Full text: Lübeckische Anzeigen 1913 (1913)

32 —*9— 35 3414 
hangas-und verkenrsnachrichten. 
Luhoekx, den 3 November 1813 
Der Fürstenkonzern gegen zu hohe Abschreibungen. In der 
burdentsiehen Generalversammluns der Kaffeeplantase 
bakarre A.G. in Berlin erbob der stellvertretende 
vorsitzende des Aufsichtsrats und Vertreter des 
Sürsten Hohenlohe, Justizrat Ferdinand Lobe, gegen den Ge- 
viunverteilungsvorschlas der Vorwaltung, wonach der Rein- 
éwinu im Betrage von 25 0383 Mzu Abschreibungen auf Plan- 
agenkonto Sakarre verwendet werden sollte, Einspruch, indem 
»r bemerkte, daß, wenn die Verwaltung das Plantagenkonto als 
ür augenblicklieh z2u hoch hewertet erachto, sie in der Bilanz 
Abschreihungen auf dieses Konto hätte vorsehen und demnach 
teinen Gewinn hätte herausrechnen dürfen. Besonders machte 
todner aueh geltend, daß aus der letzthin erfolgten Sanierung 
ler Gesellschaft mehr denn 100000 M Abschreibungen auf 
Jgakarrodlonto verwendet worden seien. und bemerkte weiter- 
bin, daß er nieht einsehen Könne, warum gerade Abschreibungen 
ruf dio Kaffeeplantaße vorgeschlagen würden. die doch immer- 
nin noch als recht wertvoll bezeichnet werden müsse., während 
indererseits die Verhaltnisse für die Kautschnkplantage sich 
edeutend ungünstiger gestalteten. Demgegenüber bemerkte 
ler Vorstand, dab es verfrüht sei, 2u behaupten, daß die Kaut- 
chukplantase der Gesellschaft, die im Vorjahr gut gearbeitet 
iabe, jetzt 2n hoch zu Buch stehe. zumal die Aussicht auf ein 
zteigen der Kautschukpreise von ihrem ausenblicklichen Tief- 
tand doch immerhin bestehe. Andererseits sei die Kaffee— 
rnte in den letaten Jahren andauernd zurüekgegangen und 
ine bestimmte Aussicht, daß sie in diesem Jahr gröber sein 
vird, sei nicht vorhanden. Allerdings müsse er zugeben. daß 
a dem Vorschlag. den Reingewinen zu Abschreibungen z2u ver— 
venden, eine gewisse Inkonsequenz liese und sofern die Aus- 
ührungen des Justizrats Lobe eine gewisse Berechtigung hätten. 
)Daraufhin wurde der Antrag des Justizrats Lobe. den Rein- 
rewinn vorzutragen, einstimmig angenommen. (Man wird 
taum annehmen dürfen, daß die Summeè, die infolge dieser nicht 
erade grobzüstigen Bemängelune dem Fürstenkonzern viel- 
eieht bei der nöchstiährigen Dividendenzahlung zufliebt, zur 
zanierung seiner verworrenen Vnternehmungen wesentlich bei- 
ragen wird. Deber die Lase des Vnternehmens berichtete der 
Vorstand auf die Anfrage eines Aktionärs. daß die Gesellschaft 
ruber Kaffee und Kautschuk noch verschiedene Nebhenprodukte, 
vie Rapok. Oéelhpalmen, Wachspalmen, Korkeichen und vor allem 
n letzter Zeit Gerberakazien anbaue, indem sie sieh besonders 
von letzteren gröbere Gewinne verspreche. Nach den letzthin 
vorliegenden Aeldungen hätten siehdie Witterungsverhältnisse, 
anter denen die Gesellschaft im abgclaufenen Jahr besonders 
au leiden gehabt habe. gebessert, sodaß die Hoffnung auf einen 
desseren FErtrag immerhin eeheet werden könne. 
EHamburg-Amerihanische Uhrenfabriß Schramberg (Schwarza- 
vald). In der Generalversammlung wurden Abrechnung und Bilanz 
renehmigt und Entlastung erteilt. Nach Abschreibung von 6 pZt. 
iuf Gebäude, 3 Zi. aul Neubauten, 15 p7t. aus Maschinen, Maobi- 
— 
vie nach Sonderahsehreihungen von 50 060 M. auf Gebäude. Ma- 
shinen und Mobilien (80 152) und nach Verteilung von 10 PZt. an 
dis Aktionäare (wie i. V.) und Tantiemen füt den Aussichisrat wird 
der Rest von 21827 M (2h 383) vorgetragen. Die in der General- 
rersammlung vom 31. Oktober 1912 beschlossene Ausgabe von 300 
reuen Aktien wird nunmehr durchgeführt und diese 300 Aktien sollen 
len seishericen Aktionären im Verhältnis zu ihrem Besitz angeboten 
⸗erden. 
Dentsche Lianososi-Mineralõl-ImporiA.-G. Unter dieser Firma 
vurde hier eine Aktiengesellischaft gegründel. Der Sitz der Gesell- 
zchaft ist Hamburg. Gegenstand des Unternehmens ist die Kinfubr, 
vVerarbeitung und der Verkauf von Mineralölen sowie der Betrieb 
sonstißger Handelsgeschäafte. Das Grundkapital der Gesellschaft be- 
trũgt 1000 000 4. Vorstand ist: Leinrich Friedrich Hermann Frei- 
nerr von Richthosen, Kaufmann, 2u Hamburs. Der erste Aufsichtsrat 
besteht aus: Josephe Corneille Edouard Bogaerts, Kausmarm, 2zu 
Paris. Etienne Georgewitsch Lianosoff, Kaufmann, zu St. Petersbure, 
Dr. Heinrich (Henri) Betlelheim, Bankier, zu Paris. Philip Otto Wil- 
iam Andreae. Kausmann, zu Le Vésinet, Frankreich, Kaiserlicher Le- 
zationsrat Hartmann, Freiherr von Richthofen, zu Berlin, Martin 
Heine, Kaufmann, z2u Deutsch-Wilmersdors. Die Bekanntmachungen 
der Gesellschaft ersolgen im Deutschen Reichsanzeiger und m Ham- 
burgischen Correspondenten. 
Dor Verkohr Rueslands nach Westenropa und Amerika soll nach 
ainer Meldung des Stockholmer Korrespondenten der St. Petersburger 
Zeituns in absehharer Zukunft nicht mehr öber Deutschland, son- 
dern über Schweden geleilet werden. Nach Begründung einer Dampf- 
sachiftsverbindung zwischen Gothenburg und Harwieh will man sieh 
mit den Verwaltungen der russischen und finnischen Eisenbahnen 
in verbindung setzen und durch die Einrichtune geschickter An- 
zehlösse erreichen, dass Russland seinen nach Westen gerichteten 
verkehr teils via Gotlhenburg —Harwieh, teils via Helsingborz —Da- 
aemarkx leite. Es sei geplant, dio Dauer der Fahrt von Stockholm 
rach St. Petersburg aul 135 Stunden zu reduzieren. — Dem Projekte 
eht vor allem der Umstand entgegen, dass die Strecke eine Dampf- 
hrenverbindung zwischen Abo und Kapelskbaär enthalt, was ohne 
Zweifel eine Beeinträchtigung der Zuverlässigkeit des Verkehrs dar- 
atellt. Auch die Erwartung, die russische Bahnverwaltung werde die 
russische Anschlussstreche mit der Spurweite der westeuropaischen 
Bahnen ausstatien. dürfste kaum Verwirklichung fsinden. Gerade 
hierauf aber gründet sieh die Berechnung einer Rörzung der Ver- 
rehrsstrecke gegenuber dem Deutschland passierenden Transitverkehr. 
Westfalische Kupfer- und Mescingwerke, A.G., vorm. Casp. 
Noell, Lüdenscheid. In der Generalversammlung wurde die Di— 
idende auf 8 pzZt. (vwie i. V.) sestgesetat. Die Versammlung 
ztimmtesdem Antrag der vVverwaltung zu. den Schlubtermin zur 
Durchführung der Rapitalserröhbung um 1 Mill. M auf den 
31. Derzember 1914 20 verlegen, und zwar mit Rücksicht auf die 
ingünstigen Geläamarktverhältnisse. Ueber die Aussichten teilte 
Direktor Hugo Noell mit, daß der Geschäftagang bis jetzt befrie- 
digend gewesen sei. Der Versand hahe im neuen Geschäftsjaht 
556 Mill. ke betragen, das seien 1 Mill. ke mebr als um die 
cleiehe Vorjahrszeit. Der Anftragsbhestand sei gut und trotz 
les erhöhten Versandes etwase gröber als im Vorjahr. Man 
cönne die Aussichten als günstis bezeichnen. und wenn dor Rest 
les jetrigen Betriebssahre« die eleiche starke Beschästigung 
»ringe. wofür alle Anteichen sprüchen. so könne man auf ein 
rgebnis rechnen. das dem des vergangenen Jahres in keiner 
Weisse nachssteehn werde. Die Werke seien in allen Abteilun- 
zen eut besetzt und arhbeiteten in ieder Beziehung vorzüsgtieh 
Pouc r 
London. Tägliches Geld war reiehlieh vorhanden. Es be- 
lang 44 DDt. später 4 PEt. Der Privatdiskont war infolge der 
Jeldftlüssiekeit etwas nacehrebhend. Man sbrach von 4.93 t. 
Imaütze erfoleten jedoeh nur zu 57 In der nächaton Wache 
⸗wvw Voric, 1. November. 
Fondsbörse. Das Interease an der Fffektenbörse wurde 
hente dureh die New Vorkor Stadtwahlen abeelenkt und anBber- 
lem legte sich die Snekulation im Hinbliek anf die noeh immer 
ingeklärte politische TJage in Mexiko sowie wegen der Be— 
ürehtungen. die sich an die Entwiektung der Pinkbommen- 
steuer-Frhebhung knüpften. grobe Reserve auf. Die Umsätze 
hielten sieh infolgedesson in üuberst enzen GOrenzen und be— 
zifferten sich auf nur 44000 8Shares. Bei den ersten Umsätzen 
war die Tendenz sehwach. wohei das Angehot in Canadian 
pacifie Shares den Kurs dieser Werte 7eitweise um 18 drickte. 
Sonst richtete sieh das Augenmerk der Spekulation auf einige 
Spezialwerte, von denen die Aktien der Mexican Potroleum Co. 
anfänglieh 3 8 einbütten infolge von Verkäufen. die angeblich 
für Rechnung von Firmen in Los Angeoles im Zusammenhane 
mit der heutigen Sitzung des Direktorenrates vorgenommen 
vurdon. Snäter führten ITyterventionckäufe in diesen Werten 
»ino Resserung von ca. 45 über den tiefsten Tageskors herboei. 
Anuch anf anderen Umsatzgebieten machte sich die Interven- 
tionstätiekeit der TTaussespokulation bemerkbar. Von Spozial- 
werton wurden eröbere Posten von Amarican Linseed Mares 
en Anlagezwecken aus dem Markt genommen. da man sorwartôte. 
dabßß der Jahresausweis der Gesellsehaft einen hefriodigenden 
Abpestchlnß zeigen werde. Bei Schluß der Rörse war die Tenden 
zatetige. 
1. 31. Denver & Rio —* 81. 
Gejd a 24 swna — oLx Grande. Pref. . ass. —28.— 
Necusel a. Lorid. Erie Comm. ...... 27. 26 27. — 
Sic . si. eo. gsx. go. eu e“,ä — 
ore Transfers .. 4. 88. üc sa, 85. 60 Taouisv. u Nasbviic ts 1.80 131. 50 
zulver Comm. brs 69. 66 69. 76 New Vork al o B. 70 
Véehsel a. Paris NorfolkWest. Com. 103. 28 103. — 
Sieht .. öα. 2α 21. 28OιινοX 27α.Iä 
sehecks a, Hambs. 83. 602 on. o Pe—unia.; ssös. o3 108. 60 
itchison. Topeka Southern Pacifie 87 . 2687. - 
Santa Fâ Comm. ↄs. 28 92. 28 South Raia ανν— 2 2237 
JZaltim.&COhio CGom. 93. 1293. South.RaiswayPrefi 78. 13 76. 12 
anada-Pacific.. 225. 225. 60 Union Pacitic Com. 160. 62 150. 60 
esapeake -...1 87. 820 67. 860 Dni preine F Si. 18 Bi. ĩ8 
micago- Miiwaur. AmalgamatedCopp.s 72. 62 72. 60 
& St. Paul Com siot. — 101. — Aα, Copper 34. 871 34. 76 
Denver & Rio DU. 8. Stoel. Gom. 660. 75 56. 80 
Grande Comm. 18. 261 18. 26 itenuαιν, a οο iXαν oοο 
Zahlungs -Eilnatellungen. 
AMltona-Otlenson. Geher das vermôgen des Inhahers eines 
lutomobil-Vermietungsgeschatts, Gustav Bernhard Eduard 
ehwabaeh, ist der Konkurs eröffnet. Zum Verwalter ist der 
eeidiate Bücherrevisor Th. Rews in Altona bestellt. 
Berlin. Die Damenkonfektionsengrosfirma Hermann Baum jun. 
Inhaher Gottsureht und Levin) ist, wie der Gonfecticna- mitteilt, in 
ahlungsschwierigkeiten geraten. Die Passiven betragen 300 000 M. 
is soll ein aussergerichtlicher Vergieich angestrebt werden. — Die 
dDamenmäntelfabrik Ernst Post befindet sich, wie die Deutsche Con- 
ection meldet, in Zahlungsschwierigkeiten. Der Konkurs ist bereits 
eantragt. 
Esson. Die Keramische Zentrale für Rheinland und Westfalen 
-G., die vor 2 Jahren mit 600 000 Ad Aktienkapital gegrundet 
,urde, ist in Konkurs geraten. 
Frankfurt a. O. Die Damenkonfexktions- und Modewarenfirma 
:. Wollin & Co. ist, wie der Confectionar mitteilt, in Zahlungssechwie- 
igkeiten geraten. Die Passiven betragen 120 000 M, die Aktiven 
O OO M. Es werdene 3390,3 pZt. geboten. 
Leinzio. Die Rauchwarenfirma Meyor, Pertschutx & Sohd in 
eiprig und London stellte die Zahlungen ein; die Passiven werden 
uf 800 0ä geschäte 
A un - 
Asu Vork, 1. November. nemnn olia 
Auf matte Kabelberichte und Abgaben der Wallstreetsirmen er— 
fneie der Markt Laum stetiß und 2 ponts niedriger. Die als 
eunstig betrachteten offizielien Wetterberichte, die unbefriedigende 
aße im Rffektivgeschasft und Schatzungen tröberer Zufuhren gaben 
eranlassung zu Liquidationen. unter deren Finwirkung Preise weiter 
veichen mußten. Die Annahme, dab der nachste Entkörnerbericht 
ür eine Aufwaärtshewegung günstig lauten dürfte, regte spã ter den 
Mckungsbegehr und die Kauflust der Tiaussiers an. Auch traten die 
okowareinteressenten als Kaufer auf. Der Schluß war stetis, Preise 
»— poinits hniedricor 
u.. 1 31. 
sovember .......43. 80 18. 824 Nai ............. 13. 22 18. 47 
— — 
anuar .· ·---13. 23.11 13. 47 JIuli ............. 13. 331 13. 38 
ebruar ....... 13. 320 18. 10 Ausust ......... 45. 81 13. 20 
— 
ipril ....... 13. 41] 13. 46 blober... !3 —. 22. 
mport in allen 1. 31. Baumv olle. loko: 1. 31. 
Unionshäfen .-. 71 000 1240 000 in New Fork414. 10 14. 10 
ꝰxport n. — 370001 8 000 in New Orleana : 18.501 18.50 
lo. n. d. Kont. 52 ooo 157 000 
Ostreiddo. Hehl aud Saaten. 
Hamburg, 1. November. Boerieht aber Hülenfrüente der Firma 
ranels di. Th. hohne) Die Hreise vertehen sien im Grossnandel 
dark per 100 Kilo Rrutto inkl. Sack trachitrei Hamburg, unvorzollt. 
Speis ebohnen: Preise behauptet. doch läßt der Begehr noch zu 
vũüTschen, ührit. Eine erhebliche Besserung wird mit dem Fintritt 
ültéeren Wetters erwartet: die Zusuhren sind im ahgemeinen vur 
erit g. Erbsen: Preise unverandert. doch ist das Geschaft sehr lebios 
nd Umsatze wurden kaum erzielt. Linsen fest. besonders grobrkörnige 
Vare. Vorrate sehr gering. Es notierten; 
Spolsebohnen (neus Brnte.) j Rangoono., weibe hovl. 18. —228. — 
Ingar. xleins weists..24. -a2. — do. do. origin.iIß8. - a17. — 
do. mittol .......25. —427. — sRiesenb. kl. ru B. handverlas. —asß8. — 
dal. Kurxbohn. handvorl 23. -42ö. — do. gr. galiꝝ. hand veris3. —4 4ö. — 
orl ·Bohnen prima...*27. -229. — do. japanischo..... 889. - a38. — 
ehmalzhohnon prima —BD 
hand vorlesen ...... 43. —4256. — handverlesen nomin. 15. —45⏑. — 
angbohnen do. do. 30. - 440. — Erbsen. neus Frnto 
Angbohnen secunda. 30. —432. — Irons Kocherbsen... 21. —427. — 
uekerhohnon handverl. 4. —37. — do. do. sescunda 18. —421. — 
Iotzolbohnen hudverl. 22. —438. — dolho Kocherbsen ... 18. —422. — 
ap Riesenwaehtelbohn.?8. —232 — sictoria Kocherbsen. 26. -429. — 
hileo Caballeros..... 322. -4 — Lnson. .— 
Mrauno Bohnen......24. - aswaro grobo ...... 40. 443. — 
Jelbo Bohnon ...... 46. —4 do. mittel ...... 32. —488. — 
ehwelel·Bohnen......27. —23 .— do. kleino ...... 265. —420 
zunts Bohnen.......*20. —4221. — 
— Die mit bereichneten Sorten stellen saieh boräfrei Fiume ea 
1 bitligor. 
Non Tort, 1. Novembere Gotro ι—αrα 
Weizen. Auf verstimmende Nachrichten von Liverpool, 
ainen baĩsselautende Bericht des Staates Oklahoma und die für 
sie Zufahren günstigere Witteruns schritten dis Kommissions- 
üäuser 2u Abgaben, während diese Momente Liquidationen zur 
rolge hatten. Nach durchweg mattem Verlanf sechlob der Markt 
caum stetig, Preise à — Ct. niedrigor. 
Keaw Vorkt, 1. November. 
Weixon in New TLork: Woison in Chicauo: 
dot. Wint. Weiz. J 81. 31. 
Nr. 2 loko ..... 898. 500 88. 500 Dezember ......385. 60 86. 26 
Dezember ...... 95. 12 95. 837 Mai ... ... . .. ..890. 121 90. 75 
därz .......... — . — J—. .— August ......... —. — — . — 
dai ............ 897. 76 98. 37 0ktober ......... —. — . — 
inli ............. — . ——. — aGetreidefracht 
Mehl apring clears 3.80 2. 0 en ILiverpool. 2u dl 214 d 
für neu ankommende Ware. 
ODRIGAMo, 1. November. ν ααν 
Weizen. Auf das für die Erntebewegung gunstigere Wetier. 
naltte Liverpooler Kabelherichte und die unbesrißdigende achfraue 
s Privaspuhlikums setzte der Markt willis und & Ct. niedriger für 
Derember und Mai ein. Ein baisselautender Bericht des Staates 
Nlahoma und die in der Zunahme begriffenen Vorräte hatten Ab- 
aben der Kommisionshäuser und Liduidationren z2ur Folge. Zudem 
var das FExportgeschüft nur gering. Bei wiljigem Schlusß stellten sich 
lDie Notierungen à- Ct. niedriger. — Mais. Unter dem Drucke 
— 
vie von den sdwestlichen Börsen setzte der Markt willig und Ct. 
viedriger für Mai ein. Fin baisselautender Berieht des Staafes Okla- 
wma. Abgaben der Kommissionshäuser für sodwestliehe Rechnung 
ind die unhefriedisende Nachfrage des Puhlikums förderten veitet 
die Abvwarisbewegung. Der Scbuq var kaum stetie, Preise “ bis 
GIXC 
Raec. 
—X——— 
Der Markt eröõffnete stetit mit 1 bis 7, boints höoheren Rursen 
ruf günstise Meldungen aus Hambure und auf Deckungen und änderte 
ch' alsdann nur venis. Der Schluß war stefig. Kurse notierten 1 bis 
3Points höher. 
Ric. T. November. (Priv.Tel.) Zufuhr 11000 Sack Gesamt- 
vfuhr seit 1. Juli 1248 000 Sack. 
Santos. 1 Xovember. Heute Feiertag. 
Aota llo. 
HM VoM. 1. N. 
l 1. h a41. 
. 16. 620 — . — 15. 582 · — .— 
389. 80 a 40. - 33.2 a 40. 20 
16.— a4 18.60 16. — a 18.60 
tuplerx .... 
Sinn .... 
aisen .... 
Hamaur, vemer. J 8 
Namhurger Vlehnmarit. doer Notierungs- NRommistion.) 
BZeb voinemarkt oo k Lebondas- ———— 
auf dem Viehhof . Sternschanze“. vicht naer Abzusg Lehend. 
Bezahlt wurde för: nolonstehd. Tara gewecht 
jeste schw. reine Schweino ub. 260 Pld. 22 · — 203 57169 -263 
silielichwere Ware, v. 240 ο Pläͤ. — 0 s——5* 
fillesvare, von 200—- 240 Ptö. ... 2 4313 823 383735 
uie leichie Ware, unter 200 Pfd. .. 1 43 721 2 66 — 
eringers Ware ................. 34 70 - 24 180 4 53 — 
este Sauen ...2. 28 2 67 203, 133 2 63 
ieringere sauen. ........ . . 0 564 228 37 350 
Auftrieb 2130 Stũck. Fandel bei weichenden Preisen schleppend. 
Gesamtauftrieb der Woche vum 3I. Okiober 13 7460 Sα. 
rgn ( Stuex 
Viehmaris orW. itgeteat von der Geseuιιεννα uα— 
andw,rtscuuatiskammer ür Semfexwig-aον ÛJειν am Hamburger Scrae 
nohmarkt. Neuer Pserdemarkt 109.) 0kg Lebond. 5*8 
ι. cht, nacn AhzuteJ Lebend. 
Bezablt wurde for: ————— rara den 
fetssehweine dber 800 Plund4 783 20 38—3— 
lente 2. hw. reine Sehweine Gb 260 Pid 2 4 773 230l s 42 
Aittelschwere Ware uber 230 PfI. ... 8 3 72 20/2119 157 à 68 
ute leichte Ware uber 180 Pld. .... 72143 73 227 38124 873 
teringero leichto Waro ........... 169 (a 72 22/ 23 95 43334 6ba 
auen. J. Qualitat. .... .. .... . ..... I66 — 205 33 4— 
.II. qualsitat ................. la2 a 65 e2e19 2581 
Marktrufuhr vom Norden 1774 Stück, vom Suden 384 Stuck, zu 
zꝛammen 21658 8tũck. 
Das Geschaàaft verlief sehr langsam. die Preise mubten weiter 
ohon. Durch die Landwirtschaflskammer wurden 166 8Stück ver- 
taufi. 
Rorliuor Soblaetulohmarket vom 1. November. 
Das Hindergeachkßit und der Kalherhandel verliefen ruhig. Bei 
den Schafen verlief das Geschäft glatt. Der Schweinemarkt verliet 
uhig und wurde geräumt. Auftrieb: Rinder 2769. Kalber 897. Schase 
7005. Schweine 11642 8tuck. 
Preise per deniner 5 Sauceh⸗ 
Rinder: Qwieht Preweht 
Dehsen: vol ausgem. »Gehst. Sehlachtw. Stalimastochs.j 62-68190291 
d; do. Woeidemastochen ............ — — 
sunge sso h. nicht ausgem, u. itere ausgomasteto.. 46 —4834 7 
ma dige anhrte junge, gut genthrto altere ......... 41-44 77-88 
nllen: vCeisch., ausgewechsene höchsten Schlachtw.. s22658 
rolisso hiee iüngeré ............. 1—-—⏑422 
mabi, enahrte jüngers und gut genührto altere.... 22—248579-37 
tsenet. Kuhe: voils. ansgem. Farsen höchst. Sch'achtu 3-2601 20-88 
volin. ansgem. Kuhe höchst. Schlachtw. bis zu TJ.. 22-47 17-83 
Ut.ausgem. icühe v. wenig gut entw. jg. Kuhe u Fars 0-42 13-76 
mabig genthrts Kohe und Farsen ............ 52381 66-72 
gering genahrte Kuhe und Farsen ...............2 12 
ering genahrtes Jungvien (Fresser) ....7-9, 1- 30 
Raiher: Doppenonder feiner Maα..... 9-400120 - 14 
soinste Mast · (Vonim.·Aast ......... ... 2-0 1x- 113 
mittlere Mast. und beste Saugkalher ..2 2-v66 103 - 117 
goeringero Mast- und gute Saugkalher.......... 7-60 100- 102 
gerings Saugkalher.. ........ — 8 76-v 465 
Seha“o: Stallmastseh afe 
dastlammer und jüngere Mastnammel. .........3 76—432 - ↄ8 
alt. Masthammel, geringere Mastliammer u. gut gon. j. Sen. 20 -45 680-80 
matzig genahrto und Schate (Merzschafor... 833 -33 68-789 
Woeidemas tsehafe: Maammer ............. .....46-47 — 
—XXSD— — 
Sohweinot Fettschweine über 3 Ztr. Lebendgew... 58-601 74 -71 
vollsleischige der eineren Rassen und deran Kreuzvungen 
vV. 240-800 PId. hendgewichts 68 —50 73-74 
do. do. do. v. 200-240 'Id. obendgewicht, 67—-58 71273 
oeischige Schweine v. 160—200 Pd. legοανοανι ö—68 94-72 
leischigo Sehweine unter 160 Pfd. Lebendgewicht ... 58* 67638 
d....... .... ... 54 - 35 68 43 
Rsouu Voru, 
Petrolsum: 21. rerpentinöl: 1. 31. 
in Kisten ........ 11. 25 11. 280 Savannah ..-....242. 12 42. - 
in New Vork .... 8.76 8.76 Schmalæ: 
n Tanks .......5.02 5. o2 WesternSteam lokol 10. 261 10. 90 
a Philadelphia. 8. 76 8. 76 Rohe & Brothers11. 451 11. 45 
redit Balance at Wilcox .........11. 450 11. 45 
Oil City ....... 2.60 3. 60, KLatiee: Rio Nr.7 10. 75 10. 76 
racht f. Petroleum Dezember ......10.37 10. 36 
rTerpontindl: Maärz ........... 10. 761 10.74 
dew Vork an 45. —4. bo Taly .........8. 62 6. 62 
Viiminglion ...... —. ——. —2z“ια........ 3. 118 3. 10 
Chlceago, 1. Novembor 531 
1. 
NMess Pork —B 20. 08 20. 12 
eci vo ribs Sides .............10. 26 0 10. 181 10. 28 2 10. 7. 
R 
witlsrunzzheriht cer Perisbamtdeawaste 
vo Z. Havomher, B Uhr vorm. 
Are — Wind und Wetter 
orkum ... 7563 42 W, ir geh, wols 
keitam .... 7332. 410 W8SW, frisen, halbhed 
umburgz.. 708 412 88W, mabig, bedeck 
v ubuuudeo 78 -0 83MW, mabig, bonreki 
eusahrwans 7600 46 880, loieht, hsite: 
lemel... 730 - 8 8W, ichvach. woskig 
ae—.... 781 412 8W srisch, Regen 
lannovrer,. 780 413 8Wsrisen, wolkig 
dorn. ..... 7320 410 8 . ν neet 
—XXV 
renlan .... 164 80, letent. halbbod. 
XRXV 
letz ..... 763 12 3W. mabg. bedeckit 
ranki. a. U. 51 S8W, sehwach, Dunst 
—XRX SV,-. ᷑n“t bedeekit 
diinelien. 14 SW. R big lk 
bugapituor 4 NW-enwach. hatatbhod. 
tornoway W, sturmiseh, Rogon 
Ualin Heau 7 WNW, stumisch. wolkis 
Jaleueia...7 11 WVSW, steitf, wolkig 
oiliyx..... 61 2 W, mabig. ha ibbod. 
becueon.. 383 B8 W, achwach, heoiter 
hields ... 10 SW, masig, halbbad. 
E 10 8W rnauai, wolnig 
o dꝰAix... 
—EXX 
—XV 
artia.. 
lisingen.. 
le uet 
odoö. 
—XXX 
—AXXXRXX 
ardö ..... 
IXX 
lan sihol 
—XD 
itoeihol 
IXXXX 
XRXXXX 
fieby .... 
barlaad... 
rehangel.. 
oiereh urn · 
Ka 86 
rlUna..... 
orkxl...... 
—XXX 
—R 
Vien 
780 4*123 WhNwW, mo Sig, wolkig 
137 —11 WoW, frisch hahnbed. 
r146 — 5 0O, leieht, eοα 
44 30. oια α 
R OSO, stüûũrtmiseh, Regen 
—1430, oient, hatiecki 
425 11 88W, steail, bedeckt 
BSW, 8tark, wolkg 
WVSW, mabig, logon 
38W., leieht, hedeckt 
Windstilio, Regen 
O, leiehl, Nebeél 
335WV. maBig, hedeckt 
5*. leicht, hedeockt 
indetille, Nobel 
W. 2. iloiche,dec! 
W, 8. lo eht. dNobo 
3W. s. loicht, bed. 
laicht, bedocka 
W. leicht, wolkonlos 
8W, ⸗. eleht Nebe 
Jiiν, αett 
un . 8. leo eh“. wyn onlos 
Aorenn .... . 10. ιιια 
agliar.... 7870 N. smchwach. wolken. 
X Winostaua, wolkie 
AAA 722 . X e Reren 
lussleht fär die vdwe. ninn M. November 
Gerinze Warme inderunx. Ziemlich trũüb. Vielftach frische, 
meisat üdeliche Winde, NPegenfälle. 
XRXXAIXIX 
Ueber den Libauer Frachtenmarkt berichtet Ed. Schidlowstm. 
heeidigter Schiffsmakler in Libau: 
Die Raumienachfrage war in dieser Berichtswoche verhält⸗ 
ismaͤhig recht lebhaft, doch haben die Frachtraten trozdem ihren 
⸗origen Stand nicht behaupten können, sondern zum Teil einen 
leinen Rückgang erfahren Geschlossen wurde: London 1 Sh. 
P. Hull 110 P., Leith 1 Sh., Rotterdam 1 Sh., Antwerpen 
Sh. 3 P., Rouen LSh. 46 P. Ostküste Englands 1 Sh. 3 P., 
Englischen Kanal 1Sh. 46 P, Option Bristolkanal 1 Sh. 6 VP. 
zer 320 Ibs., Haferbasis. Lübeck, Stettin 13 bis 14 M, Schweden 
wischen Stockholm und Gothenburg, Option Dänemark resp. Ost⸗ 
ste der Herzogtiimer 14 4 per 2000 Kiloar, Roggenbasis resp. 
Delkuchen, Hamburg 9 bis 10 M per 2000 Hilogr., Haferbasis. 
Zegler sind geschlossen: Schweden zwischen Calmar und Halm— 
tad Ostküste der Herzugtümer, Dänemark bis Aarhus 17 bis 18 A. 
Zpution Dänemark noördlher als Aarhus 18 bis 19 M ver 2000 
Ailogr. deltüchen. Titküft der Herzogtümer 22 4A ver 2000 Kiloar. 
Herite. 
Wasserstand 22
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.