Full text: Lübeckische Anzeigen 1913 (1913)

3 2 
Handsls- und Verkehrsnachrichten. 
Luheek, deo 11. Oktober 1813. 
Hausse am rheinisclien Frachtenmarkt. Wühreud der 
etzten Zeit ziugen sowohl die Frachten. als auoh die Sehlepp- 
ihne bedeuterd in die Höhe: in erster Linie ist dies auf den 
angünstigeren Wasserstand des Rheins rurückzuführen und auf 
die umsfangreiche Beanspruchunz von Leeorraum für Leiehter— 
iweeke. Auch die Erschwerung der Schiffahrt durch Nebel 
rug 2ur Besestigung wesentlich hei. Die Taifrachten für Holz 
von Karlsruhe nach dem Mittelrhein stießgen von 17 M auf 22 
bis 24 A pro 10 t. die Schwergutfraeuten von Mannleim nach 
lem Niederrhein von 34 auf 44--5 Pfennix pro Zentner. 
Aus der Braunkohleninduatrie. Die zwei Millionen Mark 
aeuer Aktien der TZeekhau-Kriebitzseher Kohlena- 
vwerke GläceauAG., deren Ausgabe einer demnächest 
tattsindenden Generalversammlun vorgesehlaten werden zall. 
rodenkt liaut Franksurter Zeitant deräienige ILeressent zu Pari 
»tus Snesen u übernehmen, der vor einiger Zeit von der Ro- 
ritrer Luckerrafsinerie deren 19 Mill. A Zechau-Kriehitzseher 
litieon ökauft hat. Dieser Interessent gewinnt damit die Ver- 
ugung über usn men 34 Milj. M Aktien. das ist die ahsolute 
dasoritàt des 2uKkKunftigen Kapitals von 7 Mill. M. Die Gescii- 
chaft kann aus dem Erlös der neuen Aktien ihre Bankschuld 
ileen. die Ende 1912 18 Alill. A betrus. Aals Vermittler beiĩi 
ler Uberna hme der Aktieu triut dem Vernehmen naeh wieder 
lie Firma Arous & Walter auf. dieselbe. durch die vor einigen 
NMochen die bekannten Böreenkäufe in Aßtien von Werschenu-— 
weibenseis. in Akties deor mit dieset Geselisebast tenweise 
na rascheideuden AnnaltischenkKohlenwerkeA G. sowie in aie ÿ—ÿαν 
ler ietat von Peta ehek beherrsehten gemeiusam mit Zechan 
äriebitaseh dem Menaclwitzker Verkanfsverhande angehörenden 
raunkohlenwerke Leonhard A-GO. vorgenommen varden. — 
Die Aufsirhtæratssitazung der Fintracht Braunkohsen- 
ver ke beshlob nunmehr den Erwerb der 1 Miæb. ANieder- 
ausitzer Kohlenverke-Aktien as 196 pZit. aus deu 
landen Detseheka. um für eine PinlaBnahme auf diese Geseu- 
nnaft don Grund an legen. Geges üher dem Verzinsunes bedart 
ier IM MilI. M jetat a2u roalisierenden AMrTo-. Obpigationen er- 
rofft man aus den Niederlausitaer Dividenden eines dauernden 
hbersenuß. 
Absatæ des Kalis ndiiiaia. Der Monat Septeunber hat fant 
Borliner Hörsen-Courier einen Mehraueate von a nnii iernd 
Min. AMAgegen die gleiche Zeit des Vorijalires érpracut. 
lueh im lanseuden Monat zeige sich namentsieh im amerikaui- 
ehen Geschäft eine bessere Nachfrage, bis jetat leide der Ver- 
and unter dem Mangelhaun Sesbiffen. Im ührigen bleibe 
las Geschäst dnreh die Gelomaritspannang immer non rn— 
eilie beeinfluBt 
Roheisensiatistii. Eine Abnabe der Roheisen-Vorräte ist 
das Ersehbnis der nenesten Statigtik. Am 30 Sepiember v. J. 
etruen nümlich auf den deutschen Hochofeuwerken die Vor- 
ts an Roheisen 408 0t gegen 430 000 t Ultimo Angust d. J. 
betgen den Ultimo September v. J. war natürlien eine Steige- 
tuns der Vorrute zu Kkonstatieren. aber sie war aneh nur ma Big, 
da Ultimo Sentember v. J. die Vorrũüte 800 000 t betragen hatten. 
DHer augenblieklsiehe Bestand an Roheisen stent alss die Pro- 
duktion von kKnaph einem Viertel Monat dar. wenn man sieb er— 
innert. daß der Monat September d. J. ine Preduition von 
löO M. t gebracht hat. Die eringen vorräte lasses 
den Senhluß zu, dab das Geschäft in Roleisen avch immer recut 
rut gewesen ist. 
Berlin. Nach einer der Furma Hardy & Co. G. m. b. H. zu- 
αεν—α Depesche betrus die Ausbeuie der in dem Transraal Ghan- 
er os Hines vereinigten Minen im Sepember 676411 Unzen im 
vVerte von 2 8S73 211 X Eesen 697 686 Unen im Merte von 2 863 381 E 
er Außendistricte 29 775 Unzen im Werte von 16475 & sαν 
4410 Unzen im Werte von 129 173 & im Augussst. Ende des Monaia 
wa4aren in Golôminen 152 673, in Kohlenbergwerken 9261 vnd in Dia- 
mantminen 12 321, insesι 3 Arhester beschastigt. 
AMunchenGRladbach. In der Gläuüpgerrersammluntz ger Baum- 
volsndustrie A. G. rorm. Stranch & Vachendort wurde milgeteilt, dat 
aach Deckunsen von 781 751 4 Hvpotheken 315 äæα in der Mavse 
Meiben, so dass für die Glüubiser 55 pzt. entfalien. sals der Konkats 
nieden wird. Der Beschlub hierüher wurde auf S Tase vertast. 
Waen. Den SStba öiA) Atan vrd Än em neuen Arrange- 
ns„nt eine Zuwendung von ß Frs. ulallen, wenn ein Aufsuhungsfonds 
vn 16 Millionen K. gebildet ist. Ferner vird ihnen die Amortisation 
ur die abgesterpelien Axtien mit MVO Frs. &ααν. Nird ein weite- 
es Menhrerträenis erzielt., dann erhahen die Altionäare den dritten 
eil. Im Falle der vVerssiaatsichung solsen die Aktionüre wnο—εεει‘3 B. 
hrscheinlich 6 Frs, und die Sicherheit Tut die Abtienbläung zu 200 
ra. crhalten. Gegenwartis wιιJ— ervogen, ob nieht der Aufsulunssfonds 
von 16 Millioren K. aus eißgenen Mitseln der Südbatn assgehracht 
rerden solj, in welebem Falle den Attionaren fruher eine Dirvidende 
⏑⏑ 
FOmAMATAo. 
London, 10. Oxober. Eriv.Tol.) Die Bôrse erwartete vormitsags 
ut Newv Vorker Ehöhung DBeckunten der Kontremine, die Kurse blie- 
en seshalb benauptet. Xachmi faxs trat aher eine neuerliche a le- 
neine Abschwachung ein. Fonds waren auf Geruchte einer haldigen 
zrhöhung der BRankrase nachsebend. Englische Konsols 0.12 pot., 
arasilianer O, 20 pzt. bis 1 pEt. rũctgangis. Die Unterzeichner der 
Uberia-Ameine erhalten SS PZt. Die Unerbpringung der nesen Peters- 
urger Anleibe machse Schwieriskeiten. Amerikaner waren vormistass 
rholt; nachmitsats war New Vorß Verkäufer. Schwach lagen Cana- 
Kans auf ilealisa fionen. 
Die Banut von Enlν le 38 000 5 Barrengold und écab 
OV sus Mala ab. Taauches Geld var mehr betehbrt 2u 3. O pt. 
Frivalaulskont var sest bei wenis Geschaft und ehte seh auf 
— vermuilich die Sociét Géné 
ale, 80l ihren englischen Kunden die Prolongieruns bedeatender 
ttieil ενε—ιεMments verweisert haben. 
Stibec pront 2d. or. 2 Ate. α d. 
PAF. I0. OLiober. In hentigen Börsenverkehr blieben gdie 
farse bei ruhisem Geschäft aUremein behanptet. Naphtus- 
Veris chwackten anf der Rürkgang des Petroleumpreises ab. 
snisehe Indastriewerte litten anfanes unter Angehot, jedoes 
Aten Sich GSιαα Fienaktien etvas bessern. Gobminen- 
tien gaben nach., insolge des Geräeirte siner sehuierigen 
dsnuet Licuidetio. In DBankaktien war Nachlfrase beme ri 
ar. Ruasissele Fands maren soest, 
E Vorut, 16. —A 
7 164. J 
22* —A— xp — — — 28. - 
Vhæel e. Lond. — 
—3 —B— — vV 
abie Transfere . 4. 360 184 α 10 αν . ανννe iä, i2 413.60 
Fiver Conum bras 50. 82. 60. 87 Forx Ceniral. — v 
r Norost esi. Com. so αν ινα 
—58 5I 5 — — * 5. 20. 82 Ontario. — 27. 15128. — 
5 24. 88 PPennsvlvania--.. 111. 237 111. 52 
——— J Southern Pacifice, 0. 37809. 62 
n Gomm. 83 I2 33. 160 Soush. Rai xavCom 21. 60 22. - 
Inltim. Obio t'om. ↄ2. 8.03. - ee 76 251 77. 28 
3 yreie 23 on Pagα α uα ix: 
——“8 A 28 Union Paci fic Pret.s 22. 7862. 26 
—e Amalama ledConp 72. 12 73. 37 
aul oεν. Iä I0. 537 Pααονο—_N Goppert 34. 22 38. 
dwnver NHio V. 8. Sseel Gom. 55.87 66. 12 
Gra nde Comm. is — 17. 8 lAöαιν—αιιν doo 4.ο oοο 
Die Fondsböre e bekundete keine freandlichere Stim- 
nung und die rücklänfige Kursbewegung setete sien weiter 
ort. Die meisten fiinrenden Werte hatten recht beträchtliehe 
—J—— zu verzeiehnen. so Amalgamated nahezu ? 8 und 
anↄdians 2 S. Um die NMittagstunde machte sich das Ausland 
n gröberem Maße als Abgeher bemerkbar. Dieses Moment 
owie die Erwartung eines ungünstigen Bankausweises. die 
estriss und die heuftice Erklärung des Prässidenten der Vnion 
acitie⸗Bahn waren die UVUrsachen. daß die Kurse waiter nach- 
zahen. Fs waren Verluste von 1 bhis 2* zu0 verzeichnen. Cana- 
lians verloren sogar 286 8. In der Schlubstunde ging die 
vlhe bereits esbkomptiert waren. In der Schlubstunde ginse die 
naisssepartei erneut mit umfangroichen Rlankoabgaben vor. wo- 
lureh dio Tendenz sieh wiedor abschwächte. Da heute wieder 
ꝛines der groBen Basebalsepiele stattsand, war die Geschäfts- 
atigkeit eine reeht beschrinkte ceworden. Der ungünstigée 
Jahresausweis vatte zur Folßge, dah die Aktien der Westera 
nion Telegranh Co. I4 8 im Kurse einbüßten; auehb Ameriean 
felephone and Telegraph Shares hatten einen verlust von238 
u vgerzeichnen, da wieder Gerüchte über eine Verstaatlichung 
ler Telephon- und Telegraphen-Gesclischaften umsiefen. De— 
zchlusß der Börse charakterisierte sien als matt. 
— — — — 
— — — — —— — 
War: eorlonto. 
BFanmm wolle. 
Acu Vorle, 10. Oxtober. Baummolie. 
Im Anschlutß an das niedrigere Ausland und auf Meldungen üher 
unbe sriediuende Lage im IHandel mit effektiver Ware im Gclen er: 
sfnete der Markt unter dem Druck spekul—ativer Abgaben stetie und 
nverândert bis 4 Points niedriter. Die für den Westen punsus er 
hteten ossiziellen Wetterberiehse und Vverkäuse von Firmen mit she— 
iehungen zum Aumnande förderten weiter die Ahwärisbe wegung. im 
erlause onnte sich aber vine Erholung durchsetren aut ven heusse. 
unstien Wochenberieht des Crop and Wenther Bureau“, Kable i 
er Annahme. dab ein Umschwung eintreten werde unädä Berichte. 
latß seiterrs der sSGdiichen Spinner reichlichere Gebote sorliecgen. Ei 
kohauser nahnen Kause vor und die Baissiers deckten sicu ein. 
dei kaum stetißem Schluß 3élen sreh die Preise umverandert pis 
Toints niedriger. 
—X — 8. —Ee 
kloher ........123. 21 18. 30 Abri ....... 412. o8 13. — 
ovs mher .--.B. Io 13. 12 Maĩ ...........) 3.433Bx⸗ 
dente mher..--.123. 151 13. 8 an .412. 971 12. 91 
anuac ..--.-. 132. 20 12 89 Iv.... .— 33 
—— —7 
dar.... .. .....12. o5 * September ...... — — — — 
mport in allen 10 F BaumvHe, loko— 9 
Unionsha sen. .. 85 ooo odo in Ne- York ...- 13. 70413. 70 
?xnort n. i 28 000 ooo in New Orjeana 1 13. 6613. 58 
do. Dn. d. Kont.d o ooo 600 
XEWVIEE 
ochentiiensa Saatonatontahericht 
nor Prναναν äαα äια α ν XRXXXXCXXE 
a ahrend der letaten 8 Tace hatte das Welter inen e_ααιÂο 
mild. m aber sehr verandersichen Charatler, ilu ufige Necersmage 
hinderten 2war den Fortpang der Frläerelen, varen aier inien 
uch von Nutcren. als sie den Boden locterien und ueduren das 4s 
ehmen, der vieltneh sehr est sitrengen Rühen ereichierten, Un. 
SSCht War dis Stõörun? für die ber Arbeisermangel Flagenden 
Resen Virischafsen. dic oen viel Rartoffein im Boden hahen. wüun 
end die Ernte di-ser Fahit in Meineren und miigeren Beiriese 
æi dem schunen Weινν Vorανα αιαι ενα ενN4εn —ut- 
las Ergebnis der Karsosiclerne, namentsiehn bei Vervwendung neue 
chtunsen. ist im 2gαα bhesriedigend. vielsach sehr gut; schwert 
Soden und alte abgehaute Sorten bracuse-ß vweniger gute Erträge und 
tellenweise einen erõberen Prozentsafte an iranken khehben vdie 
iũhen hahen durch das milec. seuchte Wetter noch eine Gewicnis 
unahme ersahren. liesern aber vielsach weniger ais ver üũppige Blatt- 
ruchs erwarten liob: auch mit dem Zzucααννεν!Qlt l man ent imme 
eusrieden: das Erfehnis durfse in vielen Bexirven hur ner w ,“ 
Mittelernte enfsprechen. Die Herbslbestesiung war bei Tintrin Ges 
degenwetrters schon ziemlieh weit vorgeschrifien, vieltach bis auf vie— 
lackx fruesacker heendet. Rogsen ist iast ubernii unteebrachit, van 
vnd die Aussaat von Weiren erst m Ten bevirti und jetet quren 
togen anterrochen ist. Für den Aufgang und die Eniwicklung war 
las milde und seuchte Wetter sehr voreilnaft. Der frühgesute Hogger 
eht sehön. nur machen die in vielen Gerenäen auftretenen 
chnecken und Mäuse groben Schaden, so dab haufie pachresat ver 
lden muß. Aurh der ut enwiekelte junge Klee leidet unter die ser 
ane. Heêriætsutler ist reichlich vorhanden. Die alατναια Vesen 
sehen hei der herrschenden Witterung noeh eine gute Weide. 
Anen hurq, c. Oxto er. Berieht ves Verelas cor amm ⸗nluÊαν— 
— 
HEes- Grasaaaton. Nahrend der ahgelaufenen Berichts-Woche 
dielt das Arehot in Hothloe von Frankreich vnvermindert an. PB— 
luür seins Oualilaten waren gut hehauptet. teilweise Socar elas holn 
hnalten. wasirend mitiel- und geriner Saaten etiwas biiuger ciinin 
aren. Die Xachsrage ist eher etwas hesser geworden, laßi aer noen 
eiter zu wüũnschen öhrig. Aus dem Osten kamen vereinzelt Proben 
ieraus. deren Qualità sen ivdessen recht maBig waren. Die Beriente 
on dort xind vorlausies isprechend und gewahnren einstvweilen 
oth Lein lares Urteil aber de SGorugen Ernie-Resusiase, Ialien deihi 
ei seinen Forderungen auber Rendiment. Kurss in Amerüßa varen 
na Bißen Schwapkungen unterworsen. Das Angebot in Weibtlee, 
vnders von hochseinen Qualitaten. ist momentan reécht klein, mitte 
arn gειιι_ι SSαεν die reichiicher osseriert verden. finden wenix Be 
ichtung. Alayke. Nach dem sarken Rüöckgane ist für diesen Artißbe 
nunmehr eine gewisse Stetigkeit zu konstatieren. welere Unfergehott 
anden keine BerSeksiehtigung. Geibtlee ist ruhig. TIn Luzerne ver. 
machen die Provencer Firmen erhuhse Preise durehzuholen. sStoBben 
lahtei aber aul Widerstand angesls der Gesamlage des Artikeis 
In den übrigen Sorten Sind nennenswerte Aenderungen nicht zu ver 
eichnsen. 
2 Vor, 310 Oxtober. GCoν νι ναn. 
Waoizen. NXach anfünslieh apgeschwäcliter Babun insdæae der 
dvwarfung sines baisselautendon ochenaatzweises der Weltver. 
zchiksungen und des gestrigen Monalsheriechs der Hccierung Lonnten 
lie Preise sSchleßlich auf das sür den Transbort des Gesfreides an 
lie Maärkte ungünstise Wetter und sestere sengenzen von den in- 
andischen Produkienmurkien hei fessem Schlub A Ct. acvnnen. 
Vor, . Oxtober. 
A in Meu Trork: Weinen in Ghicass: 
Veixz. —BU io. 8. 
2 *4 97. 508, 27. 500 Oltober....... —-. — —— 
—— — —— — 
2— .. — . j — Mai ..... .. ....91. 091. 22 
ai ... 960. 75 88. — Auscust .. ....... —— — .— 
u 33. — ———-scGeireidefracht 
inc ceato 2.ö . vo νοο. — α 
fur neu ankoncmmende Waere. 
XXAE 
Weiaen. Der testern verössentickie Monasherieht der se 
tierune wirkie aubhh 20 heutigen Marste vers inuunend und der ver. 
tehr erõffnete stetie und M Ci. niedriser fũr Derener besyw. unver- 
Andert für Mai. Realisafionen und die Erwartune eincas baisselauien · 
len Kochenausweises der Wellverschifsungen lieben die Tendenz 
cunachst wæeiter abflauen. Als aber im Verlaufe Livernool seste re 
sendenaæen sandte, nahm Armour Rause per Mai vor and die Preist 
ewannen auech weiterhin, insolæe des den Transport des Getreides 
4n die Marte ungüunetis beeinfiiswenden Wetters ln EKimtiang mit 
dass and auf Deckumgen der Baissiers sowie infolge hoherer Preis- 
nedaneen von den intindischen Produktenoüüten und von Winni- 
ęe Lonnte sioh die Haltanz weiter besestigen. erh aus 
dinnea polis besere Nachstase fur LOborvare nemeldet wurde. Beit 
eslem Schlus konnten sieh die Preise & Ct. kGher stelien. — Mails. 
der restern veröffentiichte Baissselautende Monafsherieht der Re— 
ierunt ühte auch am beutisen Martt einen Druck aus. und da auch 
om Auslande keine Anretung vorlag und die —AV 
chiffungsziflern hbaissegünstie wirkten. eröffnete der Verkekr in 
hasacher Halinne und 14CI. niedriger fürr Doerenher. Auf das un- 
ünsligere Wetser für Sasg marktebringen und die geringen LZu- 
aAhsen in Innern nahinen die Baissiers im Verlaufe Deckungen vor 
nd die Haltung wurde bald allzemein sest insosge der besseren Nach- 
raae für Loboware iim KGdwesten und der festeren Tendenzen det 
ffettirrürtie, am Schluß erahen weh Praichesserunxen von 52 his 
14 
Vαααεασ Aναα, 10 O-oοber. Uetrαιαναναν. 
M Caum ⁊tetix. NMais au HEaset stetit. Lainamon kaum 
—XR 
XCd 
Va Fort, 10. Ol tobher. IFa—ανιν) 
Der Martt eröffnete stetis mit 3 his 13 Points höheren Kursen auf 
täufe euroua ischer Firmen. und nahm aus Deckungen und Xaufe der 
mnortéure einen festeren vVerlaus. Der Sehbluß war ruhit. Kurse no- 
erten 27 his 34 Polnis höher. 
Rio. 10. Ox toher. Eriv. Tel.) Tendenæ sest. Kurs auf London 
aa . XNv Vorx Standard Xo. 7 620 r3. 7Zufimr 16 000 Sacx. 
zesamtzuluhr seit J. Juli 627 000 Sacxt. Vorrat 411000 Sack. 
Sautoa. 10. Ox toher. Priv.Tel.) Tendenz fest. New Vorx Standaro 
Xr. 4 6800 8. do. No. 7 Ars. Zufuhr 70 000 Sack. Gesamtzufuhit 
i 1. Inli 3032 000 Sack. Vorrat 2717 000 Sack. Zusuhr in Sao 
— 6 . 
IXRX? 
London, 10 Oktober. 
Die andauernd matte flalttune der Fondebörse wirkte ungöünstig 
uch auf den Londoner Kunfermarkt zurück. da die Konsumenten 
ureh sie 2u gröbter Zuröckhaltung veranlabßt werden. Diesen Um- 
tanõ benutate heute die Kontermine zu einem kräftigen Vorstob, der 
ngesichls des Wochenschlusscs wenig Widerstand fand, so daß die 
curse elwa 1 F nachtaben. Der Schluß war flau, Umsatz? 1600 
inn eröffnete auf zestrigem Schlußnivean, verlor aber später 14 
md schlob &hwarh. Umsatz t. Auch Roheisen lag schwach 
nfolzo der vwidersprechenden Situationsherichte. Schlabß 6332 
er drei Monata 
Sehluts Vor. Schlubj Fßhlus Vor. Sen. 
18 —IXVX mant matte Blet ... stetig — 
Por Kassa. 715 7274 Spanieh. 294 1858 
S 8 Mon.. 7138 7293 Engliuch..J 2c 40 
—— Aini........ stetiꝰ —8B 
Zinn Stralin. ruvhig ruhig Cov. Markens⸗—— 21 20α— 
Per Kaasa.. 166 1664 Sper. Mark. 21-2ν 22 
C. 2 Mon.. 1880 isy qneoter. 4 6.0 9. 80 
Gloogν, 10. Oktoher. Schluss. Rohelsen. Middlesborou, 
uhig, 103 khAxsa b2ε . ror i Aonat bax 0. sS Monat --6. 
As uu Vorfi, 10. Oktober. 
Es verlautete, daß ein Stahlwerk in Obio in Kon 
kurrenz mit Deuntschland einen Possten von 3000 
Stahl zum Preise. von 126 8 nertt über dem von den deutsclies 
Werken geforderten Batz verkauft hat. Die Bevorzugung der 
heimischen Indussstrie dürste in diesem Falle wobl auf die 
oesseren Facilitäten der amerikanischen Werke zurückzuführep 
zein. 
Mr. Burke. ein Kongrebmitslied. überreichte dem General 
anwalt Revxnolds z2wei Petitionen. in denen für Einsteltung des 
vesen den Stahltrust eingeleiteten Prozesses plädiert wird 
—F . a 
LIuper........... I16. 20 4 10. 201 15. o2 a 16.3 
Linn ............. 40. - 4 40. 40 40 50 a 40. 6 
kiro..... . .25 2313. —X 
V Ioh. 
Anam- u. 0. Olo er. . 
XIXRX CGAOOCCX 
geh waiaemarici —VX 0 *F 
aul dem Viehhot Steraschanze“. vwcht nac · Alrug Lebend- 
Bezahlt wurde for: e! enstokd. Tars gou eht 
Ææeste achw. reme Sehveins uh. 260 Pio s . — 208 18— — 
Mitselpehwere Were v. 2402600 Plas 2— 720 5— 
—A — 
Gute leichte Ware. unier 200 Pid.. o 723 2 38 
Beringere Ware ........... a 72 24x 1322 14 
Bessste Sauen .. .. 222208 221 * 3 
Geringere Sauen........... 286 228 1483 51 
Auftrieb 5100 StõGck. Markt zier rese geraumt. 
XXRRALLCLLXVOO 
Lanuv risxeh ai iα νι ι Sπνιαιαα—Iα ει u umuburget Sech:aeht 
vishmarkt. Nousr Plerdemarkt 19.) to kg Lehend — 
ow · chĩ, nacu us Lebend- 
Bezahlt wurde tor: sενιιιν iaν geu enht 
Fettiachweine Oher 300 Piund .... 72 2021 83 —4 
Beste ↄchw. reine Sehweine ob. 260 pia 1.5133 78 —XR ⏑⏑—⏑— —— 
Mittelschwere Ware uber 30 PII... - vι- 5 X 
Quse eiM—ε are uher 1800 Pi... 4728 
Geringers leiehte Ware ........ . . 8 4 2 e2/28 58 4 88 
da uen. T Qualitat ——— es zα 553 
II. Qualitat..... l 64 erTlo ⸗611 
dMarksæusuhr vom Norden 3759 Stuck. vom Sũden 1328 Stuck. 2u 
sa mmen Mä Stutk. 
Nuas (iesehaft verlies Uola starker Zusuhr 2ilieh jege. — Durch 
die Landu irischa sis Kammer wuruden 584 Stuck verkault. 
XXX 
XRER 
7*. O. Liecht pchreibt in Seinem Tagesbericlit: Die Witterung der 
cτιn— WVoche var für die Weiserentwickeluns der Rüben nur 
eiseise Vünstis. Wiederholtfe Niederschläace. vorwiegend trühei 
Himmel und im Durchschnitt zu miide Nachttemnerafuren förderten 
ias Ausceisen der Ruhen nur wenißt. Große Tetle äcs Ostens zeigen 
m Zuckergehait deshalh noch immer einen Hekstand von efwe 
hEt.. dem gegenüher stennt man aber allenthalhen. in erster Linie 
wieder im Osten. wo das Ansreifen der Rüben erst einzusetzen be— 
Jinnt. vernaältnisms Big ansehnliche Gewichtszunahmen fest. Insolge 
ler allgemein. aSonders in Oddeusschland. rüchstäandieen Ernte 
Jürsite in diesem Sahre mit einem gröberen und länxsren Finslut set 
Witterung auft die moch zu Felde stehenden Hüöhen zu rerunen sein. 
allenthalhen wärscit man für die nüensis Leit ockenes. sonniget 
und nachis Lidneres Welter. 
EReour Vorse. 10. Oxtsher. * 
XX X —A to. 8. 
in Kissten ... .... 11. 80 11. 60 Savannah . .- ....20. 28 38. 2 
n New Vork... 8.70 8. 701 Achmeis: 
in Tanks..... 5. — 5. — FctiernSteam lokbo 10. ↄ5 11. — 
in Philadelbhia 83. 70 *. 70 Rohe & Brothers 11.40 11. 40 
Credit. Balauce al Wilcox ...... .... 11.40] 11. 40 
Oit City ....... 2.50 2. s50 XRatiso: Rio Nr.? 10. 871 10. 62 
racht f. Pestoleum Derember.....19. 125 10.17 
—XXXERX — Marz ..... .. ...10. 80 10. 51 
NXcw Vork i a s.- Talu .........8.62 6. 62 
— — 
Ghis aqe, 10. Oĩ tober. I 5 
Ness Forx ner Ja acr ................ 19 80 10. 8 
— E — — 
rotsaAnce 
Ana ν rienmton ronm 13. Oxiobör. 
dire burt, N⸗—αεο lαεο.. ..... 1. 82 2 
xRöRR lo...... 1.75 
ann .. Sin ... 141. 42 8 
F 2*1 as a · dors ............. 1. 22 
iaron..... 147 .. . 0 —8 
blol ob Uu seur 
XIXXX 
Wincdd und Wet ter 
tocu· BSO., , bedααια 
— OS, nSαM, volkig 
As ual· urg OSO mau ecdver. 
— . . α᷑ι, vιια 
—XXX W. soαht. ho· iac 
nεν N. & loent. woll æ 
—RX XO. ACht, hattel. vc 
—RMMFll D enMwach. nasbi od. 
—XRE U. s, e cht. heitæ 
rexden . OSNOU, sicht nheiter 
otan ... NO e chi. Nebo. 
rumderg VVAMAdsti . Dunat 
ens O. seοht, o-· iec 
Frankl. a. M. NO B. l., vαα g 
karlarubne.. ONO ma Big, hetei 
uneuea XO, Chwaonh. ho tor 
buvxapiae. XNMV, mau, huruν 
—RXRXXV SO, IHiSeh, bederut 
—RB 20, alara, NXebs. 
XXX 11 B, ιαι nαιιο 
ieley 13 . mν v Ûανι 
—X— —— ————— — 
pꝛarei da .. 15 30. , boια9α 
Botpheaaüa 411 880 20n wach. vιι, 
—ERX — Z— 
Bi. Sadhi. 13 14 VW, g. volk 
sbriaue . 7066 p2 80O, frisch, ostig 
aris. 420 40 — — — 
XREREBBRDX 
do... Jas 2 OSO, truenh, bedeett 
ons.. 4 6 W, bieht, wolkig 
rlat anna — 5 Waindeatins, edvchi 
XEXE 8S, ma big. rolonos 
ardõ ..... *1 NNW., mabig, bodocki 
kngen..... —W,s. 3eht, woxonl. 
lan ahoin 1 OSO οαnNt. out 
XXXXX Windstrue. wolnnenlos 
—RXRXXE 1 WVoW., ht, hoedecxt 
deruinand.. A W,. ht, hafbbea. 
ldaparanua M, ioht, woskonloes 
Yuaby — 38 XNO. atark. koitor 
—XRE — 3 Ma—αιο, vlαοloν 
Arohaugel.. — 2 8W. ehreient, Schnee 
oterrburge *VW3B3W, 3. leicht. Schnos 
—XEE — * NXNO. leicht, halbho u. 
—AV 1— BRWyxt. laeht, bad 
zort. 8—MNO., eht, bedectt 
—XXXXWXW N, cä. lacht. kalbhod. 
—XLX WVNW. micht, X 
ion NNO, B. I0ihI—, workoent, 
ra 282 *7 —X 3. leoht, XI 
tow . — — — 
florens ... 604 *13 B0, bicht. wolk eanloe 
Latliarb.. — — — — 
Thorsharn. 7040 * 0 330, trisch, wolkig 
Say aiatiora. 782 ⁊ W nastille, volk ig VD 
Auasieht tür dio Witterung am 12. Olcthr. 
Lebhafiere 26d;” Winde. Erwärmung. Zunehmende Béo 
wölkung. Keine oder geringe Niederschläce 
X
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.