Full text: Lübeckische Anzeigen 1913 (1913)

Wohin der Synd kalismus führt. 
PC. Newyork, 8. Dez. Ein Verbrecher namens George 
Davids, der durch eine Reihe von Dynamit-Attentaten 
⸗ine traurige Beruühmtheit erlangt hat, hat vor dem Ge⸗ 
chworenengericht in Minneapolis ein Geständnis abgelegt, aus 
dem hervorgeht, daß er von einer Geheimgesellschaft damit be— 
auftragt worden war, Bauten, die nicht von syndi— 
'alistischen Arbeitern errichtet worden waren,. 
nittels Dynamit zu zerstören. Davids erklärte, dah 
r 7 Brücken, eine Eisenbahnüberführung und 47 andere Bauten 
in die Luft gesprengt hat. Für seine Tätigkeit hat er nur 
nerhältnismähig geringe Summen erhalten, die zwischen 20 
ind 100 Mark schwanken. Das Geständnis Davids hat unge⸗ 
zeure Aufregung hervorgerufen. 
Die Wirren in Mexilo. 
W. Laredo (Texas), 8. Dez. Die Mexico Banco Mercan⸗ 
ile in Monterey verbrannte alle Noten; die sich in der Bank 
zefanden, damit sie nicht in die Hände der Rebellen fallen, 
velche die Stadt bedrohen. Die Bank hat ihre Bureaus 
geschlossen. Flüchtlinge, welche aus dem Norden eingetroffen 
ind, erklären, die Bank sei solvent und habe im Einverständnis 
mit der Regierung gehandelt. 
mreIn mb der no wendiosten Gebrauchsgegenssande bemerkbar 
zu machen. — 
70. Newyork, 8. Dez. Der Schneesturm, der über die 
ztadt Denver und den ganzen Staat Colorado niedergegangen 
it. ist der schlimmiste fseit dem Jahre 1885 und 
vütet bereits seit a8 Stunden ohne Unterbrechung. Der ganze 
Staat liegt unter eine Schneedecdke, die stellenweise 
über zwei Meter hoch ist. Der Verkehr islt völlig 
ahmgelegt. Es öerkehren bereits seit 36 Stunden keine 
Züge. eine Anzahl von ihnen ist auf offener Strecke 
tecken geblieben. Es ist unmöglich, ihnen Hilfe zu 
ringen, und man fürchtet, daß zahlreiche Personen 
ims Leben gekommen sind. In Denver selbst arbeitet 
man mit großer Anstrengung daran, wenigstens einen kleinen 
Verkehrsweg zu schaffen, da infolge der Unterbrechung des Eisen⸗ 
bahnverkehrs die Lebensmittelrzufuhren aufhörten 
und eine Hungersnot droht 
— wr am bure, DeI GOn 2 ni Erdttn 
mb u — Z8 53 5 sa Om 20 mini Erdtinmoalcums 
xreditattien — —E Dez G Den.ę 
rakettahrtaktien 1334 133.* Foncab. en —5 —5— 
W. Ber — — Dez. D 12 UOnr 20 Min. Eröttnungsis dree 
Iftimo. ez 6. Der. 8 
Dez. 8. Untimo Der 6. Der. 8 
— * 
ed 202. ⸗ —Dre ααÄ Gubstan 208.“. 208. * 
1031 —B — 
—— p n de nseh Luxemb.V. 13. 132 
e — 2 a4 2 Jele ene jrenen 133 3 
— — ———— — 184.. 23. - —7 —5 — 
— ——— Honhensohe·Werke 1323 157 
——— ug 1103 — ꝛ* 33 
65. & 105.2 
e mand. 1 4 er endden 824 83.3 
—— 7 203 4. 204. Moerechl. Eisenind. 63. ⸗ 63.* 
nt 8.5 — 235.- 233.0 
eN a ercin 134.— —— Aan 1439 360.* 
— — — 7 — eeg 74 143.- 
Ûα * 7 Ausir-Dpfsch-G 185.. 187. 4 
⏑ 
ehantuna Flsenh 133 —* B— 
e —13* 7 Hanaa.ODampfschit 270. 273. - 
do. Shdbann 22 22 —— 
ven ne, De 9 2 
———— pe 37 957 Naphta Nohel 413.4 —.— 
ee e 24 —8 Orenstein Koppe 165. 165.*/. 
18 3310. Allg. Eleletr. Ges. 232 — 234. 4 
— Dicsch. Uehers. Elek. I65. 166. 9 
eeee w zan Si⸗mens q Halssske 213. 215.. 
——— — * dehuekert Fleletrt. —.—. 
g enr. 101.7 11. H. Nent. u.Kraftan 135.8/, 135 
— ———— 3 Ges. f. el. Untern. 156./. 1688 — 
0/ Nuss.Anl. 1902 — de 237 72 
—— i ⸗ scuih West Afriiea — — —-.— 
Ingar. KRronen DC renden · · btest test 
Aumet? Friede 155./, 156. 
W. Bæertin, 8. De⸗ 
Densehe heiehe ·Sepatascheine pen — Wg 
veutache —— Mionaber is α 8790 
v 5 85.200 85.250 
Deutsche Schut?vebiet-Anlehhe 1908 —F— F 
—— Schateseheine l./4. 1915 35. 26 Iig 
weugizcne Kons-Anl. unkuindbar 18 98. ⸗ —8 
7 Staffelanleihe) 88. 30 88 30 
.3 
F * 2 
anreer sStautsanleme v. —5 —— 350 6.20 620 
fo. 0. 85 u. 30/ — — — — 
cubecher Staats·Ameme von isdo 320 22 — 
WBerli * Dez. Unr 20 Min. Naehmittags · Kurse 
MW—c Rhehen 5 6. Der. 5 Derꝛ. 6. Dez. 8 
Deutsche Bank —*88 RI 414 
5 .⸗ etta 3* 3.1 
Berl. Handelsges— —— Tendenz: 3 3 
W. Berilin, 8 Deꝛ. Unr 30 Nin 
Atimo-Kurse. Dez. 6. Dez. 8 ditimo —2— D 
. 6. .8. P ez. 6Der. 8 
— 7— ee Unlion — — 
2 laurahaotte — 150 
nmand. i8 isg . Nambo. Paketfanrt 1334 355 
*F — us, i boöorddeutsen loyd 118 —1198 
—— Den — — Dynamit· Truet 1552 173 
aa n 157 —2 Lũb. Maschinb.Ges. — — 
D arden 20 22 Vorzuosaktien — — 
chumer 209- 2095 Privat· Diskont 49 —T 
— senden?: sest 
— —— 
* J * 72 6 Der8— 4* Deꝛ 6. Der. 8 
— 182. 2 1 sg 
eren Igbe. 52* ä NHatet Dezbr. 1532. 25 151.75 
6 Ma175025 181.25 
Zogren hbr J 2.25 ais bexꝛbr. —. —.- 
sben hept. 332 1368388383 a 2 —— 
* ———— Rubdi Derember 6460 4.80 
—— 165 — Mai 65. ⸗ 65 - 
W. Berlin, 8. Dez. Die Aeltesten der Kaufmannschaft 
ind die Handelskammer lehnten eine ähnliche Garantie— 
heistuno wie beim Osthafen für den Westhafen ab. 
Brüffel, 7. Dez. In Bellinghen, in der Nähe von Brüssel, 
vurden zweier eiche alte Damen, die 87jährige Witwe 
Braucart und ihre 65 Jahre alte Tochter Eudoxia ermordet. 
der Täter muh den Frauen gut bekannt gewesen sein, denn sie 
zaben ihn vertrauensvoll in das Haus gelassen. Der Mord 
burde mit einem schweren Hammer und einem Messer verübt. 
die Leichen waren bis zur Unkenntlichkeit perstümmol 
W. Wien, 8. Dez. Das Kriegsministerium hat verfugt, 
aßß alle noch in aktiver Dienstleistung stehenden Ersatzreher⸗ 
„isten des Assentjahrganges 4912 sobald wie möglich, spütestens 
edoch mit dem 15. Dez. in das nichtaktive Dienstver⸗ 
dältnis zu versetzen. 
pG. Paris, 8. Dez. Nach einer Madrider Depesche des 
Echo de Paris sind die Vorshläge der Gebrüder 
Hannesmann im Ministerrat nicht zur Sprache gekommen, 
ha man von ihnen nur etwas durch die Presse erfahren hat 
ind nicht durch eine offizielle Note. 
PC. Paris 8. Dez. Die Bewegungunter den Wim 
ern des Aubegebietes ist ständig im Wachsen begriffen. 
Wie aus Troyes gemeldet wird, haben gestern abermals zahlreiche 
Brotestversammlungen stattgefunden, zu denen sich die Winzer 
n geschlossenen Zügen unter Vorantragen von roten Fahnen be⸗ 
gaben. In Bar⸗sur⸗Seine ist es zwischen den erregten Winzern 
uind berittener Gendarmerie zu einem heftigen Zusammenstoß 
gekommen. 
W. LSondon, 8. Dez. Frau Pankhurst ist gestern abend 
ius dem Gefängnis entlassen worden, da sie jede Nahrungsauf⸗ 
iahme verweigerte. 
W. Tokio, 8. Fe Das neue japanische Flotten— 
pr 2074 mm enthäst, den Bau eines Schlachtkreuzers, der kürzlich 
n Vokofsuta auf Kiel gelegt wurde und den Bau von zwei 
Schwesterfchiffen, die 18914 in Nagasaki und Kobe auf Kiel 
gelegt werden sollen 
eeberichte. 
udech, 8. Dezember. 
»Ciehl E Fehling.) Dampfer „Linnea“, Kapt. Lind-— 
herg. ist Sonnabend abend von Reval auf hier abgegangen. — D. 
Brahe“, Kapt. Gustafson. ist gestern nachmittag in Abo ein⸗ 
etroffen. 
CE. Possehi K Co.) D. „Lübeck“, Kapt. Heyl, ist gestern 
jachmittog von Aalesund in Rotterdam angekommen. 
ECF. S. Bertling.) Lt. Telegramm aus Pillau ist D. 
Luba“ gestern vormittag 112 Uhr von dort auf hier abgegangen. 
⸗WReederelsen Sorn“ Luũbed⸗Schleswig.) D.Irmaard 
zorn“, Schippmann isi am 5. d. M. von Valencig nach Sevilla, D 
Herbert Horn“, Stalmann, am 5. d. M. von Algier nach Cardiff 
bgegangen. D. „Porlonia“. Nielsen. am 7. d. M. von Rew 
astle in Charleston angekommen. D. „Kolga“, Pankow, am 7. d. M 
on Helsingör nach Sandesijord weitergegangen. 
* 6. O. Klinaström.) D. „Afrika“, Kapt. J. Andersen. 
st Sonnlag nachmittag in Kotka angekommen. 7 Kältegrade, Hafen 
uind Reede dünne Eisdecke. 
Eranz Heinrich Laut Telegramm aus Rotterdam 
ist Dampfer, Juno“ Kapt. L. zum Buttel, Montag vormitiag daselbst 
mngekommen. 
Waßerstands-Nachrichten. 
den 8. Dezember. norm. 8 Uhr: 4T 2c. 
Marnt jer avemede. 
Trauemünde. 8 Dezember, enrm. Uhr W.1.— 
Meteorologische Beobachtungen der Lübecker Sternwarte 
J. u. 8. Dezember. 
Barometer * vBind * Aalrmophäre — 
an a —*8 —— aug J nagm, bis ß ndr mras. 
263 — 10 41016M5. Nebel 
Mitilere Temperatur —1300 
i — von vorgeitern . —J 
7 031 SSW. bezogen 
3 BI — 08 36 leicht — Raureif 
Mimere Jepergiur non geiterne! y 
Telegraphisehe urs-und Marktherichte. 
wernambure, 8. Dez. 2 Unr 30 Min, Schlußkurse 
Atime Dez. 6. Dez 8 Ultimo. Deꝛ 6. De2z. 8 
Destre Kreditbhank 202— 2024DynamitTrust 17414 175- 
dectri· Vne. Staatsb. 155 2 1554 mh·· AmerikaLin. 1332/, 130 
(Lomparden) 2 203 vpotddeutsch. Loyd 13814 1i 
e P. Reichsanleine 7613 764 DPampt. G. Kosm. 2083 
Ambę.Staatsan. 979 9790 Hpg. Suũdam.lu. III 170 - 
— — 864 860Dtsch. Austral. 186 - 
—553— 7582 780 discn. Levantelinie 1310 
iv, fapan. Anlein/-- d)tsch.Ostafrikalin. 121 
euts che Bank. 248 aurahutte 15825 
iskont Kommandit 854 oenumer 2 
erl. Handelsbank 1552 Harpener 1TM 43. 
resdner Rank 1505 97 Jelsenkirehener 21 
atlonalbank 1164 alsen-Zement 59 — 
mmer⁊bank 1070 127- aAnælo- Kontinent. G. 1214 121- 
an. Landesbant 1402 13935 4umne. Elektr.-WVrk. 14283 1429 
anada Pacific 233 — 2325 enhuek. Elekt.Vrk. 119 1E—MB 
altimor Ohiobann 933 832 Hemmoor Zementfh. 128 - 128 - 
iheek Büchene —— —— Tendenz: lest 
Hamb. Strakenhahn177u. 179 
* — 
Das Vermögen der Almosenempfüngerin. 
DT. Berlin, 8. Dez. Eine im Alter von 80 Jahren stehende 
Frau Wilhelmine Boesel, die in der Marienburger Straße Nr. 21 
ein bescheidenes Dachstübchen bewohnte, wurde gestern tot auf⸗ 
zefunden. Den Nachbarn war bisher nur bekannt, daß die 
Berstorbene von Almosen gelebt hatte. Um so größer war 
daher das Erstaunen, als man unter dem Kopfkissen der Toten 
einen Beutel entdeckte, der mit Goldstücken gefüllt war. Die 
rufgefundene Summe betrug über 2000 M. Das Geld wurde 
der Armenverwaltung übergeben. 
Der Untergang des Dampfers „Wismar“. 
W. Helsingborg, 8. Dez. Sonnahend nachmittag lief der 
Stodholmer Dampfer-,Thai! den hiesigen Safen an, 
Im eif Mann des Dampfers Wismar“, der in der 
Nordsee gesunken ist, ans Lanb zu sehen. Der Dampfer 
Thai“ traf die Mannschaft in einem offenen Boot treibend 
in. Die Wismar“, die mit einer Kohlenladung von Methil 
nach Wiüsmar unterwegs war, wurde während, eines 
Drkans in der Nacht zum Donnerstag wrack. Die Besatzung 
pn 20 Mann mußte in die Rettungsboote flüchten. Ein 
Rettungsboot, das neun Mann aufgenommen hatte, 
enterte. Die Insassen ertranken; die übrigen wurden nach 
8stündigem Leiden von dem Dampfer „Thai“ gerettet. Sie 
reisten in die Heimat ab. 
11 Personen von Räubern erschossen. 
PC. Petersburg,. 8. Dez. Einen verwegenen Ueberfall ver⸗ 
üübten zwanzig Verbrecher in der Nähe von Rostow am Don. 
Sie drangen, bis an die Zähne bewaffnet, in eine dem Gouver—⸗ 
neur von Kaukasien gehörende Belitzung ein. Als die Bewohner 
ich ihnen widersetzten, strechten sie elf Personen durch 
Revolverfschüsse nieder und raubten und plünderten, 
pas nicht niet- und nagelfest war. Da es ihnen nicht gelang, 
den Geldschrank zu öffnen, schleppten sie ihn mit lich fort. 
xine Abteilung Kofaken bat die Verfolaung der Räuber auf⸗ 
enommen. 
Eine amerikanische Stadt im Schnee begraben. 
PC. Newyork, 8. Dez. Ungeheure Schneemassen fallen seit 
Tagen ohne Unterbrechung auf die Stadt Denver in Colorado 
neder. Die Schneedecke erreichte die Hihe von 40 Fuß. 40 
Personensind verschwunden. Die ganzen Landstraßen 
ind Eisenbahnstrecken sind fast vollkommen unterbrochen und es 
eqinne lich in der Stadt karaite Manqelon Lebens— 
] 
—AI 2 Unr 16 Min. Sehlußkurse 
Dez. 6. Dexꝛ. 8. —W Dez. 6. Der 8 
kaffes pr. Dez. 50 73 51.50 Termin pr 50) » 
Marz 51.75 82.7531 Zucker pr. Dez 9.15 912 
rendenz: behpt. bhpt. —A 9.25 9.20 
2 Tenden2: bhpt. matt 
V. Bremen, 8. Dez. Baumwolle. Tendenz: ruhig —.- 67.- 
W. Magdeburge, 8. Der. Zzucker per 50 kg 
Derꝛ. 6. Dez. 8 
Kornzucker exkl. v. 880. Rend. 8.756 8.87 8.70. 8.814 
Nachprodulkt exkl. v. 769 695h 7.05 6.906. 7. - 
Tendenæz: sstill still 
Brotrattinade — i⸗ ioe —E 
⸗ 4 J — —. . — — — b. ⸗·. — 
Gem. Rattinade mit Eat 18756 1877 18 750.1877 
S Meiis la mit Fat 18.250. 1837 18 256. 18.837 
Tendenz etili ruhie 
FrA sectliche Redaiteure; Fur Politik. Feeion un 
Agemeines: Dr. W. A. Krannhals, fur Tagesbericht: 
G. Wulff. fur den Inserauntesl: C. Schüder. lämtlick 
n 2— 
Amtlicher Ceil 
Erinnerungsliste. 
Montag, 8. Dezember. 
Vorträge der Oberschulbehörde. DieKunst d. 
Renaissance⸗Zeitalters in Deutschland' VIII. 
Aula d. Johonneums. 86 U. 
Literarische Gesellschaft. Gustav⸗Falke⸗Abend. 
Kolosseum. ß8 U. 
Ttadttheater Der Biberpelz“. 8 U. 
Dienstag, 9. Dezember 
Bürgerschaft. Teilnahme am Vorfitag. 
Königitr. 5. 7 U. .* 
übecker Oelmühle A.⸗G. (vorm. G. E. A. 
Asmus) in Lübed. Außerordentl. General⸗ 
versammlung d. Aklionäre. Schiffer⸗ 
gesellschaft 10 U. v. 3 
Nalionalliberaler Verein für Lübeck u. Um— 
debung. Ordenil Mitgliederversammlung. 
Vürgerverein“. 88 U. 
Stadttheater. Der lebende vLeichnam“ 75 
Kafée Opera. Tädolich Künstlerkonzert. 
Auswärtige Theateranzeigen. 
Dienstag, den 9. Dezember. 
damburg, Stadt⸗Theater: Der Märchen⸗ 
Onkel — La Traviato. 
Reue Oper: Hamlet. 
Deutsch. Schauspielhaus: Das Märchen 
vpom Krondiamanten. 
Thalia⸗Theater: Maß für Maß. * 
Echiller⸗Theater: Blondelfchen. — Hein 
Lehmann und Konsorten. 
Neues Theater: n.: Ein Traum vom 
Schlaraftenland. — an Himmelstürmet 
Oyeretlen⸗ Thegter: Die Kino⸗Koönioin. 
Earl Schulße-Theater: Der Juxbaron. 
elltona, Stadt⸗Theater“ Der Barbier 
v. Bersac. — Komödie d. Irrungen 
Dbwerin. Großh. Hofth.: Nachtaml 
Am 1. Iahuar fullige Coupons werden schon jetæt 
an meiner Kasse abzugsfrei eingelöst. 
SoOlide Antagewerte, die sSpesenfrei abgegeben 
werden, sind stets vorrätig. 
aAlle Börsenaufsftrúûgqeæ werden in Kulanter und sorgq- 
fäiltister Weise von mir ausgefuhrt und jede Auskunft 
oereitwilligst ertoeilt. 19670 
Sal. L. CGohn. Bankgeschäft. 
kersice 
SepyjerkAleide 
Am 3. Dezember 10913 ist in der Trav 
zjier die Leiche eines unbelannten, anschei 
tend dem Seemannsstande angehörender 
Mannes im Alter von 20—25 Jahren ge 
unden worden. 
Der Verstorbene wird beichrieben 
l. 50 1,65 m sucß untersetzie Statur, blon 
»es Haar, rotblonder, gestutzter Schnurrbart 
Bekleidet war die Leiche mit dunkel⸗ 
grauem, kariertem Jacettanzug. braunem 
Sweater, eugy be — — — — 
zrauer, wollen. Unterhole, grauen Sirümpfen 7 43 —— 
imnd schwarzen Schnuͤrsüesein Die Mũnclhene⸗ 
Photographien des Toten find bei der Fa a gc¶ 
Jrimindipolizei hier und im Sekrelariat der sjij 0 II sIUgl I s 
Ztaatsanwaltichaft vorhanden. VIN Ib — 149 n 
Es wird um Nachricht über die Perion * 253 * 
es Verior enen zu den Ätten Ni ß1 Die vom Polizeiamt zur Finfüuh- 
rsucht. cang vom 1. Oktober ab vorgeschrie- — 
Nübech, den 6. Dezember 1913. 19654 henen 
Die Staatsanmaltischaft 
FrephenJeldepese 
alten wir vorrutig. 
Preis für 500 Sthck A. 2.50, 
1000,4.— 
pit Namen- oder Firmeneindruck fur 
000 Stuek M. I.—, tur 500 8tuek 
C0O.90 mehr. 
M 
—IIũůBRN 
728 b. m. b. U., 
vVorlags.Anstalt. 
* 4.* 4 
12118 
—W 
zupwarz Apatbd 
und 1aabs 
III 
J. . liset, 
Ahpiheltagte 10. 
gratis franko 
in eden Interessenten eine farbiq reiclt 
Ilustrierte, A-6 munstdruclte entlialtende 
Probenumimœcœr. 
An stattlicher Band, 6G No. in ele- 
gantem Umeclilaq, mit vielen Icüinstle- 
rischen und literarischen Beitràqen, 
vostet 60 P. Quartalsubonnement 
(18 NOo 4 Marx. 
Aufsf dullem 
Bcœclimltüßsten den IPolt 
en haben. 
fiinoliom Verlaq der uqend 
WBolfakitrtre. 
Dienstag, den P. Dezember. 
Erblensuppe, Schweinefleisch, Mehlpudding 
mit Fruchttunke und Kartoffeln. 
Volkssuchenmarken sind nur in der 
Vollsküche und hei Herrn Haukohl 
Sandstraße, zu baben. 
Mittagessen an den Wochentagen 
pon 1124— 15 Uhr, an Sonn⸗ und 
resttagen von 11 —41 Ubr 
zelegenbeiteosch· ungen 
lieder, Aeden, buftührungen, etc.). 
barl Kindermann, 
loinrich qaedoria· ann Jennunz ar. 3.
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.