Full text: Lübeckische Anzeigen 1913 (1913)

664B —M * ** 
Badeanstalten Krähenteich und Falklendamm. 
Die Anftalten werden am Mittwoch, dem 15. Oktober, abends 
geschlossen. 
Bis dahin ist auch die Privatwäsche abzuholen. 
Das Finanzdevpartemeunt, 
161668 Abteilung für Häuser und Plätze. 
O. Aatßofiiche Rirche. Zinsen, für welche der Zahlungstag zur 
Herz⸗Jesu⸗irche. Sonntag — Jeit der ersien epe, e 
73 Uhr: Messe (Hredidth 9 Uhr Hoch Grundstücks, am 26.Septbr. 1913, be 
aut, Vredigt; 11 Ühr: Schulmesse; aäbds. reitz verstrichen war. 
7 Uhr: Rosenkranz: Paltor Köslser. Dieienigen, welche ein der Versteige— 
Wodentags. gbends 835 ühr: Rosenkranz: kung- entgegenstehendes Recht haben. 
Pastor Käster. werden aufgefordert, vor der Erteilung 
tucknig, Et Josephs-Kirche. Sonntag des Zuschlags die Aufhehung oder einst. 
morgens 79. Uhr hi. Messe mit Predigt, weilige Einstellung des Verfahrens her⸗ 
32 Uhr: Hochamt nin Predigt nachm. beizuführen, widrigenfalls für das Recht 
3 Uhr: Rosenkranzandacht: Pastor der Veeesanaeros zu die else 
oOsteen Kinderheim St. Johann. a — — — 92 
An allen Sonn⸗- und Feiertagen, morg. Das Amtsgericht, Abteilung XV. 
8 Uhr: Hochamt und Predigt: nachm. 
3 Uhr: Segensandacht. „wangsversteigerung. 
Swvenssta Kurkau,. Hafenstraße 24. — ————— — 
Huditjänster: Söndager kl. 10 fm och St Gertrud, Bliau 38. zur Zeu der 
Im.; Torsdadar il Se. m. Paste Finntragung des Berseiger ungsüermerles 
Larsson. quf den Ramen der Witwe des Gärtners 
— — 858 Seeg IIsend Vnegen 
atharina Margaretha geb. Rumohr in 
Amtliche Anzeigen. Lübeck eingetragene Grundstückschönkamp⸗ 
ftrafsze QAr. 8 und Sa, Artikel 39 der 
Mutterrolle, groß 7 a 70 qm, 
Aufgebot. am Dienstag, den 25. Novbr. 1913 
Oer Restaurateur Friedrich Vein in mittags 13 Uhr. 
Kaiserhammer, Post Ehrang (Moseh, ver— durch das unterzeichnete Gericht gn, Ge— 
resen durch die Kechtzanwälte Dr Witterm richtsstelle, Zimmer Nr. 20, versteiger! 
Schorer. Munck in Lübeck. hat das Auf— werden. 
gebot beantragt zur Kraftlosertlärung der Der Verstejgerungsvermer! ist gmn 
um1. Otlober 1d05 von der Deuhchen 30. September 1913 in das Grundbuch ein⸗ 
Veben sversicherungs ⸗Geseilschaft in Liübeh getragen. 
auf Antrag des Gastwiris Friedrich Vein Es ergeht die Aufforderung, Rechte, 
in Kasserhammer jur seinen Sohn Erni soweit sie zur Zeit der Eintragung, des 
Rein ausgesseilten Rolice ir. 38607 über Lersteigerungsvermerkes aus dem 
eine Sparkalsen⸗Versicherung mit Prämien- srundbuche micht ersichtlich waren, 
e 
der Police. 
Der Inhaber der Urkunde wird auf⸗ hoten anzumelden und, wenn der Antrag, 
geetdert seine Rechte Wwatestens in dem keller widerspricht, glaubbaft zu machen, 
ermin am vidrigenfalls sie bei der Feststellung 
S8. Juli Ig14. vormittags 10 Utzr. agtingten Gepofs micht beruahtiat 
hier anzumelden und die Urkunde vorzu⸗ und bei der Vertejlumg des Versteige⸗ 3144 
egen, widrigenfalis die Krafuoserklärung kungserlöses den übrigen Rechten nach⸗ 
er Urkunde erfolgen wird. gesetzt werden. Der Anmeldung ber 
Lübed, den 8. Hitober 19183 16276 dürfen insbesondere die Ansprüche auf 
Das Amtsgericht, Abt. VIII. Ihen Fe eee d eetee — langiähriger Bureauchef und Prolkurist großer Betriebe, wünscht sich tätig 
— . — SAudstüc ι und mit ca. & 30 000,- bis A 40 000, - Kapital an lolidem Fabrik- oder Engrosgeschäft 
Entmündigungen. reis verstri hen war. zu beteiligen, eventl. solches zu übernehmen. Ang. erb. u · 4A. 3307 a. d. Exp. d. Bl. 
Seit dem 1. Abril 1918 sind durd, Dieijenigen, welche ein der Versteige— — — — — — 
das unterzeichnete Gericht wegen Trunk F entgegenstehendes Recht haben, 
ucht entmündigt verden gufgefordert, vor der Erteilung 
L der Arbeiter Matthias Stühff, Leder des Zuschlags die Aufhebung oder einst— 
stratze 3 weilige Einstellung des Verfahrens her⸗ 
der Arbeiter Karl Behrens, Wakenitz. beizufüühren widrigenfalls für das Recht 
4mauer 142. der Versteigerungserlös an die Stelle 
Lũbed, den 8. Ollober 1913 1627 des versteigerten Gegenstandes tritt. 
Das Amtsgericht, Abt. J. Zũübed, den 10. Ottober 1913. 16250 
— Das Anmtsgericht, Abteilung 1V. 
d 3 — 5.7 —— 
zwurAverfteigerung. iger 
u pverpeigernug 
das In rundbuche von übeg innere oll dee ne don ten 
—B — 
sragung des Versteigerungsvermerles quf Fintagung des Versieigerungsvermerkes 
den Jamen Zes Schentwitts Franz Hein. ut ben Mamen dee Funuße udwi 
rich Ern st Wulf in Lübeg eingeträgenen Zeinrich Friedtich Eggers naeu 
ae e eeee 
——8— 5 n Feie 1047 der Mutterrolle, groß 3 
M 1913, Im Dienstag, den 25. Novbr. 1913 
durch, das unerze chnete Gericht an Ge— mitage Vor, 
durch das unterzeichnete Gericht an Ge 
Aee — Nr. 20, versteigert ee Zimmer Rr. 20, versteigert 
er Versteigerungsvermerk ist am — ĩ 
1. Venber 1913 in das Grundbuch F eee iungz Vi qu 
oetragen. 
EArgeht die Aufforderung, Rechte, Letragen. i 
B 
Versteigerungsvermerles aus dem, Zecsicigerungsvermerkes 8 a 
Grundbuche micht ersichtlig waren, Frundbuche nicht. erfichtlich waren 
lpätestens im Versteigerungastermine vor paͤtestens im Versteigerungstermine dor 
der Aufforderung zur Absabe von Geeher Aufforrerung zur Abgabe von Ge— 
voten anzumelden und, wenn der slaubie hboten anzumelden und, wenn der Gläu— 
— F biger widersuricht glaubhaft zu machen 
pidrigenfalls sie bei der Feststelung drigenfalis sie der der Feststellung 
des oztingsten Gebots nicht berücksichtigt bes veringsten Gebols nicht beruasichti g 
und bei der, Vertgilung des, Vegsteige ,,q der Verleilung des aen 
rungserlöses dem Anspruche des Gläubi— aeelsses vehn Ansruhe vee Fit 
zers und den ührigen Rechten nach bigere und ven nbrinen dechten ach 
I werden. Der Agmeldung ber esegt derdene Ver Dmmeidung vbe⸗ 
Hurtfen ine besondere die Ansvrüche auf ürfen usbesondere die Linsotüche anf 
insen. füt welche der Hahmgetae zut insen. suͤr weiche der Zahlungstag zur 
eit der eriten Beschtagnahme des I bet ersien Besblggnahmne ves 
Vrundftücks, am 30. Ausuft 1913, be⸗ Feundücks hin 18 Srtr 3, v 
xeits verstriche n war. ein erstriben var. 
Dieijenigen, welche ein der Versteige Diejenigen, welche ein der Versteige⸗ 
oe entgegenstehendes Recht haben, ungbtgeaenslebendes Recht boben 
werden gufgefordert. vor der Erteisuns derden usefordert vor der Erie nune 
— 
8 Einstellung des Perfahrens her. alige TEinsteliung des enene her⸗ 
beizufsihren, widrigenfalls für, das Recht izutühren widrlaenfalis für das Rech 
ber Versteigerungserlss an die Stelle Werstelgerungserlos an die Stelle 
des persteigerten Gegenstandes tritt, es versteigerten Gegenstandes tritt 
⸗KLibech den 10. Ottober 1 ue bbdeg den 1d. Osober nis2 
⸗ α αellung 1V. 8 ———— iV. 
zwaugsversteigerung. 
Im Wege der Zwangsvollstrekung Auswãrtige amtl. Anzeigen. 
loll das im Grundbiche vpon Lübhech, 
innere Stadt, Blatt 446, zur Zeit der Ein⸗ 
tragung des Versteigerungsvermerkes auf 
den Namen des Brauereibelitzers Georg 
Friedrich Krovf in Lübed eingetragene 
Srundstück Wakenitzmauer Nr. 132, 
Artikel 446 der Mutterrolle, großz a 2390 
am Dienstag, den 25. Novbr. 1913. 
mittags 12 Uhr. 
durch das unterzeichnete Gericht an Ge— 
richtsstelle, Zimmer Nr. 20, versteigert 
werden. 
Der Wueeeoee ist am 
⁊0. September 1913 in das Grundbuch ein⸗ 
getragen. 
Es ergeht die Aufforderung, Rechte, 
Vwrqe sie zur Zeit der Eintragung des 
ersteigerungsvermerkes aus dem 
Frundbuche nicht ersichtlich waren. 
wätestens im Versteigerungstermine vor 
der Aufforderung zur Abgabe von Ge— 
hoten anzumelden und, wenn der Gläu⸗ 
aiger widerspricht, glaubhaft zu machen, 
widrigenfalis sie bei der —— 
des geringsten Gebots nicht berüdsichtigt 
und bei der Verteilung des Versteige⸗ 
rungserlöses dem Anspruche des Gläu— 
77 und den übrigen Rechten nach— 
zesetzt werden. Der Anmeldung be⸗ 
dürfen insbesondere die Ansprüche auf 
J 3 * 
Au 
—AD 1914 ev. früher ein 
Lehrling 
mit guten Schulkenntnissen für mein Waren— 
Agentur⸗ und Speditions-Gesch. 328 
Carl E. L. Deggau, Glockengieherstr. 60 
BHilfsarbeiterin 
resucht für die Buchbinderei. 
Gebrisder Rorehera 
—— 
Tüchtige Damen 
zum Verk. unß Maßlorsetts an Private ges. 
Reichl. Verd., selbst. Stell. Näh. d. Backoten 
xLiebscher, Maßkorsettiabrik, Döbeln. 3. 
tBerliner Bankgeschäft sucnt tüchtigen 
Vertreter isixo 
am dor taâgen Platze, welcher nur mit 
ors tklassiger Kundschalt, speziell Privat- 
spekulanten arbeitet. Offerten erbeten 
unter M. K. 13915 an die Annoncen- 
Exped. Rudolf αα, Rer Linm SWV. 
wesucht — 1630 
ein Tagesmädchen 
ur Aushilfe Viktoriastrafze 10. 
——— 
Fei natoes 
—A 
Toĩseite-⸗Lanolin, 16300 
Toĩlette-Gold-⸗Gream, 
Valoderma, Kombella, 
NHalattine, Rosaderma, 
Lĩlienmileh⸗ CGream 
gegen rauhe unct rissige Haut. 
PDerd. IKayser. 
— 2 Markx — 
iacdellos retuschĩerth. 
Alle anderen Photographien, wie 
Brust·, Knie-, Gruppen-, Familien-, 
Cinderhilder und Vergrösserungen 
in künstlerischer haltharer Qualitãt 
zu hilligen Preéisen. 
ATELIER LVBECA 
Breite Sirasse 13. 14158 
Lerkauf 
lebender 
Vutt * 
vom Boot aus am Montag, 
dem 13. Oktober, an der 
Holstenbrücke und 
Struckfführe; 
sowie am Diens ag, dem 
14. Oktober an der 
Dankwartsbrücse, 
Euliner Brücle, 
Struckfähre und 
Hürtertorbrücle. 
826 
— 
4 
* 
485 
Kathreiners Malzkaffee schmeckt gut, ist 
gesund und — billig. 
20 Tassen nur J1o Pfennig.
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.