Full text: Lübeckische Anzeigen 1913 (1913)

Wahlbezirk (Die Stadt⸗ 
Amtlicher Teil. eie 
“ denin. die Beilan⸗ 
— tent —— 
emeinden e⸗ 
Protokoll des Bürgerausschusses — —— ——— 
vom 22. Oktober J enn —— 
Beilage zum amtlichen * * e —* 
ersammlung der Bürgerschaft iederbüßgan Dper⸗ 
nn Montag, den 27. Oltober 1918, — 8 Niendor⸗ n. 1 Verirete 
abends 6 Uhr, auf 6 Jahre 
In Bürgerschaftssaale des Rathauses. im 10. Wahlbeziri(Ritzerauer 
Tagesordnung:; — Landbesirk) 1 Vertreter 
de * eeeee für un oeen en n 3 
en Sürgerausschuß an Slele des aus .dur eilung IV: wangs Uersteigerung. 
e ean ausgeschiedenen A. S.l im 9. und 10 Wahlbezirk 1 Vertreter Im Wege der Zwangssvollstrecung 
ite ungen des Senaites . J auf 6Jahre. soll das im Grundbuche von Lübeck 
itäge dee Senn „Die Wöhlerlisten für diese Neuwahlen St. Jürgen, Blatt 866 zur Zeit der Ein⸗ 
Vedite ang de Schlacthofes. (1013 egen vgm Mittwoch, dem 15. Oktober tragung des Versteigerungsdermerkes quf 
Shr vzr. S38 bis zum Donnerstas dem 23. Oltober den Namen des Kaufmanns Franz Rudosph 
Zribtu ner Viehverkaufshalle kinsblleßlich, zu jedermanns Einsicht aus. Dtto Ruft in, Sehrhurs ingeitagene 
eh Sez95 und zwar: — Grundstüch Artikel 866 der Mutterrolle, 
ischtanc einer Nrem Imnastalen ar, den ertten bis vierten Wabb groß n q 
Si stateen seee esirt im Buregn des Stadt, und, am Freitag, den 5. Dezember 1913 
s hervo Se 4ugmtes au Lünecr Statiste nlliags 18 Uhr, 
krlaß eines Einkommensteuergesetzes. hes Amt, Fleischhauerstrate durch das unterzeichnete Gericht an Ge⸗— 
Roben inensbericht bi e r. 18, 11. Obergeschofz) werktäglich richtsstelle, Zimmer ir. 20, versleigert 
ufhebung der Seeme winnen ormittags von 9 bis 1 Uhr und nachwerben. 
idule dis Eger ogere itiggs von 4 bis 6 Uhr. am Sonnabend. Der Versteigerungsvermerk ist am 
nitag von in in unß denca: en“s, Oktober jedoch nur vormittags von 18. Ollober 1913 in das Grundbuch ein 
Ve en ersen den Sehne biz 4035 Ubr und, am, Sguntag, demgetrggen. 
— un Frerpt die Apttorderms.Recht« 
dem Ziele der Abschaffung bes i den echsten Wahlbegir jm vo sie zur Zeit der Eintragung bes 
Vulgenn schufes und besenhetzeeze bolizeivnrean zu Kücknit werktäatig eigernssder meroe aus dem 
sanhige enneesan rpulttaas von dbis J. Ahr und nache Srun douce igt ersichtlich waren, 
Suͤrgerschaft in Erwauegee ehent nittaas von 4 bis 6 Uhr: 3 im Versteigerungstermine vo. 
urãge von StelTing und Genoffen jür den siebenten Wahlbezirk ims der Aufforderung zur Abgabe von Ge— 
Die Bürgerschaft ersucht den Senal zolizeibnreau zuSchlutuv, Wesloer⸗ boten anzumelden und, wenn der Glaäu— 
br Zurgetihes umsassende Viaß trafte Nr. 1, werkläglich vormittags, biger widerspricht, uuh hnit zu machen, 
shmen gegen die gegenwärtig derr. on 8, bis Uör und nachmittaas von widrigenfalls sle bei der Feststellung 
chende Arbeiislosigkein die im We bis 6 Uhr;: des aer inglsten Gebots nicht berüdsichtigt 
ioch einen viel größeren UÜmfang für den achten Wahlbezirk bei dem und bei der Verteilung des Versteige— 
mzunehmen droht zu ergreisen Vorsitzenden des Gemeindevor⸗rungserlöses dem Anspruche des Gläu— 
die Bürgerschaf ersucht den Senai tandes zu Schönböcken, Herrn G. 5 und den übrigen Rechten nach⸗ 
hr ßeane eine Gesehesvoriage S J. J. E. W. Lauenftein; ßß etzt werden. Der Anmeldung be⸗ 
ruf Einführung einer Arbelislosen⸗ für den neunten Wahlbezirk: ürfen insbesondere die Ansprüche auf 
versicherung enigegenzubringeu. i) für den die Stadtteile Moisling und en für welche der Zahlungstag zui 
ingaben der Orisgruppe Luübeck des Henin, die Heilanstalt Stredniß und Zeit der ersten Beschlaanahme des 
Deutschnationalen Handlungsgehilsen⸗ die Gemeinden Strecknitzz Niendorf Grundftücks, am 14. Oktober 1913, ve⸗ 
derbandes, des Beziri« Lübea des ind Reede umfassenden Unterbezirk in sreits verstrichen war. 
Bereins für Handluigs-Commis von der Meldestelle zu Moisling, Dieienigen, welche ein der Versteige— 
858 in Hamburg und des Kreisvereins für den die Gemeinden oeee entgegenstehendes Recht haben, 
Zübeck des Verbandes veulscher Vorrade, Blankensee,. Beidendorf, werden gufgefordert, vor der Erteilung 
— Leipfig, belre ffend trummesse. Kronssorde, Niederbüssaun des Zuschlags die Aufhebung oder einst⸗ 
euregesung der Sonniagsruhe im ind Oberbüssau umfesenden Unter⸗veilige Einstellung des Verfahrens 
eeeeree eairk bei dem Vorsitzenden des eizuführen widrigenfalls für das Recht 
8 Dr. iererendes Krons⸗der e eeuenghe vi 28 
t erschaft vorde, Herrn 8. J. F. noor, s versteigerten Gegenstandes tritt. 
Wortfthrer der Burgerschaft v 8 ahiuege — Zũbed den 22. Oltober 1913 16866 
3 r den die Gemeinden Düchelsdorf ανια,t, Abteil III. 
— — 
glied de rgerscha arl, sfelde, Giesens dorf un arms⸗ 
einrich Ernst Kosen quist gewahit 1000) orf umsassenden Ünterbezirk bei dem „wangsverfteigerung. 
vat gm heutigen Tage seinen Austriti aus! Vorsitzenden des Gemeindevor⸗⸗Im Wege der Zwanssvollstredung 
der Bürgerschaft erklart fandes zu Behlendorf, Serrn oll das im Grundbuche von, Lübeqd, 
Inoue dieser Austritiserklärung er⸗ 8. 8. J. Ehlers St. Jürgen, Bloatt 250 zur Zeit der 
hält die vom 11. ds. Vis datlierie Belanni- sir den die Gemeinden Nusse, Ritzerau, Eintragung des Versieigerungsvermerkes 
nachung betreffend die Erganzungswahlen doggenlee. Groß⸗ Schretstalen. Klein⸗ sguf, den Vamen des Kaufmonns Franz 
ir die Bürgerschaft, solgende abgeänderte Schretfsalen und Tramm. umfassenden Rudolph Otto Ruft in Hamburg einge⸗ 
stalsung: et —“,— A * Ie Anedde 
emeindevorftande u Nu „Artilel 280 der Mutlerrolle, gro 
Bekanntmachung. —megogeegeude an Nusse,. 7 e ver 
gcee 4 hat die Neuwahl Ensprachen gegen die Listen sinds am Freitag- den 5. Dezember 19183, 
Vertretern der Bürgerschaft stattzu⸗lpäte siens am Tage nach Schluß der Aus /mittags 18 Uühr. 
. egung sorifilich bei deim Woriführer des durch das unterzeichnete Gericht an Ge— 
⸗sind zu wählen: ee Zerzn F. Vhelle Zimmer Nr. 20, versteigert 
i R mpler (Rathaus, Kanzlei der Bürger⸗ I — 
xI3 eene se chaft) anzubringen. .Der, Versteigerungsvermerk ist am 
—5— —8 *— Zübed, den 22. Oltober 1913. —E Oltober 1913 in das Grundbuch ein⸗ 
Gertrus wa ——A aetrggen, Aq 
Ansnahne bes Ge Wortfuhrer der Bürgerschaft. Es ergeht die Aufforderung, Rechte. 
etee ber srnere — — — — hweit sie zur Zeit der Eintragung des 
en ndeie Reichsgesetzblatt. Vereasegenehlerten aus dem 
Asdorf und Ig Das Reichsgesetzblati, pom Jahre 1913 V we git — waren, 
nund) 8 Vertreter enthält in dem aohtundfünfzigssen Stüde, —— er za 
—B — 
Jahre und 1 Vertreter unter g 8 öt. vi uͤbh ft chen int 
uf Jahre Nr. 4292. Erlaß. betreffend Aendexung viger widersprigt, glaubhaft zu machen, eennee 
ache ¶ Marien⸗ der Ausführungsbesiimmungen zu den Ver⸗ Adrgeyse . d erne — —— 
Nagadalenen⸗ Quar⸗ ordnungen über die Tagegelder und Fuhr⸗des gzringh en Gehots nicht berüdsichtig — Ei —XRIC ol 
Jer ad rbosnn Vilen der Reihebeanen“ hom 28. Ber- und bei der Verteilung des Versteige⸗ Ges. zu sof. von einem re 2 3, 
Teil der Vo —* dirigide ee Gesebon S 7 unaserldses dem Anfrruche des Glaͤu schäftsmann 853 2Bart, robstügiges Brennholz. ist in besler 
ẽt. C « ) r 8s Vertreter Bom 8. Oltober 1913 labe igerzs und den übrigen, Fechten nache gegen Sicherheit und Zinsen. Qualifät vorrätig. Vreis à Sadk 75 
——— ertretet inea ahi. Dibber 1918. ent werden, Der Annidung be un e ι die αν u ie ieete sart 33 
— — — — VDie Sengliskanzlei. Irtfen insbesondere die Ansvorihe auf rei Haus Vel vibnadme ardßerer Quanten 
— u rari — Serurunee insen, für welche der Zahlungstag zur esondere Preise. 16346 
ne —— “ Der unterm 19. August d. J. gegen geit der ersten Peschlaggnahme des —nders, Moisl. Allee 
üorier e Loren 8 Vertreler den Arbeiier Ollo Ernst Rudoif Vöttger, Grundstücks, am 14. Oktbr. 1913, be⸗ — AAicc — 
art ⸗ geboren am, 2. Februar 1883 zu Scharheutz reits verstrich en war. 
Nntdeg Zobanuis⸗ e uee dtresnen.dietenen. ae en ger eyige Kachelofen 
zeichen: J. Nr. 1629,13. - rung entgegenstehendes Re aben, R inga⸗ lien. 
——7* ———— 
innime der sen.. Die Staatsanwaltschaft. denlehe Aufdehung oder ent ahbiseneedehbate Verandaschönet t 
i 31 veilige 7 — — 
e eeeee o werner Bekannmmageee eeeeen d eren e e ue 
Sehieri Scrirce u Der für die Tragerkorporation Ler Versteigerungserlös an die Stelle nen o 3 — ———— 
Vvehre und VBer⸗ angegten o ren degee en ä'—A de Whl sch uge vr m, sowie Ein gez Zun 1. Jovemhen: I 
reter auf2 Jahre. wird mit dem heutigen Tage na uppens 5 errschaftliche Villen, sowie Ein⸗ 156 54 
b — I: Ie eiegpe behatt den Das Am⸗⸗nicht, Abteilung 111. und —— — Eine zuverlässige rqu 
Fernsprechanschluß Nr. XF — unler, guünstigen Bedingungen zu verkaufen. zum Zeitunasaustragen. 2 
Wablbezirl 1 Vertreter auf Gleichzeing ist die Hauptstelle des — nach Uebereinkunfi. en: 3 Neheres im Adrekßhane, 
J Fernsprechanschlusses NRr. 781 im Güter⸗ Jond. Oldenburs, Baugeschäft, — — — — — 
—X dreiberbureau des Schuppen 3 eingerichtet ñüxtersor⸗Allee 45. Fernspr. 490. Genepdlagentup Wode 
vorden. 1688 
B8. durch Abteilung II: der Ausschusz der Sandelskammer, eines im Geschaäftsleben immer mehr An- 
Wahlhezirk (die Stadt⸗ Ir die Dadenatererwaltung clane findenden Artikels un für Organi- 
iß Sepeee ———— ationsatbeit Seeigneten solventen 
urg un —BA— zek Jerrn zu vergeben Off. sub F. E. M. 452 
ennoht, dae Ge ekanntmachung. vey —— —— 
* der . Kurort Gemäß der Belanntmachung des Vudo moe nurn a 
und Seebad Trave—⸗ Polizeiamtes vom 19. Dezember 1910, be⸗ 
nünde eingemeinde⸗ treffend die Aussührung des Gesetzes pegen 
en früheren Gemein⸗ »en unlauteren Wettbewerb, ist bel 4— 
e Gneversdorf ind dandelslammer unterm 20. ds, Mts. von 
ie GemeindenBrod⸗ er Firma Wilhelm Sirsch hier, Sand- 
en, Teutendorf, trahze 23, ein Ausverkauf wegen Auf—⸗ 
Rönnau, Jvendorf, gabe der sämtlichen farbigen Artilel des 
boppenvon u. Dum⸗ Geshanes angezeigt worden. 16884 
mersdorf) 1 Vertreter! Lübeck den 22. Oltober 1913. 
v e das d Die Handelslammer. 
Wahlbezirk Das der — — 
—32 Heo Ge Kirchliche Anzeigen. 
frud zugelegte Ge⸗ Zt. Petri. Reformationsfest, 2 Novp., im 
aiet der früheren Ge⸗ Anschluß an den Gottesdienst: Allgemeine 
meinden Jfraelsdorf Beichte und Abendmahl: Hauptpasior 
ind Gothmund, der Papenbrock. 
Stadtteil —28 St. Jürgenkapelle. Heute, abends 
ind die Gemeinden 6 Uhr: Pastor Aereboe. 
Wesloe, Schattin u. Nufse. Sonnabend, den 25. Olt., morg 
e 10 Uhr, Beichte: Pastor Harder. 
duf 6 Jahre, kwvangelisch⸗reformierte Kirche: Heute, 
Pahlbezirk (die Stadt⸗ bends 65 Uhr: Bibelstunde: Vast. Bode 
teile Krempelsdorf 2t- 
ind Vorwerk und die vottesdienfte in der Synagoge. 
Hemeinden Schön⸗ Donnerstag: Schlußfest. 
zöcken, Kurau, Dis⸗ onnerstag: (Haslorass Rischomaus) Früh⸗ 
au, Malkendorf und ottesdienst morg. 6,30 Uhr: Hauptgottes⸗ 
rumbeck) 1 Vertrete dienst 8 Uhr; nachm. 4 Uhr. 
auf 6 Jahre, Zimchass Thauroh ĩabends 5,51 Ubr 
Amiliche Anzeigen. 
GSottfried Stamer, Wenlorf. 
—ñ— — — —I — 
Helene Krohn 
Georg Nupnau, Lübed. 
——— — 
Anna Borgwardt 
Fritz Strohmer, Selmsdorf. 
— — 
Lerheiratet: 
——D—eß ——— 
Carl Irtz mit Emilie Irtz, geb. Fuhr 
maunn. 
FSriedrich Mesier mit Enma Mester, geb⸗ 
Blohm. 
Dne Teun mni marichen Tenot, geb 
Edliedert. 
Geburten: 
Ein Knabe: W. Naumann und Frau, 
geb. Riemann. 
Ein Mädchen: Assessor Dr. Rittmeier und 
3 Margarete geb, Peltzer, Hildes⸗ 
heim. 
Ein Madchen: Albert Schröter und Frau 
Lina, geb. Haubold. 
Gestovben: 
— —— c — 
vuise tusch, Schwarlau. 
— 3J—
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.