Full text: Lübeckische Anzeigen 1913 (1913)

Eisenbahnzug ist stark beschädigt worden. Der Chauffeur und 
seine Begleiter, die auf den Etraßendamm geworfen wurden, 
blieben wunderbarerweise unverletzt. Der Gasbehälter an der 
Lokomotive geriet durch den Zusammenstoß in Brand. Die 
Fahrgäste des Zuges, die tüchtig durcheinander gerüttelt wurden, 
amen ebenso wie das Zugpersonal mit dem Schrecken davon. 
Paris, 6. Now. Das neuerbaute Opernhaus in 
bden Champs Elysées hat mangels weiterer Be— 
triebsmittel vorläufig die Vorstellung abbrechen 
mussen. Der Direktor hofft, sich mit dem früheren Direktor 
der Großen Oper, Gailhardit, zu assoziieren und das Opern⸗ 
haus auf neuer Basis wieder zu eröffnen. 
tarle enhgn Aus der Wohnung elnes Mieterr, ver 
mit leiner Familie zurzeit abwesend war, drang starter Gas— 
geruch. Man erbtach die Wohnungstür; hierbei war einer der 
ʒausbewohner so unvorsichtig, in dem dunklen Flur ein Streich- 
olz zu entflammen. Die Folge war eine heflige ODetongtion. 
ie Gewalt der Explosion war so stark, ein Dienst⸗ 
tädchen aus dem Fenster auf die Straße geschleudect wurde. 
ãmiliche Fensterscheiben gingen in Trümmer. Die Dets eines 
immers hiach infolge des starken Druckes zusammen. Außer 
em VDienstmadchen. das Ichwere innere Verlehungen davon-— 
rug, wurde duch der Besitzer des Hauses schwer verlent 
—ne urs- und NMarktherichte 
w. Hambursg, 6. Nov. 2 ohr 30 Min. Senhlutßkurse 
vestr Kredithant 198 — 198 - ODynamit; Trust 1684 1674 
ↄestrUnę.Staatsb. 1361 1317 Hmb. AmerikaLin. 135. 13653 
Lombarden) 21. 223 vorddeutseh. Lloyd 11852 iib/ 
D. Reichsanleine 7b6 OD. Dampt. G. Kosm. 20324 201- 
0 Ambs.Staatsan. 97. 74 Uhbs. Suidam.lu. III 1662 1683 
i33 26—2 369 dtsch. Austra.. 1804 17890 
3383 784 99 dixen. Levantetinie 1312 1339 
o⸗, japan. Anlein - bhbocn Ortafriraun 1182, iis 
)eutsche Bank 244- 45- aurahutte 148- 1499 
diskont Commandit 1818/, 1829 - z30ehumer 203 204 
zerl. Handelshanke 164- 45523 arpener 1728 1722/ 
Dresdner Bank 146- 146 Jelsenkirchenert 170523 172 - 
vatlonalbank 11624 116 —XRXRE 208 - 203 — 
ommerzbank 106 107 - mælo-Kontinent. G. 121 - 121- 
)an. Landesbankt 137— 138970 Imbg. Elektr.Vrk. 144- 143 - 
(anada Pacitie 22324 72281 ʒchuek. Elekt.Vrk. 144- 145 — 
*altimorOhiobann 983 9839 lemmoor Zementfb. 117- 117 - 
Abecek ·Blenenre — —— —XX 
HAamb. Strabenbann173 — 1735 
WV. Berin, 6. Nov. Io 20 Min. Nachmittags- Kurse. 
Nov. 4. Nov. 6 Nov. 4. Nov. 6 
Abecek · ßBuenen —.— ——dambrg. Privatdis. 4. bM 
)eutsche Banx 244. 4. 244. 54 ꝰaketfahrt A-GO. 136. 4 136.. 
zerl. Handelsges. 153./. 154. sendenz: matt eunig 
W. Berlin, 6. Nov. Unr 30 Min 
Atimo-Kurse. Nov. 4. Nov 6 Ultimo Kurse. Nov. 4 Nov. 6 
estert. Kredithank 19791. 198 - Dortmunder Unio — — 
)eutsene Banle 244 245 bLaurahdtte 14824 150 — 
diskont-Kommand. 182 182 dambg. Paketfahrt 13524 1364 
resdner Bank 146— 1462, vorddeutsech Lioyd 11759 1180/. 
Abeck·Buehen — — ODynamit · Trust 167. — 
esterr. Staatsbann — — Lũb. Maschinb.Ges. — — 
Lombarden 21 22, Vorzugsaktien — —* 
Zoehumer 20354 206 - Privat Diskont 4 43. 
Tendenz: mati lest 
We Berlin, 6. Nov. VOnr 465 Min. 
Nov. 4. Nov. 6 Nov, 4. Nov. 6 
velren Derbr. 187. - 186.50 1 Mais Dezbt. —⸗ —— 
Mai 195.265 194.25 Mai — —— 
Quli —.— 19650] Rubbli November - — —— 
Koggen Pezbr. 166.50 154.22861 Dezember 65.40 —.- 
Mai 162 50 160.75 Mai — — 
Juli —. — — — 
Hafer Dezbr. 167. 726 156. 
Mai 161 76 160.26 
We Hambure, 6. Nov. 2Unr 1 Min. Sehlußkurse 
NMNov. 4. Nov. 6. Nov. 4. Nov 
AMaffee pe. Nov. 53b6 -j — Termin pr. 50 kg 
Dez. 65. 5475 Zucker pr. Nov. 9.52 9.47 
Tendenz: behpt. behpt. 53 Deꝛ 9.57 9.52 
Tendenꝛ: ruhig behpt. 
V. Bremen, 6. Nov. Baumwolle. Tendenz: stetis 60.75 70. - 
W.Magdeburs, 6. Nov. Zucker per 50 kę 
Nov. 4. Nov. 6. 
ornzucker exkl. v. 880, Reno. 9.100. 915 9.056. 9.10 
Naehprodukt exkl. v. 769 7.40b. 7.599 7.35b. 7. 45 
Tendenꝛ: ruhig ruhig 
Srotraffinade — 32 cx 
Jem. Rattinade mit Fab —DDDD—— 
Mens la mit Fab 1882b6. 18.87 18.506. 18.75 
Tenden?: eschafts los runis 
erantwor iiche Nedaliseure Guür Politit, Feuilleton unl 
igemeines: Dr. W. n. Rrannbals, für, Tagesbericht 
5. Wulff, für den Inserqtenteil: C. Schuber. lämtlich 
* e 
— 
Grobfeuer auf einer herzoglich cumberlandi 
schen Saline. Die Landeszeitung in Braunschweig meldet 
rus Salzgitter im Kreile Goslar: Die herzoglich cumber⸗ 
ändische Saline in Salzgitter üt in der Nacht zum Montag 
vurch ein Großfeuer zerstört worden. Mit Aus— 
nahme des Verwaltungsgebäudes und des neuerbauten Kur— 
hauses sind sämtliche Gebäude niedergebrannt. Viele tausend 
Zentner Salz und die ganzen Maschineneinrichtungen Und dem 
Feuer zum Opfer gefallen, das einen Schaden von mehreren hun⸗ 
derttausend Mark angerichtet hat. Der Brand des 40 bis 
bo Meter hohen Salinenturms war mehrere Kilometer weit zu 
sehen. Das Feuer soll durch Explosion einer Lampbe ent⸗ 
tanden sein. 
DT. Schwerer Grubenunfall. Auf der Zeche, Bruch⸗ 
traße“ in Langendreer verunglũcten Dienstag e?nfolge ver⸗ 
botwidrigen Fahrens in einem Bremsberg vier Bergleute. Zwei 
wurden auf der Stelle getötet, die beiden anderen erlitten 
Jebensgefãhrliche Verletzungen. 
DIT. Ein Dienstanwärter geflüchtet. Am ver— 
gangenen Sonntag abend 11 Uhr st der Dienstanwärter Paul 
Kruger, 27 Jahre alt, in Steglitz bei Berlin wohnhaft, 
mit der Tageseinnahme von 711 Mark vom Untergrundbahnhof 
Dahlem, wo er beschäftigt war, geflüchtet. Krüger ist un⸗ 
verheiratet. 
DT. ge in Berzlin. Dienstag vormittag 
wurde an der Waisenbrüucke in Berlin von drei igen Leuten 
ein Paket auf der Spree treibend gefunden, das den Ober— 
körper einer Frau enthielt. Um den Kopf war das Semd 
gewidelt. An mehreren Stellen wies der Körver Verletzungen 
auf. Die Mordkommission traf bald ein, ohne indessen ein 
vositives Resultat feststellen zu können. Der id Rumpf 
vurde ins Leichenschauhaus überführt. Bis in die späte Abend 
lunde war es noch nicht möglich, eine Klarheit in der Ange— 
egenheit des mysterissen Fundes zu schaffen. Wie der Ver— 
treter des re Jeeranhen an zuständiger Stelle er⸗ 
e hangl eine Klaͤrung der Frage ob es sich hier um ein 
erbrechen oder um einen Ünfail handelt von der morgen 
tattfindenden Obduktion der Leiche ab. Ein weiterer wichtiger 
Punkt zur Aufklärung, des Leichenfundes wäre die Feftstellung 
der Personalien der Toten. Bisher ist eine Meldung über 
dermißte rh die einen Anhaltspunkt über die Person 
der Toten geben könnte, bei der Berliner Kriminalpolizei nicht 
eingelgufen. 
DT. Gasex plosfion in Kassel. Dienstag nach⸗ 
mittag ereignete sich in der Kölnischen Straßke in Kaisel eine 
gekommene Schiffe. 
rraventüude. 5. November. 
Zeit Reisedauer Pass. von 
420 M. 25 T. — Wpking, Erickson. Piteä 
7.40 N. 12 S. * D. Helgoland, Heege.. Kolding 
855 N. 226. D. ÜUscania. Brinkmann. Aarhus 
Den 6 November. 
b,10 B. 186. 6 D. Westkusten, Larsson, Kopenhagen 
735 N. 24 T. — D . Gotland, Stieg. Furillen 
745 V. IT. — D. Karin, Andeirsson, Raaͤ 
Abgegangene Schiffe. 
Travemünde. 5. November. nach 
Ztralsund J. Kollmann, Stettin 
Najaden, Möller. Kopenhagen 
Rrnꝛ, Ohlsson, Aalbora 
J Den 6. November. 
C. e“ets. Israelson, ESlrlockholm 
beeberichte. — 
Lübeck, 6. November. 
C(Piehl EFehling.) D. „Nordstiernan“, Kapt. Ludroos, 
ist gestern nachmittag von Hangö auf hier abgegangen. 
Meedereien Horne. Lubed. Schleswig.) D. „Kolga“, Pan⸗ 
ow, ist am 5. d. M.von Sousse nach Memel abgegangen. 
Ganseatische Dampfschiffahrts⸗Gesellschaft. Lt. Tel. aus 
Tronstadt ist D. „Newa“ heute früh von hier dort angekommen. 
Waßsserstands⸗Nachrichten. 
.4 6. November, vorm. 8 Ubr: — 3. 
— wvr Wavoncilache. 
Travemunde. 6G. November vorm. 8 Ubhr: SW. 2. 
Meteorologische Beobachtungen der Lübeder Sternwarte 
c. November. 
Barometer ——— —A— ad — Atmo iv baͤre 
ir *4* *4 ee —* n nochm. bis 8 nhr mras. 
748,3 493 4108477 stark bewöllt 
00 
Mittlere Ielur von eeitern II, 
Niederschläge von gestern 6.8 mim. 
Amtlicher Tell. 
4 Bekanntmachung. 
405300 Mark Belohnung. 
Brandstiftung. 
———— Nichtemtüche 
Protokoll des Bürgerausschusses it der eigen 
auf, Seite 221. Spalte 1 versehentlich stehen allgemeine Anz ia 
— ——— —* spa 
ärte sich gutachtlich für die Mitgenehmie 3 nd sofort od. spã⸗ 
qung der Senatsvorlage durch die 3 Navitalien ter zu belegen 8 
haft“ zu streichen 17648 1.. Wonnondorst. Glockenaleferftrae 508 
— 
Masa·Lordsjũ · Anhafts·l.· h. 
— 
—XL 
Sonnutasg, den 9. Novem hber: 
Dampfer WMasa“, (apt. Arthur Janssdn. 
Letzie dieslünrige Gelegenheit nach Gamlæ- 
karleby und Jakobsted. 
lach Uystad, Raumo, Näntyluoto 
— 
ILLARLE Novemher, 
Dampfer „Gonstantiatft, 
7654 Kapt. Oscar Jansson. 
ꝰassagioranmeldungenbei Guteoranmeldunger 
daltormann Bratiatrõm. bei Iade & Co 
Erinnerungsliste. 
Donnerstan, 6. November. 
Horträge d. Oberschulbehörde. „Die Seefahrt 
als ökonomischer und politischer Faktor“ IV. 
Aula d. Johanneums. 8 VU. 
zoltebildungekurse. Vortrag über Miete 
Ernestinenschule. 826 U. 
aterstädtischer Verein von 1883. Quartiers⸗ 
versammlungen z. Aufstellung der Kandi⸗ 
zatenliste f. d. Vuͤrgerschaftswahlen. 8VU 
Jakobi⸗Ouartier: Buͤrgerverein“. 
Marien⸗Magdalenen⸗Ouartier: Konzerk 
haus Fünfhausen. 
Marien⸗Quariier: Konzerthaus Flora. 
Johannis⸗OQuartier: Wilhelmtheater. 
dübecher Lehrer⸗Gesangverein. 1. Gesell 
schaftsabend Kolosseum. 8 U. 
4. 8W. Zwangl. Vereinigung. 83 U. 
Stadttheater. Hamlet“. 755 U. 
„Tines“Hansatheater. Vorstellung. 8-11M. 
Metropol⸗Theater. Endlich allein“. 34 
53. 758 u. 95 V. 
Freitag, 7. November. 
Bersammlung von Mitgliedern der Bürger⸗ 
01 ⸗ c schaft. Konigstr. 6. 7 U. 
Vaterstä dti er Verein v 1 8 3 Deffentiiche Trinkerfürsorgestelle (Parade 10 
0 Spyprechstunde. 627 U. 
eeee e erder ę 
⸗ nen u. Geräte, e. G. m. b. H. General⸗ 
Die Quartiersversammlungen nge süngines r 
Büuͤrgericha fis⸗Rahl verein von 1911. Mit⸗ 
ur Aufstellung der endaultigen Kandidatenliste für die diesjährigen Bürgerschaftswahlen, gliederversammlung, Kolosseum. 82 VU 
finden statt am 8 e d F erzu 
t mlung. Vereinslokal. 
Donnerstag, dem 6. November, 8/, Uhr abends, α 
und zwar: Veundg pb — 
— tadttheater., Der Kuhreigen“. 
. für das Jakobi⸗Ouartier und Vorstadt St. Gertrud in Kempfers Ge Gige, Airu. 
— (Rürægerverein). Königstraße 25, —— 
I. für das Marien⸗Magdalenen⸗Ouartier und den nordöstlichen Teil der Union“ Weinrestanxant. Derenie AÄbend 
Vorstadt St. Lorenz im Konzerthaus Fünihanusen, musik. 
II. für das Marien⸗Quartier und den südweltlichen Teil der Vorstadt St. Loren -m ——— 7 
im PIιινιααεναον, Auswärtige Theateranzeigen. 
V. jur das Johannis⸗Quartier und Vorstadt St. Jürgen im wWiinelmitheater. Freitag. vre — orewe 
Zutritt und Stinmtecht hahen in diesen Versammsungen die u den detreffenden *ambura Siadt IheHdas Mä Men an 
Quartier wahlberechtigten Mitglieder des Vaterftadtischen Vereins. — Fae — 
Die Legitimation erfolat durch die Einladungskarte. (17480 deussch. Schauspielh. Der gute Voge 
halia⸗Theateri Madame Sans⸗Gene. 
Das Zentralwahlkomitee Schiller The: Mein Leopold 
des Vaterstädtischen Vereins. Tarl⸗Schulke⸗Th: Filmzauber. 
Unter Aufhebung der früheren Bekanntmachungen vom 183., 17., 19. und 
22. Mai, 9. August, sowie 8. und 6. November d. J., betr. die hier vorge— 
lommenen Brandstiftungen, macht das Polizeiamt folgendes bekannt: 
Nach den angestellten Ermittelungen kommt bei den nachstehend aufgeführten 
Bränden vorsätzliche Brandstiftung in Frage: 
1. Brand der Kreidefabrik von Max Heyne und der Holzläger von Willy Brill 
und John Merkisch auf der Wallhalbinsel in der Nacht vom 10. zum 11. Mai 
2. Brand des Warenhauses Rudolph Karstadt in der Nacht vom 14. zum 15. Mai. 
3. Brand der Holzläger von der Firma Jost. Hinr. Havemann & Sohn und 
W. Brügmann « Sohn in der Nacht vom 16. zum 17. Mai. 
Brand des Holzlagers und der Furniersägerei der Firma H. F. Bold 
am 18. Mai. 
z. Brand des Holzlagers der Firma Goßmann « Jürgens in der Werftstraße 
und des Schuppens 3 der Handelskammer an der Untertrave, sowie Brand 
bei der Landwirtschastlichen Maschinenzentrale und im Holzlager der Firmo 
John Merkisch in der Nacht vom 8. zum 9. August. 
s. Vrand des Holzlagers der Firma W. Brügmann k Sohn am 2. November 
Das Polizeiamt setzt für die Ermittelung jedes Täters, ohne Rücksicht 
darauf, an welchem der vorgenannten Fälle er beteiligt ist, eine Belohnung von 
Mk. 10000 
ms, mit der Maßgabe, daß der Höchstbetrag der insgesamt zu zahlenden 
Belohnungen auf V— 
0 
Mfk. 30000 
zestimmt wird. 1J 
Daneben find für die Ermittelung der Brandstifter seitens der in Beirach 
kommenden Firmen folgende Velohnungen ausgesetzt worden: 
1. von der Firma Rudolph Karstadt (Brand ihres Waren⸗ 
hauses)))J. 2000 M 
2. von den Firmen Havemann « Sohn und W. Brüg⸗ 
mann Sohn (Brand ihrer Holzläger in der Nacht 
vom 16. zum 17. Mai) je 3000 ...... 4000 ⸗ 
von der Firma H. F. Boldt (Brand ihres Holzlagers 
und der Furniersägerei.... 500 ⸗ 
4. von der Firma W. Brügmann K Sohn (Brand 
ihres Holzlagers am 2. Nobember)........ 2000⸗ 
Insgesamt: 10 600 A 
sodaß die Gesamtsumme der vom Polizeiamt und den Firmen ausgesetzten 
Belohnungen nunmehr F 
40500 Mark 
beträgt. 
Es wird ersucht, alles was zur Ermittelung der Täter dienen kann, den 
Polizeiamt mitzuteilen. 
Sofern mehrere Personen auf die Belohnungen Anspruch erheben sollten 
vird über die Verteilung des festgesetzten Betrages endgültig und unier Ausschluf 
des Rechtsweges vom Polizeiamt entschieden werden. 
Lübeck, den 6. November 1918. 
Das Polizeiamt.
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.