Full text: Lübeckische Anzeigen 1913 (1913)

die Haare zu pflegon öüst ein Gehot des Anstandes; 
dĩess nur mit MVOL. æu tun ist oin Gehbot der Vernuntt, denn JAVOL ist das PrierngPhegrpen Es ist 
eine allbekannte Tatsache. daß eine Reihe von Pflanzen Stosfe enthalt, die von g32 wunderbarer irkung auf 
das Haar sind. Einige regen die Blutzirkulation an, andere begunstigen die S und damit die kraftige Ent- 
vicklung des Haares. ImIAVOL werden diese den Haarwuchs Kräftigenden Pflanzenextrakte in einem 
dureh 8 R. P. Nr. 179611 gesehutzen verfahren verarbeitet. Das gibht dem —LAVOL seine Wunder- 
wirkung auf das Haar. Darum pfledon vvorn ntigo Laute ihr Hanre nur mit —nοL. 
AV, das — —,, ———— oder 30 Floscheꝰ Markx, Doppelflasche 
3.0 Maork. AVOI-Gold â Mark. Lur Kopfiãsche nur AVOI-Kopfwascipulver, Beutel 20 Pf. 
angen Sio dio mKIAFAndoe Broschure , DDas z20ö Haare gratis von den 
olberger Anstalten für Exterikultur, Ostseobad Kolberqq-. 
16290 
D. 
—w 
26 
— —. 
— 
77 
Unau 
Als geprüfte Kranken⸗ u. Wochen 
vflegerin empfiehlt sich 347 
Emma Rolm, An der Falkenwiese 4, 3. Et. 
Astrologie Lübeck. 
Nach langem Studium ist es mir ge 
lungen. jedem sein Schichsal zu berechnen 
Gegenwart. Vergangenheit und Zukunf 
nach Angabe von Geburts-Datun 
und Jahr, Zezen Einsendung von 3,50 4 
auch in Marken 
Aug. Albreent, Hamburg, 
3481 Rrekelbaumspark 24, pt 
Aufruf! 
orenz Harms 
Gogrundot 1774 Weingrosshandlung. 
qioderlagen und Dorail-⸗Veorkaut boi Peter Witt, Glockengiessorsstrasss 26, 
J. A. Struve, Broito Strasse 96, ——— Marlistr. 420 
Jürgen Runge, Moisling. Allee 64,l Otto SehIe, Fackenburger Alloe 70, 
F. V. Sechopem. Behulstrasso 4a, IMArI PAgol, Wiekedestrasso B, 
Eid. HelIImann, Rronstford. Aleo 8b. O. F. Alm, Holstonstrasse 12, 
Erumt InIonoBHy, Hibxtert. All. 7, G. Isrentιeldt., Schlutup, 
Ermat Henuc, Mühlenstrasss 60, O. Manzel, Oldesloo. 2158 
—AD 
Gegrundet 1774. 
Wieder mahnt der 6. Nopember an den Tas. an 
dem., im Jahre 1806 schweres Unheil über unsere Varerstadt 
hereinhrach; er erinnert aber auch an den letzten heldenmatigen 
Kampf der preußischen Truppen, die hier mit ihrem Blute 
die bei Jeng fast vernichtete Ehre der deutschen Waffen 
wieder heistelsten. Am tapfersten hielt fich damals die Be— 
satzung der Bastien Hürfertor, die den Sürterdamm 
And die Schanze davor besetzt hatte. Sie perteidigte lich gegen 
iberlegene Kraͤfte vom Morgen bis zum Abend üimnerschüfterlich 
lämpfend, dedte dadurch Blüchers Abzug and eriag ersi 
den Feinden, als die ganze Stadt, im Besitze der Frañzosen 
war. An jene TJapfern, die, ihrer Soldatenpflicht folgend, wahr⸗ 
Vtdeldenhaftes leisteten, erinnert kein Denkstein in unserer 
** 
Nachdem ijetzt die HSauptstätte des Kampfes, der Falten⸗ 
platz, der hisher die Umrisse der alten Schanze deutlich erkennen 
ließ bebaut worden ist, erscheint es ganzg besonders angebracht, 
die Bedeutung dieses historischen Bodens durche in Erinme- 
cungszeichen der Gegenwart und der Nachwelt zum Be— 
xꝝußtfein zu bringen, damit auch, spälere Geschlechter hier jener 
Kämpfe gedenken, die über das schwache und uneinige Deutich- 
land einst hereinbrachen. 
Der Hüͤrtextor⸗ Marli⸗Verein hat deshalh den Wunsch, am 
Ausgange des Hürterdamms in der Nähe des Faltenplaßes einen 
Denhftein mit einer Inschrift 
zu errichten. Er bittet die Bevölkerung unserer, Stadt, ihm 
durch Zuwendung von Gaben die Erfuüllung dieses Wunsches 
zu ermẽalichen. 
SBeiträge erheten gn die, unterzeichneten Vorstandsmit- 
dZieder oder an Serrn Christ iansen (Goffnung, Häüxtertor⸗ 
Allee 23 a) oder an die Commerzbankt, Konto, Suxterlor⸗ 
denkmal“. 
Prof. Dr. Gtube. F. Stave, Volizeiinfpektor Lippert, 
R. Riggius. F. Wallbrecht, Prof, Dr. Sausberq 
Zimmermeister Behrens, Prof. Dr. Ernst. G. Krichuhn. 
Lübed den 6. November 19185. 
ριαν 
WVoltZffüncuie. 
Donnerstag, den 6. November. 
Bohnen suppe, Sqhweinefleisch und Kortoffeln 
Mehlpudding mit Fruchtiunke. 
Freitag, den 7. Noveniber. 
Schwed. Biersuppe, Preßkopf. Linsen un 
Kartoffeln 
9 
Versammlung 
von Mitgliedern der Bürgerschaft 
am Freitag, d. 7. November 1913 
abends 7 Ubr 17626 
im Hause Königftraßze Nr. 5. 
G—— Kinladung 
—— zur 
8 7 8 
— 
—— * Uftali⸗ 
) Nitalitder⸗ 
—RE Versammlung 
am Montag, dem 24. November 1914 
nachm. 5 Uhr, 
im Sitzungssaale der Landesversicherungs 
anstalt, Kronssorder Allee 224. 
Tagesordnung: 
Aenderung von Ziffer J der Satzung. 
Bau eines Krankenhauses(Schwesternheims) 
Lübeck, den 4 November 1913 
Der Vorstand: 1760 
Frau Straeck. Bieie eldt, 
Vorsitzende. Schriftführer. 
2 W. 352 
Donnerstag, d. 6. 11. 13. 81/ D. 
Zwangl. Vereinigung. 
—DZTWEöcrrerrrrüür—————o—O—— 
Neues Stadttheater. 
uonnerstag, den 6. November 1913: 
4. Votst. i. VolhAb. 8. Vorst. ĩ. Donn. Ab 
Anfans 75 IUhr Ende gegen 11 Uunr 
Hamle? 
von Shakespeare. 
Vorher kurzer einleitender Vortrag voi. 
Herrn Dr. Leverkühn. 
Mittelpreise. 1760 
Freitag, den 7. November 1913— 
15. Vorst. ĩ. V. Ab. 8. Vorat. i. Freitag-Ab 
Anfane 8 UVhr Ende nach 10 Uhn 
her Lubreigen. 
Oper von W. Kienzi. 
Grosse Preise 
Sonnabend, den8. November 1913: 
— ——— Ausser Sonnabd. Ab 
J— 8 Uhr Fnde geven 11 UuUh 
I. &orallenkeitlin. 
Drama von F. Dülberg. 
NHinheitepreise: 
Loge bis einschl. Spertsitæ A 2- 
l. und II. Parkett 1.- 
Sitꝛparterre, Il. und III. Rang —.ẽt 
Kinder haben keinen Zutriti. 
Ole verehrl. Voll Abonnenten sind zum 
oehührenfreien Umtaueeh herechtio: 
2351 — 
ν 
* 
7 
Romane beruhmter Ilũnner und frauen 
——— ⏑⏑⏑— —— 
— ——— 
unstinttniununinritntuteenrjecjättuttuntsituruuenunniuüluinnutuntuntruenuntunu 
. * 
——— 
von Mora MDuncser 
Preis à Ml., geb. 5 . 
Veseindet und beneidet von den Vorneßmsten des Bandes, verstand 
die versubrerises Scßõne Marquise durcũ ißre aufopfernde Biebe 
ma esorge fur die Anterkaltung und Berstredung des At onios sioß dessen 
Gicbe v erriagen und darcs naßeso aαν corsesinse den uwansscel 
æcttigen Sursten on sicsß au fetten. F 
Bu besießen durchâ alse Bucßßandsungen 
⏑— ,⏑———— 
„DONION c Holstens trabe 20. * 
Weint estaurant. —8 * 
Mittaas kleine Diners. 
Kieine Frimstucksgerichte. 17496 
Anee ⸗ F TIRA 
Bürgerschaftzß⸗Wahlperein von I911. 
Mitgliederversammlung 
am Freitag, dem 7. November 1913, abends 8/, Uhr, 
im Kolosseunmnn. 
1— Tagesordnung: 
Endgültige Feststellung der Kandidalenliste für die Bürgerschaftswahlen. 
Allseitiges Erscheinen dringend erwünscht. 
Die verschickte Einladungskarte ist als Legitimationsnachweis mitzubringen. 
Der Vorstand. 
— * 
4 
ι 
. Nov.: Dampfer Svanen, Kapt. R. Stentelt, naen Kopenhagen und Naims. 
J. Nov.? Dampfer Wenti uten, Kapt. H. J. Larsson, nach Kopenhagen, Malind, 
ep oncoa, Helsingborg, Halmstad und Warberg. (Ladet nicht naen! 
alms.) 
7. Nov.i Dampfer Ludviea Koliboræ, Kapt. J. Berndisson, nach Malmö und 
Gothenburg. (Keine Passagierbeforderung.) 
B. Nov. Dampfer HalIAnd,. Kapt. F. Kollberg, nach Kopenhagen, Malmd, Lands 
krona, Helsingborg, Halmstad, Falkenberg, Warberg und Gothenbutg (Lade 
niceht nach Malmö.) 
—XXV— 
—XEEL 
o ant von Lũheekx S5 Uhr 20 Min. Aaenn. 
Papiere sind pis 1 Vnr naenhm. einzuliesern. H 
uaãterabladien? naech Norwegen Montaes, Dienssstasc nd Freitasa 1552 
rienausgabs bei LUders 4 Stango, utoranmeldungon bei O. F. Schöti 4 60 
Svee-Line. 
NMNach 
zundzrall Hernösand, Drnsköldsvis 
holmsund, 
Nasmö, borrköping anlausend, 
D. „Amsterdame, Lant. L. H. Sonesson, 
G. Fovember. 
(Letate diesjAhrige Gelegenhet 
X 
karlskrona, Lalmar, 
sorrböping, Stockholm, Uesterviß 
— 
RShreeꝛ (almar, dtodkholm, Osbarshamn 
) Expedition erfolgt via Reval. e 
PDurchtrachten nachst.Petersburg u. Moslcau remn. 
pttegen kraeht und 7 —2 
Uro der Gesellschaft 82 
w Celeinre xr. 0ꝰ Trellehorg, Vstad, besle, dtugsunt— 
sudibsral, 
topenhagen, 'almö, borrköping anlanfend, 
Jpfsch.„baie““, Kant. b. Pihl, I0. Nor. 
Trelleborg, Istad, dundsral, 
—IE 
mponhagen, Halme, dorrköping amaufane 
J. Irago“, lal. J. bergqisl, IOD. Hov. 
sαιισναæιαααααæιXα 
- Aenderuncon vorbehalten. — 
Vahrlcarten aussahe Guteranmeldungen 
ↄei Luüdors q Btaneo. bei G. P. Scsil o Co. 
17594 
* 
. — 28 
3* 
glor 
46 
—XXX 
tührungsreeht fur LÜOüBboecit des grössten Kunstwerkes der 
Kinematographis. 
in den Hauptrollen: 
Donat und Anton Herrnfeltd 
sowie die beliebte Kinoschauspielerin 
Hanni UVeisse. 
An sang der Vorführungen 35, 59, 75 und 97, Unr. 
Wer von Herzen einmal lachen und einen iechnisecn vollendeten Filn 
sehen will, der gehe ins Metropol- Theater. (17576 
A Diesen Monopol· Film haben wir zur alleinigen Auffüuhrung unter gan 
E bedeutenden Opfern erworben, und sind wir infolge der hohen An. 
chaffungskosten gendtigt, die Eintrittspreise etwas zu erhöhen 
α— und Passe-Par touts ungültie 
—Aö———————2——gm—— e äᷣääà‘‘‘äëäääσααασαäÄäÛuαä XXuæ ä ÄæNäαæ OOαææäàÄàXÑààààXàôãà àαο XäRàααιοαOαααιααααOæOææσσσαασσα ααα ιäJV.- 
Ausserdem das hervorragende Elite Programm. 
— VBVVBVBWVVVVVVVVVVV— —e ———Ü⏑———————, ———24 —“——————————ü——ü—⏑—üü—üù—ù——ü—ü————0———— 
AA Das verenhtliche Publikum wird gebeten, môßgliehst die Naenmittags-Vor- 
steillungen zu besuchen. da abends an den Kassen ein zu grosser Andrang ist 
„CINES' 
ANSA-TBEATEB 
Grõntes, schaänstes und 
bestuentiliertes lLieht- 
IX 
Erstklassiĩge 
Filmgechlager! 
— 
— 
— 
— 
Vornehmofes balelatsszement 
Reunion⸗aBallefs 
und das grosse 
Monats:programm 
Gegino Il Uh⸗ 
Sitæ2ptatze u. ↄ 23 2. 0. 93 Mil«. 
Vorsteliung tglich ununter- 
brochen von sS bis 11Vnr. 
17262 
Vorvetkau be 
RUDOuPA KARSTADT, Breite Stt 
nappager: bileer cto. 9 
zu gablon eei Hots aut Plaschen gotülal,
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.