Full text: Lübeckische Anzeigen 1913 (1913)

bar. Ler Flieger erreichte um 10 Uhr 46 Min. Rostock, 10 Uhr 
z5 Min. Warnemunde. Von da ab wurde das Wetter klarer 
und er stieg zu einer Höhe von 200 m auf. Die 55 kmü lange 
Strede über die Ostsee wurde mit einer Geschwindigkeit von 
I20xm in der Stunde zurückgelegt. Um 11 Uhr 22 Min. 
erreichte man die dänische Küste von Gjedser; von nun an 
hatten die Flieger mit scharfen Gegenwinden zu kämpfen. 
Um 12 Uhr trafen sie auf der Insel Seeland ein. Tie 350 km 
lange Strechke von Johannisthal nach Kopenhagen wurde in 
4 Stunden 23 Min. zurückgelegt. Der Vorstand der däni— 
chen Aeronautischen Vereinigung überreichte Reiterer einen 
khrenbecher. 
Fe. FJohannisthal, 13. Olt. Nachts 3 Uhr 7 Min. itartete 
der Flieger Janisch mit Breton als Paßsagier auf einem Luft⸗ 
verkebrsdoppeldecker zu einem grohen Fernflug. Die Flie— 
jer beabsichtigen, nach Frankreich zu fliegen. 
Jaad auf emen Mörder. 
C. Lisfsabon. ĩ3. Dit. Eine tragische Szene. die an die 
Belaͤgeiung' der Automobilbanditen in Paris exrinnertt, hat sich 
zJestern in dem, Seinen Dorfe Francos in der Nähe von 
Lijssabon abgespielt. Ein, Einwohner namens Limeira ?htete 
inem Anfaile von Eifersucht durch mehrere Revoloerichnie 
eine Mailresse und verlehte einen Mann, den fuͤr seinen 
Rivalen hielt, lebensgefährlich. Von der Polizei verfolgr, 
flüchteie er sich in eine verlassene Mühle, wo er mehrere Stunden 
hindurch eine regerrechte Belagerung aushielt. Der zahlreich 
eirschienenen Polizei und der Bevölkerung gelang es nicht, an 
die Mühle berauzukommen, da Limeira, sobald lich iemand 
aher heranwagie, aus einem Karabiner und einem Repolver 
tin Schnelifeuer auf fie eröffnete. Als ihm die Munition 
ausging. erschoß er sich mit seiner letzten Kugel. 
Der Tod in der Smnagoge. 
PC. Lemberg, 13. Okt. Wie hiesige Blätter melden, ent⸗ 
tand in der Ortschaft Ogoloijiow während des Sonnabend⸗ 
Abendgottesdienstes in der Synagoge eine Panik, wobei 15 
Frauen getöket und zahlreiche andere verletzt wurden. 
Weiter wird dazu gemeldet: 100 Personen hatten sich zum 
gestrigen Abendgottesdienst anlählich des Versöhnungsfestes in 
der Synagoge eingefunden. Im Varterre befanden sich die 
Mämer, während sich auf den Galerien die Frauen und 
Mädchen versammelt hatten. Plötzlich erscholl der Ruf „Feuer“, 
worauf eine furchtbare Panik entstand. Den im Parterre 
befindlichen Männern gelang es naturgemäß leicht, das Freie 
zu gewinnen, während die Frauen über die schmale und un⸗ 
zulämglich beleuchtete Stiege von der Galerie aus sich zu 
retten versuchten. In der Aufregung kamen viele Frauen und 
Maädchen zu Fall und wurden von den über sie hinweg— 
stürmenden Personen furchtbar zugerichtet. In der Panik wurden 
die Lampen herabgeschleudert, was die Verwirrung nur noch 
vergröberte. Nach den Berichten von Augenzeugen sollen 15 
PVersonen seils erdrückt, teils zu Tode getreten worden sein. 
Zahlreiche andere Frauen und Mädchen trugen schwere Ver⸗ 
setzungen davon. 
dosfrer eingezwängt, zu haven, Er hat ein umfassen des 
geständnis abgelegt, wonach er das Verbrechen beging, um dem 
Radchen einen ganz geringen Geldbetrag abzunehmen. 
F. Tetschen, 18. Okt. Unmittelbar nach der Durchfahrt des 
-zchnellzuges Bodenbach —Berlin durch den Tunnel des Spitz⸗ 
erges erfolgte in der Nacht auf Sonmitag bei der Station 
Rergrund ein grosber Felssturz. Das Haus des sächsischen 
Bahnbeamten Tampe wurde denoliert, das Haus des Schiffs— 
iguers Mayer stark beschädigt. Die Witwe Teufel ist unter 
en Truümmern ihres zusammensiürzenden Hauses verschüttet 
ind lebensgetäsrlich verlebt weorden. 
W. St. Louis, 13. Okt. Hier ist ein von den deutich⸗ 
merilanischen Turnern gestiftetes Jahn-Den kmal enthüllt 
vorden. 
die Schiffshatastrophe auf dem Atlantischen 
Ozean. 
PC. LSondon, 12. Okt. Bis heute früh .3 Uhr ist kein 
eues drahtloses Telegramm in London oder in Liverpool mehr 
ngekommen, in dem neue Einzelheiten über die Katastrophe des 
Volturno“ mitgeteilt worden wären. — Die Geschäftsräume 
er Northern Canadian Steamship Companny, deren Eigentum 
er verunglückte „Volturno“ ist, sind gestern bis tief in die Nacht 
inein geöffnet geblieben, entgegen der sonstigen Gewohnheit, 
im Sonnabend die Bureaus bereits um 2 Uhr nachmittags zu 
chließen. Man erwartet hier in allergröhter Aufregung die 
infunft der Tampfer, die die Schisfbrüchigen an Bord haben. 
Im Montag erwartet man die „Carmania“ mit 11 Passagieren 
es „Volturno“ und den Tampfer, Mimeapolis“ mit 30 Ge⸗ 
ettelen in London. Am Dienstag werden dann noch 51 Passa⸗ 
giere vom, Volturno“ mit demTevanjan“ in Liverpool erwacrtet. 
PC. Newyork, 12. Okt. Die ersten Nachrichten von dem 
urchtbaren Unglück des „Volturno“ sind gestern früh gegen 
Uhr bekannt geworden. Sie wurden dem Publikum sofort 
uurch Extrablätter mitgeteilt. Im Verlaufe weniger Stunden 
varen die Bureaus der Uranium Company, die den „Volturno“ 
ür ihren kanadischen Tienst gechartert hatte, von Verwandten 
ind Freunden der Passagiere bles Unglücksdampfers förmlich 
— 
in den“ Kapitän des Dampfers „Croonland“, in dem dieser 
ebeten wird, eine möglichst ausführliche Darstellung der Kata⸗ 
rophe für die Presse vorzubereiten und sie sofort drahtlos mit 
en Ramen der geretteten Passagiere zu übermitteln. Mit den 
erschicdensten Taompfschiffsgesellschaften wurden sofort Ab⸗ 
nachungen getroffen, um die geretteten Passagiere nach ihrer 
wnkunst möglichst schnell an ihre Bestimmungsorte bringen zu 
önnen. Von Halifax aus gehen zwei besondere Rettungsdampfer 
ach der Unglücksstelle ab, um nach etwa treibenden Leichen zu 
uchen. Der Dampfer „Uranium“ ist bereits gestern vormittag 
n See gegangen, und man glaubt, daß er Dienstag an der Un⸗ 
lücke stelle eintreffen wird. 
PC. Newvort, 12. Okt. Die letzten hier eingelaufenen Nach⸗ 
ichten bestätigen, daß der Dampfer „Czar“ 200 Ueberlebende 
des, Volturno“ an Bord hat. 
Amerikanische Schiffsinspektoren berichten, dah in den Kor⸗ 
idbten des „Volturno“ keinerlei Handfeuerlöschapparate vor⸗ 
anden gewesen seien, was allerdings nach dem englischen Schiff⸗ 
ahrtsgesetz auch nicht absolut nötig ist. — Das zũckenhafte 
naische Seesdaftahrtsgesetz dürfte also auch in diesem Falle den 
Tod viecler Menschen verschulden, ähnlich wie bei dem Untergang 
er Titanic“, die über nicht genügend Rettungsboote verfügte, 
veil nach diesem Gesetz nicht für alle Passagiere Bootsraum 
orßonden zu sein braucht. 
Telegraphische urs-und Narbitherichte. 
W,ambure, 13. Okt. 2 Unr 80 Min. Secnhlubkurse. 
Itimo Oxt. 11. Okt. 13. Ultimo. Olkt. 11. Oxkt. 13 
estr Kreditbank 1994 199 2 Oynamit:Trust 1695 1693 
estrt.Une. Staatsb. 1I5310 51 Aumh.Amerika-Lin. 42 139- 
ILombarden? 25h6 95vorddeutsch. Lloyd 1224 120 
o D. Reichsanleine 7628 768 D). Dampft. G. Kosmm. 2120 210- 
e Hmbg.Staatean. 97 9 * ꝓpg.Sudam.lu.III 1834 - 18234 
296 2863 ytsch. Austral. 1564 198 
75 7923 3 — dtscen. Levantelinie 1352 1349 
150 japan Anlein. - — bch. Osstatrixalin. 12332 1249 
deutsche Bank 2488 479 auranhtte 1675 1666 
diskont Kommandit18454 0 oenumer 2222 2214 
ʒeri. Handelsbanxk 1615 sarpener 143924 189 - 
)resdner Bank 1502 150- delsenkirenener 17789 1774 
dationalhank 1182 1174 dsen-zement 211— 2102 
ommercehank 10754 10724 ngio-Kontinent. G. 12124 1213. 
vin. Tandechant 1375 1370 Ambo.Elektr.⸗Vrk. 145- 14434 
canada Pacitie 2334 2339 zchuek. Elekt.WVrk. 1531. 150- 
eenn 4 9410 demmoor Zementsb. 117- 116- 
nbeck Büchene — — 
lamb. Strabenbann178-2 177 - Tendenꝛ: matt 
W. tramburs, 13. Okt 12 Unr 20 Min. Eroöttnemnoskurse 
Okt. 11. Obkt. 18. Olct. 11. Oxkt. 13. 
Treditak tien .— —BNordd. Llovo 122. —.- 
ↄaketfanrtaktien 143 — —-ondsb.Tend. wneh 
W. Bertin,. 13. Otkt. ⸗ Unr 20 Min. Obpt. 1J. Oxt. 13. 
deuische Reicus · Schatescheine l./4. 138 40 3887(6 98. 600 
deutssche Reichsanleine, unküundbar 18 40, 97.906 97. 90h 
ato ato. 35797 31800 3848809 
dto. d to. 76.- b 76. 106 
Deutsche Schut zgebiet-Anleine 18908 377. 303 97.30h 
reutische Schatzscheme 1./4. 1915 7. 90 97. 90 
rcubiecne Kons - Ani. unkundbar 18 7. 90 97.90 
dto. EGtasfelanleihe 38.30 8830 
dto. 34. 80 84. 90 
dto. 76.10 76. 101 
ampurger Staats·Anleine v. 18933 u. 3 —* —* 
dto. dto. IBs7u. I00o20 83 —- — —⸗ 
Lubecker Staatt-Anleine von 1890 350 —— — . 
W. Beriin. 13. Okt. Onr 20 Min. Nachmittaess- Kurse 
Olt. I1. Oxkt. 13. Okt. 11. Okt. 13. 
beck · Buenen —— — — Jampru. Privatdisk. . 5.N 
uscehe Bane 21820 248. . ꝰabketfanrt A. O. 142.. 140.- 
zeri. Handelsges. 161.5 --lenden:: ruhie zehwaeh 
W. Beriin, 13. Okt. Inr 30 Nin 
ntimo cure. Oli. I. Okt 13 Iitimo· Kuree. Oxt. 11 Okt. 11 
esterr. Kreditbank — 1992. dortmunder Union — — 
deutsche Bank 2482/. 248 auranhnutte 167 1674 
Ackont- Kommand. 1840, 1346 hambg. Pakettahrt 1420, 13989 
resdner Bank * iiꝙẽẽ, Norddeutsen. Lioyd 122/. 1219 
uheck·Buehen — —* ↄynamit · Trust 1690/, 170- 
)esterr. Staatsbann — — uh. Maschinb.Ges.⸗- — 
ombarden 250/, 2508/. Vorzugsak tien — — 
ochumer 2228 rivat. Dickont 4324 4!/ 
sendenz: ehwach schwaclt 
W. Berlin. 13. Okt— Om 45 Min 
Okt. 11. Okt 13. Okt. 11. Okt. 13 
veiren Obt. .- 187. - Mais Dezbr. — —* 
Derbr. 191.75 190. 25 Mai — — —.* 
Mai 189.— 198.25Rubd Oktober —.65.2 
Koggen Okt. — — —.— Derzember —.— 66.6 
Dezbr. 163. - 162 — Mai — — 
Mai 167. 25 167. — 
4ater Derbt. 160.50 160. 75 
Mai —.— 164 75 
W. Hambure, 13 Obt 2 Unr 15 Min. Senlußkurse. 
Ooxt. 11. okt. 13. oxt Ooxki 13 
Aaftee pr. Oxkt. 537 5688.- rermin or 506 ko 
Dez. 67.775. 59.-LcdZueker pr. Okt. 970 3.79 
Tenden?: benpi. gehwacher Nov. 3876 872 
51 Tendenz: benpt schwaeh 
WV.Bremen, 13 Okt. Baumwolle. Tendenz: schwach 69.75 69.25 
W. Magdebdurg, 13 Okt Zzucker per 530 kæ 
Okt. II. Oxt. 13. 
(ornzucker exkl. v. 885. Rend. 9150. 925 9.156. 9.25 
ĩachprodukt exkl. v. 265705 7500. 765 — -b. .- 
Tendenz: runig senwaen 
3rotratftfinade l. 19.506. -. — 19.500. -.- 
— I. —— ———- 
jem. Rattinade mit Fat 1582.2. 19258. -.- 
Meils la mit Fab 18 62b6. -. - 18. 756. -. - 
Tendens: runig etetig 
— — 
Meteorologische Beobachtungen der Lübeder Sternwarte 
4. 13. Oktober. 
— — —R 
Barometet —* VKint imoiv bore 
— ur r X7,e n ⸗ n nachti. bie 8 libr mros. 
roe 86 4 92 420 751 benet 
i v 
Mittlere Verrour von vorgeuern 31 —* 
— — 10 D.behker 
Mittlere Temperatur er; 4, 6535300 
guisdrud von geitern 7672 um 
Niederschläge von vorgesiern G.1 wm. 
Ber antwortlche Redalteure; Für Politik. Feuilleton und 
Aligemeines: Dr. W. NKrannhals, für Tagesbericht; 
6. Wulff, für den nsreee C. Sqhüder, sämtlich 
in Lübeck. 
WV. Berlin, 13. Olt. In der Wohnung des 27jährigen 
Haus dieners Stumpf⸗Charlottenburg starb gestern nachmittag der 
Tfsahrige Friseurlehrling Wilhelm Schikel unter Umständen,. die 
der Vufklärung noch bedürfen. Vach der Dorstellung Stumpfs 
sih Eghitel, den er in der Racht zum Sonntas im Tier⸗ 
garten auf einer Banuk zufällig in einem trostlosen Zustande 
Zeiroffen und aus WMitleid, mit nach Hause genommen und 
ilt goßheat nd Kaffee bewirtet haben will vergiftet. 
Rach Stumodfs Aussage teilte Schikel ihm erst am Sonntag 
rũh mit, daß er Gift geuommen, habe:, hald am Nachmittag 
seier dann gestorben. Die Leiche ist beschlagnahmt worden. 
Bᷣ. ondon. 18. Oli. Der verbrannte Dampfer 
„Volturno“ war mit 800 000 Franken bei Llonds verlichert. 
Ter Wert der Ladung ist noch nicht festgestellt. Da die La— 
dung des Schiffes aus chemischen Präparaten, die zum Teil 
einen recht hohen Wert repräsentierten, bestand, schätzt man 
sie auf mehrere Millionen. 
d Sabon, 13. Orl. Gestern abend, Jyät ist ein Funken⸗ 
telegramm eee in welchem der Geschäftsführer einer 
hiesigen Verlagsbuchhandlung. weicher sich auf der Carmania“ 
esindet, über das Unglü au'fedem Volturno“. be⸗ 
richlet. Der Bericht beruht de Erzählung eines Deutschen 
tis atepohl den die Carmania“ rettete. Donnerstag 
rũuh ertonte Feuerglarm, alle Passagiere wurden geweckt und 
augeriesen. an Ded Zi gehen; dort wurden —I ver· 
leist unb angelegt. Es wären viele kleine Kinder an Bord. Um 
10 Ußr ging man an die Aussetzung der Rettungsboote. Das 
ite Bogl wurde, ais es das Wosser, berüͤhrte, gegen das Schiff 
gesgleudert imd zerfrümmert, alle Insassen ertranken; ebeniv 
aingee einem zweiten Boot. Diese Boote wurden mitschitfs 
herabgelassen, am Hinterschiff wurden darguf drei Boote, herab⸗ 
Jeiafsen. Alles war in Verwirrung, die Insassen stürzten 
ahler ünd ertranken, kein einziges Boot kam vom Sthiffe 
e.“ dis der Kapitan, sah, was, vor sich ging, durchschaitt er 
d adert so daß keine Boote mehr herabgelassen werden 
AnienTuntepohl verichtete weiter, daß die Heizer an Deck 
Iieund sich weigerten, wieder zurückzugehen, Der Kapiiẽn 
zos seinen Rebowwer und, trieb sie zurud, doch bald, darauf. 
ai das Feuer sich ausbreitete, gaben sie es auf, die Maschinen 
tu bedienen. — 
Ie. Chemmitz. 13. Okt. Der Ibjährige Arbeiter Karl Sen⸗ 
fert wurde im Tunnel am Sauptbahnhof aufgegriffen und ver⸗ 
zafiei, weil er verdächtig ist, seine 21iährige Sh wester, 
Aine Sandschuhnäherin ermoöordbdet und die Leiche in einen 
zeeberichte. 
Lübeck, 13. Oltober. 
(Reedereien ‚Horn“. Lubed⸗Schleswig.), D. „Frida Horn“. 
Zztau, ist am 10. d. M. Lhant pahiert auf der Reise Älmeria / Ham⸗ 
urg. D. Heinrich Horn“, Grassow. am 10. d. M. von Antwerpen 
ach Rio Grande do Sul, D., Hornfels“, Braack, am 11.0 d. M. von 
zoihenburg in Fredrikstad angelommen und am 12. nach Capetown 
bgegangen, D. Christian Horn“, Jensen, am 19. d. M. von Am⸗ 
erdam in Penarid D. Luise Horn“, Hinz. am 10. d. M. von Am⸗ 
erdam in Siysh. D. Fuphemsa“, Jordt. am 12. d. M. von Saps⸗ 
org in Steitin. D. Providentia“ Scharsich, am 12. d. M. von 
fommissioner Sponts in Archangel angelkommen. 
fgFranz Seinrich.) Laut Telegramm aus Könlasbers 
st D. .Siodholm, Kapl. Diedow, Sonntag früh von dort auf dier 
ibgegangen. 
rtaro⸗ιιν 
n 15. Oktober, vax⸗⸗ hr: — 12. J 
Anved. 
porm ihr; Still. —3 
Travemüund⸗ 
4 
* 
Amtliche Anzeigen. 
PP Ungariiche Staatzbalsenscheine v. 193 
4 Ungepische Staatckassenscheine v. 1913. 
ruckæahlhar am l. Anhriĩl 19016. 
Anmeldunsen auf diese Anleine nehme ieh 7um Emissionskurs von 
95.60 perentrel von hente bis 10. as. entgegen. - Der Prospekt 
liegt pei mir zur Einsicht bereit. 
Unter Berucicicutiune der Pari-Rilekzahlung ergeben diese Schat- 
scheine eine Verzimsunt von 6G!qα . 
J 
SaAl. E Coln. bupbeegthult. 
Am Sonnabend, dem 11. d. M. verschied im 74. Lebensjahre 
hlepp ingeneup Hepmann Raelerstein. 
langlahrigor Betrlebschof und Prokurist dor Lüheckor 
Haschinenbau-Gesellsohatt. 
Der Vers torbene wurde von uns hochverehrt und werden wir ihm 
dauernd ein ehrendes Andenken bewahren. (16326 
Am 14. Oklober 1918, voꝛmittaa 
112 Üdr wird der Kapitän des Dampt 
schiffes Timandra“ weaen seiner Reih 
hon St. DHelersburg auf hier im Gerichts 
hause, Zimmer Nr 8. Verklarung ablegen 
Lübed. den 13. Olliober 18913 
Der Gerichto schreiher des Amtséagerichté 
t II. 
gichtammiche 
allgemeine Anzeigen 
16230 
Dlo Beamten der Läbecker Naschinenbau-Gesellschatft. 
—αM- 
In der Abend⸗Ausaabe dosten Inserat 
vr. Petitzeile 40 Mfa. 
F 
Dr. s uli 
6266 ZuCIAααν'rt. 
de«anzeicen. 
Geburtsanzeigen. 8 Denzng . erder, han 
3 2543 ochofe nwer 3 iengese aft, 
Die glücliche Geburt eines 338 Fatbend Generalversammlung. SHotel 
Zonntagsjungen zeigen hocherfreut an 2— I gl U. w 
Fr a u nstausstellung Uhert Aereboe un 
du a ——— 
5D u. v— 
religisser Kortrag: „Jesus u. vie Cwig— 
eine Aunc des Johanneums. 8 U. 
zeuer Frauenverein. Hauplversammlung. 
Fischsir. 17. 5 U. 
Jugendgruppe des Neuen Frauenvereink 
ublvertsommiung. Fischür. 17. 353J. 
Assgruppe Lübeck des Hamburger Be zirks⸗ 
ereine Deuticher Ingenieure. Verlamm⸗ 
ung. „Schiffergeselischaft“. 852, U. 
adiihea ler. Der Wuͤdichütz“ 741. 
ped speanindedler dQuo vadis 4)2 u 
312U. 
Aafée Opera. Tägl. Künstlertonzern 
Volfsfuũckhe. 
Dienstag, den 14. Oktober. 
Reis mu Rostnen in Wiilch, Gulasch und 
Kartoffeln. 
Voltssachenmarken find nur in der 
Vollissuche und bei Herrn Saukobl, 
Sandstraße, zu baben. 
Mittagessen an den Wochentagen 
pon 1124, Uhr, an Sonn⸗ und 
Festagen von 11—1 Uhr. 
Eine große Tasse Kaffee mit Milck 
Ind naet 5 , morgens von 6 bis 
I. 
Am Sonnabend, dem II. d. M. verschied abends 8 Unr unser lang- 
ahriger Betriehschet und Prokurist 
dleyp lIngeneur Hermann kaelerztein 
im 74. Lebens sahre. 
Der Entsechlatene war einer unserer besten Mitarbeiter, der wahrend 
seiner 31jahrigen unermudlichen Tatigkeit ein Belispiel von Pflienttreue und 
Fleiss gewesen ist. 
Wir werden inm stets ein ehrendes Andenken bewahren. W 
Der Aufslehisrat und die Direktlon 
der Lühecker Haschinenbau-Gesellschafi. 
Erinnerungsliste. 
Montag, 13. Oltober. 
8ersammlung der Bürgerschaft. 6 U. 
iterarische Gefellschaft. Kammerkunstabend. 
Kolosseum. 8 U. 
ztadttheater. ‚Der Kuhreigen“. 8 U. 
Cines Hansatheater. Quo vadis ꝰ. 40 
u. 3U. 
deunes Lichtspiel⸗Theater. Tägl. Vorstellungen 
6324
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.