Sietel Stores Corporation nicht he- 
wrofson. 
—AX 
*London. 20. Dezeber. Priv.Tel.) Die Böree war am 
Ausang zwath. der Schlub aber fest. Fondse waren bevorzust. 
Man vah ansdhnliche Prirvatküufe. bie Kurse waren trotzdem 
nieht viel verandert. Fremds Fonds varen besser auf bParis, 
bpror. Meoxikaper waren 2.5 PZt.. Russen und unifizierte Türken 
—* besser. Amerikanische Bahnen eröfsweten auf New Vorker 
fealisierangen niedriger. erholten sieh aber schlieblich über 
die gestrigen Schsubkßurse. Canada-Aktien notierten nach dem 
Eurssahechlas. der 4.37 8 beträgt. 214350. was 225 medriger ist. 
London. Nach täglichem Geld war neuerdingss starke Naeb- 
eago. Privatdisbont war aufäneglsich nachgebend. späüter ete- 
tiger. Die Schlubraten waren 468 bis 4,75. 2-Monatswechsel 
orr ielten 487. Januarliefoernux. 3Monat 4.73. 4-Mounat 4357 PZt. 
Die Bank von England kaufte S (00 f Gold in Barren. Indien 
25 O3 F. die von Aegypten anterwegs sind. FBPine Ermäbignnæ 
des Bankdiskonte wird für nüenste Woche erwartet. ohwahl sis 
von einien 6chon morgen erwartet aher mit Hüekegieht auf 
Danada boaweisfelt wird. 
Sillber prompt und pr. 2 Mte. Xäd. 
Parcris. 39. Dezemher. Die Börae eröfinete in sester Hab 
tfung. Fiüt französische Rente hielt das IDnteresse au, eben;o 
wie siehn für Bunqne Ottomane und türkisehe Tabs kaktien er- 
neut Naehfrage einstelIte. Infolge der Prämienerklärnne kam 
apãter otwas Matferial heraus, daß in russischen Werten, 
Bank- und Golominen-Aktien Kursabschvwachungen zu ver— 
reichnen warten. Das Gaschäft hielt sich jedoch in engen 
Grenzen. Oeçgen Sechlub erfuhren einige russische Werteé leiechte 
rholungen. iedoch blieb die Tenden- im allgemeinon lustlas 
Hoau Vorhbe, àn Dezember. 
Fondshörse. m Beoginn des Vvorkehrs war die Haltung der 
Börse stetie und die Kurse hielten sich auf ihrem bisherigen 
Niveau. Balnach den ersten Uméätzen brach jedoch eine ent- 
schieden feste Stimmung durch, die wan anf die Meldung üher 
den befriedigenden Gesundhéitszuctand dos Präsiderten zu- 
rücksüsrrte. Ther gestern bekannt gegebene Noveraberausweis 
der Canada Pacifie-Bahn hatte einen recht güönstigen Fiufluß 
auf die Aktien diesor Gesellschaft. die vien um 2 8 im Rurse 
kteirern konnten. Noeh eine audere Bahngesellschaft. nännieh 
Jie Miasonri Pacitic-Hahn. konnte ihren Korsstand um 18 ver- 
bessern. da beriehtet vurde. dab die Pläne für ihre Neu-— 
4 
inanzierung ute Fortschritte machten. Wur der Verkehr in 
den Vormittagestunden ziemlich lehhaft — es wurden bis um 
1 Uhr 114 000 Aktien umgosetzt — so lenkten die OUmsätze um 
die Mittagestunde in etwas rubigeres FPahrwasser ein. Die 
Grundtendenz blieb aber zunächst fest. da gröbere Käufe an- 
zehlieh seitens einflußreicher Finanzkreise abgeschlossen 
wurden. In den Nachmittagsstunden wendete sich das 
Blatt. Die Sneknlation erschien mit umsfangreichen Réalisa- 
tionen auf dem Markte und die Tendenz wurde infolgedessen“ 
sehwächer. Wenn auch infolge bröberer Nachftrasge für e 
headings und Texas Co. Shares die Stimmung zeitweise eine 
Bosserung aufwies, so gestaltete sieh doch der Sehsußt deas ver- 
kebre unter Realisationen matt. ——— 
80. 2v — 80. —E& 
Geld a. Stund. 6. - xX 3. 50 xIErie Comm. ..... 27. 50 27. 87 
Vgchsel a. Lond. Frie First Preferred— 43. 251 43. 76 
Sicht . 81. 264. 81. 20)1 uisy. u Nashville 133. - 183. - 
Jable Transfers .. 4. 86. 1014. 80. 16 Ne vork Cenlret 1.76881. 76 
Silver Connn. brs. 857. 560 57. 60 Norfostesi. Gom. s102. — 102. — 
echsel 2. Paris Obiario........ 26.26 28. 60 
Sicht ..582ι 2äöεαιö—ania .. 108. 50 108. 80 
— 
Atchison. Topeka Souin RailwayGoml 22.60 23. 12 
Santsa Fé Comm. 83. 251 88. 87 South.RailwavPref. 768. — 76. 50 
Baltim.&Ohio Gom. s2. 268 o2. — nion Pacui Gonα.87 184. 81 
anada-Pacifie .. 205. 60 205. 76 Union paciftic ei. 83.50 84. 60 
hoesa peake ...... 60. 25 80. 26 Amalęamated Copp. 73. 12 74. 25 
Chicago-. Milwaux. Anaconda Copper. 36.251 85.62 
St. Paul Com. vↄo. So os. 15 j. S. Steei. Com. 68. 2601 68. 62 
Denver Rio Grandel 17. -l 17. — MAruenumsate ..328 oool 346 o00 
Zahbhlungs Eilnstellungen. 
Hamburq. Ueber das Privat-Vvermgen des Kaufmanns Abraham 
genannt Adolt) Oppenheimer, Mitgesellschafters der in, Konkurs be- 
indlichen ofsenen Handelsgesellsschaft in Firma A. Oppenheimer & Co., 
lamburger Danpsinuhlenerke, Hambpurg. Jenischstrabe 31/83. zu- 
etat: Hamburg. Moorweidenstrabe 7. wohnhaft gewesen., jetzt un- 
bekannten Aufenthalts. ist der Konkurs eröftnet. Verwadter iet der 
deeidiate Bbcherrevisot H. Hartung 
— P 
r x—α. 
Raumimrol leo 
Mouu Vorle, 80. Derember. Baum mwollo. 
Da die einlausenden Meldungen vom Auslande allsomein als er- 
nutigend erachtet wurden. nahmen die Lokohüuaser zu Beginn Käuse 
or und nahe Sichten eröffneten unverändert bis 2 Points höher. 
vahrend spatere Termine unveéeründert bis 1 Point nieédriger ein- 
eseten. Bedeutende kontraktliche Kundigungen und Abgaben von 
Vallstreetspekulanien sSowie von Firmen mit verbindungen zu New 
rleans hatten im Verlaufe eine Abschwächung zur Folge. Aueh riel 
las Fallissement der Siegel Stores Corporation of New Vorx Ver- 
ztimmungę hervor. Der Schluß war auf teilweiss Deckungen erholt 
ind die Tendenz stetig Preise füör Derember-Autust 2— pPoinis 
redriger. ur SeplemberOksiobher 2—8 Pointa höher. 
J 20. 20. 30. 26. 
)erꝛember —**— 12.783 12. 28 ant —R 12. 28 12.32 
anuar .....·18. — 12. ob Iuli ........ ...12. 201 12. 38 
ebruar.. . c812. 14 JMAugust .......... 12. 10 12. 124 
darz ........ 12.328 September ....... 11. 78 11. 75 
Ppril .......... 12. 32 Oklober ......... 11. 70 11. 68 
Usai ....... ..... * 12. 3z23 November....... — . — 1— — 
mport in alen 30. 29. Baumwolle. lobo: 30. 29. 
Dnionshâfen .- . 6389 000 72 ooo in New Vorxk ... 123. 60 12. 60 
dx * ——— 53 
ão. n. d. RKont.l 10 000 4 000 
EXRXMRIXIXXVIXX 
Fanclg, 3809 Dezember. Gatreldomarkit. 
Naoasen. inland. 1I3 153 4. Gortte, inland. 136 152. Halor, 
inlaänd. 134 15. — Wetler: Schnee. 
ASnineber, 30. Dezeom ber. Uotrotdemarkit, 
Rotuen. inland. 163. Geræate. transito 107 - 118. Hafor. inland. 
140- 156. Hater. transito 98 - 1158. — Welter: Schnee. 
x Fanu TVorba, 30. Dezeniher. ειανα * 
Weiren. Ktleinere nordwestliche Zufuhren und ungünstige 
Agentinische Berichte lieben den Markt anfanglieh in betestigter Hal- 
ungę verkehren. Im Verlause trat aber infolge von Abgaben der Kom- 
nissionshäuser und Reslisationen eine Ahschwächung ein. Bei kaum 
Agte Schlubtendenz stellten sSich die Notierungen 4Ch. niedriger 
dis 6Ct. höher. 
—AXRXBX 
Weizgen. Baisselautende Kabelnachrichten lieben den Markt 
inetig und unveräandert per Mai und Juli erössnen. Meldungen über 
cleinere Anrũnfie im Nordwesten veramnaßten socann Arinour zu 
causen ser Juli. und da auch die Zufuhren gerin waren und Argeu- 
inien unüönstige Berichte sandte. konnten die Preise im Verlaufe 
zewinnen. Abuaben der Kommissionshäuser und der Binfluß der 
xnwaæcheren Tendens am Maismarkte sowie Realisgtionen hatten 
x—ließlich einen Ruckschlas zur Folge. Die Schlubßtendenz war kaum 
zttetie. Preiss Mæ Ct. niedriger. — Mais. Deckungen der Baissiers per 
de;αr wrkten zu Beginn des Verkehrs anreßend und der Marki 
ꝛröffnete in stetiger Haltunsg. Mai konnte sich nach den ersten Um- 
ätzen 34 Ct. höher stellen. Die groben Zufuhren, niedrigere Preis 
medunen vom Auslande und die baisselautenden Visible Supplty- 
ifsfern der Welt laut Bradstreet führten im Verlause zu Preisruck- 
ngen, woru serner das gunstige Wetter und baissclautende Berichte 
on Argentinien beitrugen. » silligem Sechlut erlbitisen die Preise 
aöBen ron 1 -1 
XC ?. 
No Vort, 20. Dezem ber. tPriratteloxramm) 
VDer NMarbt eroöfsnete xaum stetis mit 16 bis 23 Points niedrigeren 
tursen aut verkäufe der Intercesenten am Kaffecchandel und ent- 
duschende Rabelnachriehten. Imm weiteren Verlaufe unterstüteten 
Auufte in der Erwariung. daß ein Wechsel in der Stimmung bevor- 
lebe, die Abwurishewerung. Spaterhin Sonte sich der Markt anf 
Ungen feilweise erholen. Der Schluß war stetis. Kurse notierten 
2 bis 18 Points niedriger. 
HRio, 80. Depember. Priv.-Tel.) Tendenz schwaech. Kurs auf London 
GGG. New Vorkx Standard No. 7 5100 rs. Zufuhr 10 000 Sack. Ge- 
Anmi-ufuhr seit 1. Juli 1910 000 Sacx. Vorrat 461 00 Sack. 
Sanica, 30. Deι—er. Griv.-Tel.) Temdenz schwach. New Vort 
&Siandad Xo. 4 3350 r6. do. No. 7 46600 18. Zusuhr 52 000 Sack. Gæ- 
ami-utubr seit 1. Juli 8 638 000 Secr. Vorrat 2 Můöß OOO Sack. Z2fuhr 
n Saeo Paulo 42 000 Sack. 
Metallo 
Lomdou, 30. Daretabar. 
* London. Der Kupfermarit ließ hel Bröffnune die Leb- 
daftigkeit. dis ihn zestern ausge-jeichnet hatte, vermiasen, und 
dlies gab der Kontermine den Mut zu einem energischen Vor- 
ß. der vorübergehend vorflauend wirkte. Nachmittacs 
iefen vielo günetige amerikanische Tndikationen. die von Raui- 
»rders begleitet waren. ein. sSodab die Anfangskurse noch über- 
zchritten wurden und der Sehluß sieh fost gestaltete. Umsatæe 
MOt. Zinn blag etwas sechwächer und schloß rirhig hei einem 
Dmsate von ea. M4j . Rahaisgen unverändert, Sohluß a 
a 4 füur 3 Monate 
schlub Vor, Schloß J Sehlutz Vor. Schluf 
Tap'or Chili. fos t stetig Bie ....... —X atetzt 
— 2 8 8pan laen 1574 1731 
2Man. 668. 6614⸗ ngliach ... 1513 1413 
— Ilnk. ...... stetiß suthehaupt 
Ann Stratiaruhiq fest —XE — 
por Kasra.. 171 176034 ——— 22 
.. 117. 5 12 pouee 7.190.6 7. 100 
IXR 
ztetig. 100 Kaste bO -4, por 1 Monat B0- SI s Aν 
fe Vorie, 30. Derember. 
Vie verlantet. wurdon 20 000 Pid. Kupfer bei sofortiser 
lieferung zu Preisen von 15 Et. verkauft. Fs wird allgemein 
ngenommen, dabß die demnüchst erscheinende monatliehe 
Cupferetatitix eine Zunahme der Vorräte aufweisen wird. 
40. — 
—XXX æ 374 14. 771 14. 37 4 14. 87 
InJ * 37. 62 a 37. 87 
disan.. . 116, — a 16,50 15. — a4 15. 50 
VsM. 
Vaminre 40 Derem er, 
—RV 
Sob vainem arki — —— —W— 
auf dam Viehhof Sterugchanze“. wicht naen Abeug lLehong.“ 
Bezrahlt wurde for; ne honstolide Taca dew eh 
dMeslo sehw. reine Sehweine Gb. 200 Pld 6 - 8— 
fitlelseh vere Ware, v., 2103 Pio —— 
dittelware. von 200- 240 Pä.. 3328 28 153 3 88 
ule leiehte Ware unter 200 Pfd. . 83— 2 — 
eringers Ware ... Q 87 24 3 
eate Sauen .. .. — ——— 618—— 
csingere Sauen . . . 8 61 — 63— 
Auftrieb: b00 StOα. Handa g Marlet gerunnot 
α drn ret. (Bitstetart vun er ätr. 
andwirtarhiskaiumerür Scaltlet να 
ieumarh ba Neuer Plerdemarkttu. ) 0 id Lenaerf 
— 7 ——“ —* ——8 Fee n nu 
— ae Bezahlt wurde sur: ỹ oezteit 25 —— 
fetsssehweine über 300 Pluth 3* 
dese schw. reine Schweine, b. Su Pid. 25 Sas —3 
Aittelschwers WVare über 230 Plä. ... 4ν 523*68 
dute leichts Ware Gber 180 Psd. .... 38 
eringers leiehlte Ware ... ........ 34 2 67* 22 318 
ßauei, J. Qualitâàt ..... .. . . ... . .... oι. 
II. Qualitat .........5Bö ιανασ, 
Markszufuhr vom Norden 2774 Stfück, vom Suden 4922 Stuckxic 
sammeou 4686 Stuck. 4 
Das Geschüst verliel bei geringem Aufltich roge. —— lriee dig 
Landwirschafts Köumner wurden 2 Stiek vorkauft 
Mouu VTVorit, O. Dezember. 
FPotrolenm: 30. .?8. rorpentinölꝛ 2. 
n Risten ........11.251 11. 26 Saggnah .......42. 25 a12.2 
in New Vork .... 8. 781 8. 75, Schmalæ: — 
in Jonks —-.2 85. 281 3. 25 Wα_NæxSαι᷑̃N loko! 10. 885 11. 
in Philadelphia.e. 701 8. 718 Rolie & Brotsters 11.301.2 
dredit Balance at Wileox ..... .....1ii. a30 11.13 
Oil City ....... 32.50 250 Kafiece: Rio Nr.7—1 9. -5.2* 
Fraeht f. Petroleum Dezember . .... —-. 21 85.7 
Ternentindl: März ........... 8881 8.03 
New Vork ....... 45.50 45. 50 Talqu 8.37 3.87 
wVilmington .... .. — . -2—. — Zucker ........ 2 62478 εν7 
GBhicagꝶo, 30. Dezember. Scad 
3 79. 
Neis Pork per Januar ............... 20. 20 20. 25 
zpeck short ribs sides ................ 110. 26 4210. 761 10. 26010 
Wastnorunua 
DLBRXXVEREVEEEESGSV 
sra Aburg, Ahoinsenlouse. . 27ad.... . T.1. 
u torhur.. 4. a10Kobloet . a 
lana heim —α. aL 4 ——— 
Malus.. 1. 63 J Duaisoldort . α 
zingon. 2 νν 332 60 
Witterunsherin de Doutsehon Lesware 
vom At. Dozomb or, B Uhr vorm. 
. Winel und Wotler 
nurkuenn... 770 4 2 O, xtark, wolkentos 
veitum ... 7Teä —3 XNO.,. ma ig. wonrent. 
sambureæ.. 187 — 3 X,sgsenwach, heiter 
winke müunge 700 44 NNO, steit, bedeckt 
seulahrwans 197 — 4 A0, stoit, Schneo 
ernnet ..... 725868 — 3 NXNO, mabig, Sehnee 
Aathen ... 78683 — * N., maStg, dανα. 
iannsver.. 75 — 3 N, mauit, bed er 
reru. 7309 — X, mane. ledeent 
rosden .. 733 — WXNwW, mabdig, Schnee 
resias .... 1535 — AW, eient, Schnes 
aroinberg. 155 — N. v.ιαα᷑n. bedeenzt 
bein .... 7656 — NXNo, sehwach bedeéex: 
raunt. a. A. 7Tes — NO, schwaeu. Schnee 
arbaruhe.. 784 — NNXWV, leicht Schnee 
lünehen .7 — 38WV, mαα. h αν 
ugapitro.. O, mabig, Schnee 
Hrnorax. 4 We. « ent. na ter 
ndin Heau — zW., sohwaeh, he tor 
Valeneln.. 9 — ONO. 4. seteht. wo ken 
reitty ...... 173 O. ma ix, hoiter 
Aherean.. 7724 — 5 WNwW, s eicht woaen 
x*Rteidäa .... 276 — 4NW, s5ehwanh. halnhed. 
lal phons.. To — 0 t, woßk ento s 
1 Alx.. — * 
ci. Maihleu — 
risner.. — — 
ar:e..... — — — 
xeneastugen.. 770 3 XO mallig, he ter 
dec.. 7 2 Nmauie, habnea. 
—DDDD 
rlat'anaond 78 2 NWV ια᷑ν, becden 
iken ssuaegs, 772“ — Winda tiliqa, he decki 
ard .... 159 — 9ↄ WVSW, atark, hedesca! 
ten en... 770 — 4 ONXNO schwaen beda- 
ansthol. 7500 — 1 NXOoO. aelit. wolt ie 
enntren 764 — 4*3880, steif, wolkenlo 
uehol.. 760 — 8 XXA n αν 
ernßörand.. 788 — 18 Windstie, wolkanzo 
annarauda 764 — 10 83 ιν Neba 
Viby .... 7383 — 2 NN, masg, heiter 
arstad ... 771 —16 N. leent neteo 
ebangete. 785 —21 Windstillie. Nahæ 
ateraburz. 7802 — 3 30, αναι, vιινα 
... — — * 
Vilua. ... 7Tä — 10 NO. vach hadoe 
tarki.... 0 Wndszbilla hedeck. 
Farsehauc. — — — 
... 750 2 NW, achi. hodochkt 
vien ... 7565 — *W, senvuaen, vong 
ratß 753 — 138W, leient, Sehneo 
donn..... 75343 58 W. « Eht, halblionu. 
lereus .... 1585 2 XO, vohwaen, daleeb 
aßliar.. — —* — 
orsbaran. 782 — 7 Wsw, etnemisen, Roon 
e dialorde. 7583 — 4 Wean—ttue vo ν 
Ausaleht 1hr die Witterunz am L. Jannar. 
Vorwiegend heiter. Trochen. Schvwachwindig. Frost vora 
iehtlieh abnehmend. 
V hi Na hrt 
Ueber den Frachtenmarkt schreiht man aus Hamsura 
inm 30. Dezember: 
In bezug auf den Frachtenmarkt kann das verflossen? Jahr alit 
in außergewöhnliches bezeichne: werden, denn ein so abnornieü 
allen der Raten war bisher nie zu verzeichnen. Es besteht augen« 
zlicklich ein heftiger Kampf unter den Rhedern, und die taten 
verden nach jeder Richtung herabgedrückt, namentlich im ans 
sehenden Frachtenmarkt, denn wie schon so häufig betont wurde 
inden, die Rheder die Heimfraͤchtenmärkte mit Tonnage überhäuft, 
ie ziehen ihre Schisse in Ballast heimwärts und überfluten dam 
die Kohlenfrachtenmärkte, und gerade hier werden die Raten mi 
taunenswerter Unüberlegtheit gedrückt. ECe hat keinen Zweck, di 
etzt herrschenden ungünstigen Verhältnisse durch optimislische Be 
ichte zu verdecken, denn je eher die Ur'ochen ans Licht gezoge; 
verden, um so schneller ist eine Besserung zu erzielen. Abgejehe 
yon dem Tonnageüberjluß, der fahrtwährenden Verbesserung d 
Pdethoden der Abfertigung, Getreideelebatoren usw., —28 
indere schädigende Einflüsse, um die Wieltgeschäfte temporär z3u 
interbinden und die dann auch die Schiffahrt treffen. Das Geschäf 
bird weniger lebhaft sein, eine Realtion ist im Gange, Meässen 
onkurje sind an der Tagesordnunq, und einige Lander ftehen dich 
or einer Finanzkrisis. Die Rhedet sollten deshalb Tonnage naß 
Nöglichkeit zurückbalten und nicht die kürzlich zusammengefahrenrt 
donds durch unlohnende Neisen wieder bergeden nur irm derm 
illgemeinen Interesse zu dienen. 
Ostseefrachten. Tas Frochtgeschäft ist insolge der Feiertadg 
ehr flau, und es wurde bei kannm— beiriednenden Raten nur * 
lctätiat. In Danzig wurde eiwa wie solgt geichlossen reip, offe- 
iert: nach Bayonne für &30900 Tons Hafer 10,50.4, nach Nien— 
ort für etwa 600 Tons Roggen 7 4, nach Bruͤgge für 65070 
dons 6,304 7.00 A, nach Kristiania für 690 Tons 600 A, ma 
ouen für 8600 Tons Hafer 8,59 4, erste Hälste Februar, J 
zordeaux für 1100 Tons Hafer 10,775 4, nach dem Bristol Kanal 
ir 759 Tons Hafer 10 She ersse Hölfte Februar, und nach Boston 
sir 6500-700 Tons Zucker 6 Sh. 3 P. und nach London für — 
is 1500 Tons 5 Sh. Von Stettin liegen keine Abschlüsse vor⸗ 
benso wenig von anderen dentschen Oftsechäfen, was das Geschäsh 
o recht keunzeichnet. Offeriert werden allerdings von Steiit 
der Kolbera für 610— 1200 Tons Roggen nach Bergen 6,00. A. In 
er Kleinschiffahrt ist das Frachtgeschöft ebenfnitz iehr still, nad 
ie “e hat sich seit unjerem leß“cu Berich: wenig eder gat vie 
idert *
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.