Full text: Lübeckische Anzeigen 1913 (1913)

Sportnachrichten. 
Zums Verkauf der Schontriacht „Meterrt“, von dem wir 
zereits berichteten, wird den Hbg. Nachr. noch aus Kiel ge— 
chrieben: Der Kaiser hat seinen Schoner „Meteor“, die 
ierte Jacht dieses Namens, an den Herzog von Arenberg, Leut⸗ 
rant zur See an Bord des Linienschiffes „Preußen“, verkauft. 
Als Kaufpreis werden 200 000 Maugenan't, während der Vau— 
wert auf 500 000 Mäangegeben wird. Dke Schonerjacht ist von 
zerrn Oertz GGamburg) konstruiert und im Jahre 1909 auf der 
hHermaniawerft erbaut worden; hat also fünf Sommer gedient. 
Bekanntlich hat der Kaiser, da der „Meteor“ in der verflosseuen 
Zaison sich dem englisch n KonkurrensenMar herita“ nicht ge⸗ 
wachsen zeigte, auf der Germaniawerft bereits einen Ersatz auf 
Ztapel legen lassen. 
Minuten Ost. Licht ist abgeblendet. Berqung noch nicht möglich. 
. Vor Weser und, Elbe 3Seemeilen Niz. W. von Westertilltonne 
reibendes. entmastetes Ewerwrad gesichtet. 3. Adlergrund 
deuchltonne vertrieben. 
, Giehl & Fehling.) D.„Pehr Brahe“, Kapt. Gustafsson 
ist gestern abend in Hangsö eingetroffen. 
*Gansealische Dampffschiffahris-⸗Ges.) D. „Zar“ ist Mon—⸗ 
—E F 
GBurmester E Sohn.) Si. Telegramm, aus Sexndsand ist 
D. Berosund gestern morgen von dort auf hier abgegangen. 
(Possehl & Co) CEt. Telegramm aus Rotterdamist D— 
Narwite Kapt. Henl. geftern nachmittag von dort auf Varwil 
gegangen. — LEf. Telegramm, aus Schurillen ist D. „Ostsee“, 
apt. Eiggert, heute vormittag von dort auf Herrenwyl 
abgegangen. 
Angekommene Schife. 
Travemnunude 23. November. 
zeit Reisedauer Vals. 
3. -· V. 16 8. 
9,30 V. 3 . 
9.40 V. 1 
2- B. 1 
2.10 M. 5 
5.⸗ M. 1 
5,20 M. ⸗ 
50 *. 
0, — 5 
vou 
D. Nissan. Mennerström. Gothenburg 
Rödhilde, Chritlensen, Marstal 
Ruth. Peterien,. Aalborq 
.W. Eben Fzaar. Raßmussen, Rurgq 
Inaeborq, Biörk Karlshamu 
National. Jenssen, Veile 
Areta. Mellin. Bonnebi 
O. Gotland, Stieg, Furillen 
Altrid, Olson. Ahus 
n 24. November. 
D. Svanen. Stenfelt, Kopenhagen 
Acolos. Iraelsson, Kalmar 
derland, Anther. Kristiansund 
. Elbe, HSünemörder, St. Petersburq 
Zaabet, Jensen. Kiel 
aabet. Korlsson, Gilleleje 
pesmes, Gost, Ohrt a. F. 
ris. Persson, Hernösand 
ie, Sommer, Elensund 
ar. Hald. Flens burg 
Afrika, Anderser Kotka 
rtin. Schmidt Wismar 
gen, Turs. 
N Exvprek. Davidlen. Flensburg 
e. Weber. Neuitadt 
Linnea. Dahlbera. Helsingfors 
.Ludwig, Mißfeidt, Libau 
zbgegangene sschiffe. 
ravemünde 23 November. nach 
„rothea. Möiler. Haders eben 
Vüdle. Raddatz Stettin 
Sefion. Gräslund, Stockholm 
Moskau. Prestin. St. Petersburg 
Dora, Küngenberag, Danziq 
annebrofk. Petersen, Aalborq 
iebora. Hansen. Norreiundbu 
da, Johanson, Oskarshamn 
R. Niellen, Pelersen, Stjelkör 
Aken, Hansen, Holding 
uise. Hoj. Ekensund 
Ulhil. Johansson darlshamn 
— 3alus. Larsson, hothenburgqg 
2 V. datkrine, Nielsen. Kolding 
2,20 N. Judusto. Versson. Sölvesborg 
220 N. Inna Frydendahl. dopenbagen 
—.30 N. D. Arcono. Nauiled, Röniasbera 
3—M. Juliane, Peterlen, Aarhus 
TDen 24 Novem“ 
330 3. ). Karin, Andersson, Gothenburg 
412 VN. J. Helaoland. Heege, Aarhus 
1.50 M. 3.. Veile, Andersson, Mariooer 
4,50 M. D. Anneliese, Thiel. Köniosberg 
e 
Seeberickte. 
Lüͤbeck. 23. November. 
C. F, Schutt & Co.) Lt. Telegramm aus Kalmar ist 
D. „Acolus“, Kapt. Israelssom, heute 9 Uhr von dort auf 
hier abgegangen. 
. 6G. H. Bertling.) D. „Ludwig“ ist gestern abend von 
dibau auf hier abgegangen. — D. „Luba“ ist heute morgen 
Uhr von Pillau auf hier abgegangen. 
EGSrans Seinrich.) Lt. Telegramm aus Rotterdam ist 
). „Juno“, Kapt. L. z. Buttel, heute morgen von dort auf 
ier abgegangen. 
? GF, O. Klingström.) D. „Imatra“, Kapt. C. Vierow., 
st Sonntag morgen von Kottka auf hier abgegangen. 
6. O. Zlingström.) D. „Wiborg“, Kadt. P. H. Kar—⸗ 
tedt, ist Sonntag mit Tagesanbruch von Trangsund auf hier 
abgegangen. 
GEarsen & Stoß) Lt. Telegramm aus Hernssand ist 
D. „Nercus“, Kapt. Wingardh, von dort auf hier abgegangen. 
Lbech 24. November. 
(EFranz Heinrich. Laut Teleagramm aus Köniasbera 
it D. „Stockholm“, Kapt. Dieckow, Sonntag morgen von dort auf 
ier abgegangen. 
Schütt & Co.) 88 Telegramm aus Hernd'and ilt D. 
Bergsund“ gestern morgen von dort auf hier abgegangen 
Golm & Wonlilid Nachf.) Laut teleargohischer Nachricht 
jt D. „Rhenania“, Kapt. Segert, Sonniag vormistag von Trängsund 
iach hier abgegangen. 
(Needereien „Horn“. Lubed. Schleswig.) De,„Franz Horn“, 
dassen, ist am 21. d. M. pon Mossoro nach Liverpool. D. Henrich 
orn“, Grassow. am 22. d. M. von Rio Grande do Sul nach Sensa 
y6. D. „Hornsee“, Euler, gm 22. d M. von Amsterdam nach Barry 
bgegangen, D. „Ingrid Horn“., Holtz. am 21, d. M. Brunsbuͤttel 
assiert auf der Reise Libou-Rotterdam, D. „Consul Horn“, Bell— 
ronn. am 23. d. M. von Funchal nach Santos weiterdegangen, D. 
Bylgia“, Muus, am 23. d. M. von Stetitin in Rotferdam. D. 
Hornsund“, Behrens. am 21. d. M. von Bolton imn Philadelphia 
angekommen 
Elhe⸗Trave⸗Kanalschiffahrt 
Aaunendura. 22. November. Die hiesiae Schleuse vassierten: 
ir. 5952, Lochow, von Samhburg nach Lübed, leer. 
er. 390. Ernisch, von Magdeburg nach Lübed, 172t, Stüdgut. 
r. 260,. Pahi, von Lübed nach Hamburg, 140t Weizen. 
r. 521, Scheel, von Lübeck nach Hamburg. 1406 Bretter. 
r. 390, Wiegels, von Lübed nach Hamburg. 2021 Stüdgut. 
Anni, Ruͤtter, von Lübed nach Magdeburg, 189 t Stüdgut. 
dr. 568. Lindemann. von Lübed nach Magdeburg., 110t Stückg. 
ar. 539. Raboit, von Güster nach Hamburg, 384 6. Kies. 
Nr. 1723. Schnitzendeubel, von Guster nach Hamburg, 487 1 
I1es. 
Hermischies. 
Kleine Tagesereignisse. LA. Auf der Donau bei Wilhering 
in Oberosterreich ist eine mit 6 Versonen und 26 Rindern besetzte 
zahre auf der Donau mit einem Dampfer im Nebel zusammen⸗ 
Jestöüßen und Antergegangen. Der Fährenführer. ein 
hiehtnecht und die meissen Rinder sind ertrunken. — 
I. Bei Gerding in der Oberpfals ist Donnerstag ein franzbe 
sisfcher Balton gefanden d dem sich ein Hert und 
eine Tame befanden. Es waren ein französischer Großkaufmann 
nis Paoris und dessen Gatuin. die RNichte, des Präsidenten 
poincars. Die Fahrt von Paris nach Gerding hatte elf 
Stunden gedauert V. Wie das vondoner Handelsamt 
mitteüt. tritt in London am 26. Nov. ein offizieller, Aus— 
schuß in der Carton Hall, zusammen. der sich mit der Unter⸗ 
—X der Volturno“ Katastrophe befassen wird. — 
2. Die sroße, Erweiterung des Hafens von 
Do er, die in erster Linie gus einem, neuen Seedamm be— 
eht und 80 Millzonen Wiark gekostet hat, scheint eine wesent⸗ 
iche Verschlechterung des ganzen Hafens zur Folge zu haben. 
Die Anlage versandete nicht nur in ungewöhnlichem Maße, 
ondern es macht sich quch vor der engen Einsahrt eine starke 
Zuerstr ẽmung bemerkbar die bis zu J Knoten heträgt und das 
finaufen für große Schiffe zu einem schwierigen Mansver macht. 
SLA. Donnerstag passierten 200 verarmte Auswan- 
»erer, die aus Ämerika zurücbefördert wurden, die 
Stadt Innsbruck. Drei Stunden später kam ein Transport von 
200 Auswanderern, die hoffnungsfroh nach Amerika, gezogen 
waren dire en — FZ. Im Umberto⸗Spital in Rom 
erkrankten ei Insassen au schweren Vergiftungser⸗— 
cheinungen. Ein 60iähriger Mann ist bereits gestorben. 
Kephaldol, ein bewährtes Mittel gegen 
vchmerzen. 
Aochgewiesenermaßen sind alle bisher in Verwendung stehenden 
chmerzslillenden Mittei mehr oder weniger Herzgifte Bei der Ein⸗ 
iahme dieser RVräparate ist daher immer größere Vorsicht geboten 
und in vielen Fällen dürfen lie überhaupt nicht genommen werden, 
da sie lonst die übelsten Folgen haben würden. Bei Kephaldol ist 
dieses absolut ausgeschlossen, wie dieses aus den eingehenden Ver⸗ 
uchen an den Kliniken ünd Kranlenanstalten der Professoren 
Dr. N. Ortner, Dr. H. Schlesinger, Dr. Glax, Dr J. Fedorow u a. 
ervorgeht. Dasselbe beitätigen zahlreiche hervorragende praltische 
lerzte, die Kephaldol seit längerer Zeit in ihrer Praxis bei jeder 
Art von Kopfschmerzen und rheumatischen Schmerzen, bei Herenschuß. 
ischias und anderen Krankheiten anwenden. Kephaldol sollle daber 
ets bereitgehalten werden und in leinem Haushalte fehlen. Kephaldol 
tin jeder Apotheke zu haben. Sollle es nicht vorrätig sein, o 
»un es leicht beschafft werden. 18684 
Am 23. Nov.: 
cr. 790, Forte, von Hamburg nach Güster, leer. 
or. 2363, Rahn, von Hamburg nach Güster, ler. 
er. 1181. Vieisch, von Hamburg nach Güster, leer. 
ar. 1736. Rabolt. von Samburg nach Güster, leer. 
Rir. 3791. Köthke, von Lübed nach HSambutrg, 30t Stüchub. 
iir. 5027. Stehr, von Hamburg nach, Lübed, 151 t, Stüdaut 
Rr. 347, Weber, von Alsleben nach Lübeck, 163t Gipssteine. 
Am 24. Nobd.: 
at. 3804. Seemann, von Hamburg nach Lübeck, 92 t Bretter. 
sir. 5623, Stehr, von Hamburg nach Behlendorf, leer. 
sir. 1733. Eraul. von Hamburg nach Güster, leer. 
r. 8B38, Fehling, von Lübed nach Hamburg. 162t Bretter. 
rx. 6622, WMerner, von Lüheck nach Samburg,. 180t Weizen 
r. 6014, Hackert, von Lüheck nach Hamburg, 306 t Weiien. 
r. 1436. Stedert, von Lübed nach Hamburg. 91t Stückgut 
r. 4714. Beier. von Lübeck nach Riesa. 370 t Eisen. 
c. 1428, Sorge, von Hamburg nach Güster, leer. 
297. Meier, von Hamburg nach Güster, leer. 
240, Kowalkowski, von Hamburg nach Güster leer. 
r. 472 Dannenberg. von Güster nach Hamburqg, 419 t Kies. 
r. 391, Müller, von Güster nach Hamburg, 4211t Kies. 
r. 1372, Matbhiä. von Güster nach Hamburg 167 6 Kies. 
er. 228,. J3. Müller, von Güster nach Hamburg, 175t Kies 
Moßerkands⸗Nachrichten. 
Den 24. Nopember. vorm 8U 420. 
nachm. 6 Uhr 4 60 
Mind ien Trabeenchche 
Travemuͤnde. 24 November. ke S. 1. 
nach * ur OSßO. 2 
— r — — — — 
18592 
— 
2 
Irktberichte. 
—Danische Viehmärkte. (Eigenbericht der Lübedischew 
Anzeigen.) Die Ausfuhr an Rindern von Dänemark nach den 
deutschen Quarantäne-Anstalten hat in der abgelgufenen Woche 
nom 16. Nov. bis 22. Nov. wie folgt betragen; Apenrade 1000, 
lensburg 220, Kiel 333, Lübed 750, Rostock 280, Altona 
)5, im ganzen 2788 Stüch. Davon über Kolding 1825 Stüch 
in derselben Zeit wurden im geschlachteten Zustand 780 Stück 
zroßvieh, 325 Kälber, 50 Schafe und 120 Schweine versandt. 
—2 
* 
⸗ 
⸗— 
7 
* 
handel. 
Wehrbeitragserklärung bett. Wie uns die Holsten-Bank 
Abteilung Lübed mitteilt, ist sie gern bereit, für die Besitzer von 
Weniadleren seinerzeit die Ausrechnung der Effekten zu über— 
nehmen. 
— 
4 
Ein Samburger Dampfer wieder flott. Hambpurg, 
22. Nop. Der Dampfer „Numancia“ der HSamburg-⸗Amerita 
dinie, der bei Newport-Rock aquf, Grund gerakten war, 
st wieder flott geworden und hat seine Reise ohne wesentliche 
Beschädigung fortgesetzt. 
Nagrit für Seefahrer. Das Kaiferliche Küstenamt 
in Kiel meldet folgendes: K Verschleppte Mittelgrund-Leucht- 
onne lieat 54 Grad 52.83 Minuten Nord 9 Grad 46,62 
Verantworiliche Redalteure; Für Politik. Feuilleton und 
Allgemeines: De. W. A. Krannhals, far Tagesbericht? 
G. Wulff, für den Aneeeeee: C. Schuder, sämtlich 
n ube 
.Pet, dritte Teuvetrag ver 5 Standesamtsbezirk Lübeck J. 
ommenftener und der zweite Teilbetrag 322 
er Kirchensteuer für das Jahr 1413/14 intragungen in die Standesregisten 
won In untegen, de bom 16. bie 22. November 1913. 
es S für di 
— J oepgentelg — — 8 Eheliche Geburten. 
Miaieni de Iuewhe des Haus⸗ Reobeniberg Is bei Vermeidung Name und Beruf des Vaters. 
dieners Hans Eri soffmann gus des Zuͤchl Fvat 
sein 9 ne A Nobvember a) Knaben: 
ubech den 21. November 1913. 18 Die Verl — . 
— D —— — 10. d esmser August Heinrich Fritz 
zuiniss Vvoaorlhiadt oder einen Landbezirt und umgelehri 5* 
vamburgische zat eine Aenderung deö dee en Sebnicen Karl gohenn 
hangewerlz⸗Vernsegenosfenscheft. ngegedenen iene nicht ur Folge. 12. Andeiteow Wihelm Friedrich August 
Zur Einsicht der Beteiligten liegt im! Lübed, den 26. 5 ge z88 Wessphal. 
dregu une d ven 25 RNo⸗ ie Stenerbehörde. ð idseraeselle Walter Max giio 
sember d. J. an währen agen aus: — 3 Gierchke. 
Auszug aus der Heberoile der Travemünde. vnzeeüzeselle Heinrich Friedtich Rudolf 
weiganstalt der Hambürgischen Bau— Banplätze au der Fehlingstraße zu Dau. 
— —— hütermaller Heinrich Gustav Wilhelm 
üchtändige Prämien der Regiebaube⸗ ür das am. Wicke. 
riebe für das 3. Vierteljahr 1913. NRNäheres Fleischhauerstrasse 18, Fensterputzer Hermann Fritz Wilhelm 
Lübeck, den 24. November 1913. 18728. zimmer 6. 622] Schmidt. 
Die Steterbehörde Das Finanzdepartement. Urbeiter Karl Emil Martin Raulch 
Lotie Ernst August Beuthien, Trave⸗ b) Madchen: 
muͤnde. November: 
Schutzmann Franz Wilhelm Maischuck * nri 
—— D danz Srinrich Feege einri 
n en vee . Igpener Hermann Johann Heinrich 
Zimmermann Rudolf Heinrich Adolf 14. Maschinist Wilhelm Vendix 
Dohrmann. Eisendreher Bernhard Marti 
Arzt Dr. med. Oscar Salomon Meyer Grube nhard Martin Alex 
Arbeiter Heinrich Friedri Sagissümnz rina Jo! 
e V g did Theodor Wieaaiiehn icitg woß cur 
—FR Friedrich Wilhelm Gottheij 18. Buchhalier Johann Joachim Seinrich 
durt. Friedrich Wilhelm Hecht. 
Irheier Won Itrw— Send Irdarn Heinrich 
iter ilhelm inri Friedrich Wilhelnt Mundt 
Koch— Seinrich Johann ameit dbeh Mandr 
Zafenorbeiter FriedrichWilhelm Eduard Tape;zier und Dekorateur Georg Eduard 
Fahrenkrug. ——— 
zausmeister und Kasenbo in⸗ Frieur ustav Wilhelm Friedri 
rich Carl neb se Dane deine d de ha 7 griedrih 
Kauimann Jo n 344; uregugehi fe am Stadt⸗ und Land⸗ 
ung Vhod hannes Christian Gott Wrraeid enn in 
Stroßenbahnwagenfü i ne Auden in Fac 
Wegenluhrer Heinrich Her Dher Frledrsih Heinrich August 
4 
5 
20 
2
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.