Full text: Lübeckische Anzeigen 1913 (1913)

Qusslaaragßgßg 
— 
Ses und Eektrizitäat 
eranstaltet von den städt. Licht- und Wasserwer ken Lubeck in 
demeinschaft mit der Zentrale für Gasverwertung E. V, in Berlin 
— Ber lin 
vom s8. his 20. Nouember 1993 
in er Aussteliungshalie am alten Bahnhof. 
An Geötinet von 10 bis 10 Unr. A 16888 
sederzeitipe Vorführung von Apparaten tur Beleuchtung, Kochen 
d Heizen sowie fur gewerbsiche und landwirtschaftliche Ver- 
wendung des Gases und der Elektrizitat. 
* 
Koch- und Lehrvorträge. 
Nach cien Vorträàgen Vertellung von kostprohen- 
Eintritt freͤx 
Erõtinung am 8. November d. J, 4 Unr naaim. 
— 
* 
Als aeprüfte Kranken⸗ u. Wochen⸗ 
flegerin empfiehlt sich —3 347 
Zuima Uolm, An der Falkenwiese 4, 3 Et. 
Astrologie Lübeck. 
Nach langem Studium ist es mir ge 
— — — — Innem denanen —I 
j j egenwort. Vergangenheit und Zukun 
derztlicher Sonntagsdienst ereezo Ñ 
n lonptag, den. Jordre von dhe miltagt ar nd Zahr. gegen Einsendung von Iso 
r. med. Rusenh, neee 34 — auch in νn, Hamburga 
1 ic, Kronsforder Allee 6a. 7 ⸗ 
—*8* Schwartauer Allee 2a. 48 dovotehaumsvart a9. vi 
ountagtdienst in den Woothelen. 
Seute sind von mittags 2 Uhr bis zum 
andern Morgen um 7 Uhr geöffnet: die 
bt. lürgenApotheke, Ratzeb. Allee4, Zuwe's 
potheks. Sandstt. 25. Hansa-Apothoke, 
A 
hannissir. 13 und Fouo Apotheka h St. Iakobi, 
—— 
y 26 vn 
Religiöse Herhstvorträge 
in der Aula ded Johanncums, 
abende pünktlich 822 Uhr. 
Dienstag, den 4. November: 
— Jesus und die Sinde. — 
Pastor Lütge. 
Dienstag, den 19. November: 
— Jesus und das Leid — 
Pastor Tegtmeyer. 
Eintritislarten jür sämtliche Vorträge 
nd S Preise von 1 Mark in der Buc⸗ 
andlung von B. qQuitrow zu haben, Karter 
ür den einzelnen Vortrag zum Preise vor 
O Pig. abends an der Kasse. (1I437⸗ 
24 2 
St. Lorenz⸗Verein. 
Versammlung 
dienstag, den 4. November 1913, 
bends 812 Uhr in der „St Lorenz⸗Halle“ 
Tagesordnung: 
Mitteilungen des Vorstandes. 
hen der Lelehalle in St. Lorenz 
ünsche zum Staatsbudget. 17374 
Qusstellung aus 
Buchhalten, 
n — 
aach streng logissch, energisch. Methode, 
rerbunden m. allgem. handelsprakt. 
veiterbildung lehrt d. unterz. kauf- 
nann. Sachverst. — in Einzelunter- 
icht —; also kein Massen-Drilt! Seine 
ↄchuler werden selbstand. bilanzsichoro 
Buchhalter, nachweisl. i. Welthausern 
mnestellt. Sichere Carriere 
E 
Schhartauer Allee L6. 
Englisssch 
A⏑ —— 
ehrt Unterzeichneter, der viele Jahre 
n England lebte, nach Oxford und 
ambridge altbewahrter Schulmethode, 
n Laut, Rechtschreibung, Satzlehre usw. 
vur Eimelunterricht. Stunde 2 Mk. 
NHolle 
Schhartauer Allee 265. 
— * 
Ver Teilhaber sucht 
od. e Pesah Gewerbebetrieb, Land⸗ 
wirtschaft, 
znnet verkaufen will, 
erl. meinen unverbindl. Besuch. Ich kann 
ale Objelte sofort und fortgesetzt an Re⸗ 
eltanten alleroris anbieten. Conrad Otto 
fr. E. Kommen Nèͤf.) Samburg, Ger— 
jstratze 20 / ꝛ2 183361 
Jesangsohuls 
w· II:g 
veranstaltet von der 
zesellschaft Lübeder Annftfreundinnen, 
im Hause Mühlenstraße 71. 
Geöffnet bis einschließlich Sonniag, 
täglich 1123 Uhr. 
—A Eintritt 80 Pfa 
von 17222 
Annerapie Hubep. 
—BVVVVVV——— e—— 
—W— 
IAXLLLII 
eraquher, üderantrengter zimen. 
Munhlenstrasse 56. — 
Spreehzeit 121, — 11, Ubr. 
Tonzert-Agentur F. W. LKaibel. 
Marmorsaal im Stacht-Theater. 
Dienstag, den 18. November, 
abends 8 Unr: 
u 
denf-Georgi 
v 
nxigar Lustiger Abencd 
or seiner Amerikatour. 
Vollstãndig 17434 
aeuos heiteres Programm. 
carten 2u 3 —, 2— und 1.— Mk. 
P. W. Kaibei, Breite Strasse 40 
Fernsprecher 1002 
Ball· Iokall 
„Weisser Ensel“ 
Ratxohurgar Allee 209. 
Endstafion er Strabenbahn-Linte 1. 
das Konzert des Plinden Llavierspielers 
H. Schulz 
lndet am Dienstag, dem 4. Norbr. 1913, 
in obigem Lokale statt, 
Mussle: Lübecker Stadtkapelle. 
Kapellmeis ter: R. Sulanke. 
aAuch wird NM. Schulz emige Stucke aut 
lem Mlavier vortragen und spielt derselbe 
xu Anfang des I. Tenles 
Marsch aus, Faust u. Margare the v. Gounod 
zu Anfang des II. Teiles: 
Duv. æ. Oper .Pie Italienerin aut Algier 
von Rossini. 
intergarten 
Heute: Konzert. 
4920 
IIIL 
Chormeister: Hert Carl Eberding. 
Gesellschaftsabend 
itletie im Vorverkaut sind zu haben im 
rigarren -Laden des Herrn Hinr. Buse 
S3trabe 55, Ecke sohamisstrasse, 
um Preise von 60 Pf9. 
assronpreols 78 Pf9. 
XXEVI 
D U. Konzert. vVon 10-2U. Ball 
no Beteiligung bittet 
—xXX 
EIBBASM M. 
Sonntas, dem 2. No rembor. 
—XXDV 
im Kolosaeoum. 
Zesangsvortrãgo — Ball. 
Einführungskarten sind zu haben bei 
arl Mühlke, Rosengarten 12 und abends 
in der Kasse. 
17096 Der Verataud. 
—* 
—— 
Einladung 
zur Stiftungsfeier 
zer Gesellschaft zur Befördeung 
gemeinnütziger Tätigleit 
ain Mittwoch, dem 5. November 1913. 
Erstattung des Jahresberichtes 7 Uhr, 
Tafel 9 Uhr. 
Der Unterschriftsbogen wird den Mit 
gliedern nicht in ihrer Wohnung vor⸗ 
gelegt, sondern liegt im eteben 
»is Montag, den 3. November zur Ein⸗ 
eichnung aus. 17256 
Evangelischer Bund. 
Sountag, 9. November ꝛi abends 6 Uhr: F 
Luther⸗Gedüchtnisfeier 
in der St. Jakobikirche. 17338 
Festredner: Herr Pastor Tegtmeyer: Luther als Erszieher. 
2 —7 
„hosonie und Heimart“, 
das Wonhltãtiskeĩtsfest 
der Abteilungen Lübeck 
der Deutschen Kolonial-Gesellschaft 
und des 
rrauenbundes der Deutschen Kolonial-Gesellschaft 
indet unter dem Protektorat Soinor Hagnifizonz, des Herrn Bürgoermoeisters Dr. ESchenbure 
um Freitaq, dem 28. November 189 13, von aAbencs 7 Uhr uncd 
ron—, dam 29. Noveamber 19 12, von nachmittoages 3 Uhr b 
inm Moloaseum satatt. 
eey uoner bĩtten wir. moglichs in kolonialem Kos!l üm oder in Sommerklei dung 
zo⸗ die vorstundæc· 
X 
HUBEäRTUS-FEIER 
—— w 
ler Jagdreiter-Vereinigung des Lüheek-Travemünder Rennklubs 
am Mittwoch, dem 5. Nouember 1813, 
2 Uhr nachmittaes auf dem Flugplatre an der Israelsdorser Allee. 
ROGRAMM.: 
.Damen-Spring-Konkurrenz. 
2. Herren-Spring-Konkurtenz. 
Hubertus- Flachrennen. 
Huber tus· Jagdrennen. 
. Hubertus- Jagd. 
Eintritt freil 17444 
4 
ion“ j 
„Union“ Weinrestaurant 
Holstenstrabe 20 — 
Heute Sonntas mittags 1 -4 Uhrr 
Dezente Tafelmusik. 
Abends von 8 Unr ab Konzeort. 
XX»———— 
Fernt.: Weinrestaurant u. Stadtkuche 8801. 
IUIIIIIIIIIIII 
ůů 
⁊ E 
—XE 
20 d 9 garunar 
J 67 reater, Saal. 1 
hienstaz, den 4. November, abends 8 Uhr. 
m Programm u. a.. 17386 
— 
Semper-Lieder. 
rtten à 2.-, 1.- u. 75 Psg. Schulerxarten 50 Psg. bei 
ZErnst Rebert. Breite Strasse 54. 
⸗ 
—* 
wW 
Keslcherant Vürgerverein 
Lũbeck. Rönigstrasse 25. 
Sehenswerto Ausstattunq. 
—IIE Pinhesmische und Fremdo. 
Gesellschafiszimmer, 
Versammlungs- und Ballsaal 
für Vereine und Familien. 
Vorzuqliches Elbschlossbier. 
U. Rempfenr, 
7416 
Or q. 
3Ball 
— 
F 
ñ 
⁊ 
J 
* J 
n 
—XXV un 
17420 
usl » hen. 
3 
Sonntaæ 
aα Ur. 
7444 
2ritie fre 
ndo a Un 
Max — 
xanocrama 
—2 gandstr. Ib, parterre im Fluge 
Geöffnet von 3210 Unhr. 
7358 J 7 
las seith der zufsehenben onne 
erein der Puskrenphe in bühbesh. 
e e 
——RWe 
zonnabend, 8. Norember 1913, 
punktlien 7/3 Dur 
im Kolosseum. 
Leituna: W. Furtwanglor. 
Folistin: Fermine Bosetti (Sopran). 
Am Klavier: Wilhelm Furtwanelor. 
Vortragstotge: 
—— 
rchester nach A. Bocklin. (Zum ersten 
Aale.) — 2. W. A., Moꝛart: Arie der 
usanne aus „Figaros Hochzeit“. — 
3. Lieder mit Klavierbegleitung: Hugo 
wolf: a) Verborgenheit, b) Elfenlied; 
Jans Pfitznet: c) lech hör' ein Vöglein 
ocken, d) Verrat. — 4. P, J. Tschai- 
towsky: Zum 20. Todestag (6 Nov. 1893)1 
Sinfonie No. IVf. moll tür grobes Orchester- 
Zum ersten Male.) 
Zur Reacehtung. 
Ein Wagen der Strassenbann fährt ab 
Roeckstrasse bUnhr 55 Min. direict nach 
dem RKoloaseum. 
deftentliche FEauptprobe 
vorm. 11 Uhr im Kolosseum. 
Einiritt für Mitglieder frei nur gegen Ab- 
4abe der Hauptproben -Eintrittskarten, für 
—XL 
Schũu erkarten 75 Pig. 
Der Konzertanzeiger, enthaltend das voll- 
ztandige Propramm, liegt von Dienstas, den 
4. November 1913 bei Ernst Robert, 
Rreife Cfrassoe 54 ans 17345 
sorein dor Puxgibrenpde. 
Ditiwoch, den 6. November 813, 
abends 8 Ubr 17388 
iĩm Kolosseum: 
1 s v¶ e s 
—A 
(Orenester 52 HMusiker). 
Leitungi Kapeltmeister Wilnelm Purtwanglor. 
Solist: Konzerimeis er J. 8Szanto. 
Zur Aufführuns kommen u. a. 
renade melancolique, Nussknacxer-Suite, 
„IB 126, grosse Ouv., P. J. Tęechaikowsky. 
Walzer aus „Der Graf von Luxem- 
hurg“, J. Lehar 
—— 
CINES 
—FX 
Größtes, s2echönstes uncd 
bestuentlilbertes Lleht- 
32leItheater von LUbe elt. 
Erstllassĩse 
fFilnschlaser! 
FItzpiütze v. O. 235 h. O. S3 Mi.. 
vorstellung tgen ununte r- 
drochen von 3 bis 11 Unr. 
17262 
Vorverkau' be 
RUDOLPHM KARSTADT. Breite Str 
Neues Stadttheator. 
Sonntag, den 2, November 1913: 
41. Vorstellung im vol Abonnement. 
Wends 7 Uhr Ende 11 Unr. 
Lohengrin. 
Qrosse Oper von Richatd Wagner. 
Grosse Preise. 
Montag, den 3. November 1913: 
12. Vorst. i. Volh Ab. T. Vorst. i. Mont. Ab 
anfane 74 Uhr. Ende 104 Unr 
Der Vildschütz. 
komische Oper von Loteing. 
Grosse Preise. 17402 
Dienstag, den 4. November 1913. 
3. Vorst. àV. Ab. S. Votst. I. Dienst. Ab 
infang 75 Uhr. Ende 11 Uhr 
ILIXIIIII 
vom Stadttheater Hamburg: 
Jer Barbier vonsevilla 
Ipher von Rossini 
Vorher: 
(avalleria rusticana. 
Oper von P. Mascagni. 
Grosse Preise. 
Mittwoch, den 5. November 1913. 
Anfang 8 Uhr. Ende gegen 11 Uh 
Sondervrorsateliung. 
Corallenkettlin. 
Drama von F. Dülberg. 
XXVXLI 
oge bis einschl. Spertsitz A 2— 
.und II. Parkett F 5 
Siparterre. Il. und III Räne . —.0 
hampaguer: biingor cso..4f 
aun Bablon bol Lete auft Flagehon zeoe—lle
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.